30.01.07 18:23 Uhr
 265
 

Mega-Casino in Manchester genehmigt

Die 500.000-Einwohner-Stadt im Nordwesten Englands hat am heutigen Dienstag in London den Zuschlag für das neue "Super Casino" bekommen.

Für das "Las Vegas" von England sind neben Roulette, Black Jack, Poker und 1.250 einarmigen Banditen auch Restaurants, Hotels und Konferenzzentren geplant. Durch den Komplex werden 2.700 Arbeitsplätze geschaffen.

Manchester bekam den Zuschlag vor Städten wie London und Glasgow. Bereits im 19. Jahrhundert war Manchester durch die Industrielle Revolution bekannt geworden. Heute verbindet man mit der Stadt meistens den Fußballclub Manchester United.


WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Manchester, Mega, Casino
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2007 17:21 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinbar ein riesiger Komplex, den die Engländer da planen. Hoffentlich übernehmen sie sich damit nicht. Las Vegas werden sie auf jeden Fall nicht erreichen.
Kommentar ansehen
30.01.2007 19:23 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kommentar? Las Vegas werden sie auf jeden Fall nicht erreichen.
---

Sag nich sowas... richtig qualifizierte Kommentare heute...
Kommentar ansehen
30.01.2007 19:27 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wixbubi: Du weißt wie gross das Spielerparadies Las Vegas ist? Da kommen die auf der kleinen Insel niemals ran ...
Kommentar ansehen
30.01.2007 22:13 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke das dieser Komplex zwar ein Erfolg sein wird, aber nicht in dem Ausmaße, wie es sich die briten erhoffen. Glaube nicht, dass eine große anzahl der europäer dahin fahren werden, weil für die europäer immer noch das traumziel las vegas ist!
Kommentar ansehen
31.01.2007 17:08 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja....aber: hier wird schon spekuliert ob da ein bischen manipuliert wurde.....london soll nicht gewaehlt worden sein weil der eigentuemer vom millenium dom mit prescott gut befreundet ist....ein amerikaner...und was er betreibt braucht man ja nicht zu erwaehnen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?