30.01.07 17:09 Uhr
 1.301
 

2006 wurden mehr Apotheken denn je verkauft

Frankfurt: Die targas AG verkündet eine deutlich gestiegene Häufigkeit bei Apotheken-Verkäufen. Gefragt sind laut targas ganz besonders gut eingearbeitete Apotheken in städtischer Lage.

Seit der Gesundheitsreform 2004 dürfen Apotheker bis zu vier Apotheken besitzen. Dies ist eine Ursache für den gestiegenen Verkauf. Auch der Versandhandel von Medikamenten zwingt viele Apotheker zum Verkauf.

Die targas AG ist ein Frankfurter Unternehmen, das mit seinen etwa 25 Niederlassungen in Deutschland kleine und mittelständische Unternehmer beim Verkauf ihrer Unternehmen berät und vermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Apotheke
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2007 17:18 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung übernommen: Im letzten Absatz wurde mehr oder weniger komplett die Werbung von der Quelle übernommen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?