30.01.07 15:30 Uhr
 449
 

Durch Klimawandel kommen Kosten von hunderten Mrd. Euro auf Deutschland zu

Wie Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in der Zeitschrift "Forschung und Lehre" schrieb, kostet der Klimawandel Deutschland in den kommenden 50 Jahren insgesamt rund 620 Milliarden Euro.

Somit würde die Beseitigung der Schäden etwa drei Prozent des Bruttoinlandsproduktes verschlingen.

Weiter schreibt Kemfert, dass ein sofortiges Kooperieren der großen Industriestaaten die Kosten auf etwa ein Prozent des Bruttoinlandsprodukts senken könnte.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Euro, Kosten, Klima, Klimawandel
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2007 15:45 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Behauptet Claudia Kemfert" Naja, wie oft ist die Welt angeblich schon untergegangen?
Wie viele Asteroide sollen menschliches Leben angeblich bereits ausgelöscht haben?
Auch in der Quelle stehr wenig zu de vorhergesehenen Schäden.


"Sofortiges Kooperieren ders Industriestaaten" MÖÖÖP.

Veto, sagt der Onkel Bush.

Jeder Amerikaner darf sein Grundstück mit Waffen verteidigen, viele Rohstoffe verbrennen und Terroristen plattmachen.

Hingegen sind das Leugnen der Schöpfung und Sexualkunde ein Kapitalverbrechen.
Kommentar ansehen
30.01.2007 16:06 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: *klugscheiß* Also Asteroiden schon mal gar nicht, weil die fliegen genüsslich um die Sonne herum. */klugscheiß* Aber auch von Meteroiden die die Menschheit auslöschen sollen, habe ich eigentlich nur im Kino gehört. Es gab dann und wann mal welche die nah vorbeizogen. Aber Panikmache gab es da höchstens von den Boulevardblättern.

Und Klimwandel hin und Klimawandel her, gegen besser Luft habe ich nichts einzuwenden. Denn den Unterschied zwischen Stadt- und Waldluft merkt man definitiv. :-)
Kommentar ansehen
30.01.2007 18:10 Uhr von jauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn Claudia das sagt dann muss das ja stimmen

Der grösste Dumpfsinn den ich heut lese.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Vize: "Können nicht so lange wählen lassen, bis uns das Ergebnis passt"
Anschläge in Deutschland vereitelt: Sechs mutmaßliche IS-Mitglieder festgenommen
Bestbezahlteste Musikerin 2017 ist Beyonce mit 89 Millionen Euro Einnahmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?