30.01.07 12:03 Uhr
 3.370
 

Kyritz: Autopsie-Ergebnis - Baby kam tatsächlich tot zur Welt (Update)

Die Staatsanwaltschaft Neuruppin hat am Dienstag mitgeteilt, dass die 19-jährige Frau, die in Kyritz (Brandenburg) eine Babyleiche in ihrem Schrank versteckte (ssn berichtete), keinen strafrechtlichen Ermittlungen entgegensehen muss.

Die Babyleiche wurde in der Rechtsmedizin untersucht und man stellte fest, dass das Kind tot zur Welt kam. Die Obduktionsergebnisse bestätigen somit die Angaben der Frau. Der anfängliche Tötungsverdacht hat sich nicht bestätigt.

Am Montag hatte der Vater der Frau den in eine Zeitung gewickelten und in einer Plastiktüte verpackten Leichnam im Schrank seiner Tochter gefunden.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Welt, Update, Baby, Ergebnis, Autopsie
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2007 12:40 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn sich der Verdacht somit nicht bestätigt hat, finde ich es doch sehr seltsam, dass die junge Frau es keinem gesagt hat, und vor allem: Warum hat keiner gemerkt, dass sie schwanger ist und plötzlich kein Bauch, aber kein Kind da ist???

Ich habe ein paar Bekannte in meinem Bekanntenkreis, die zur Zeit schwanger sind / ein Kind bekommen haben, und die konnten es nicht verstecken, dass sie schwanger sind / waren...
Kommentar ansehen
30.01.2007 12:51 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mondelfe: Wo hast Du denn gelesen, dass keiner bemerkt hat, dass die Frau schwanger war? Im Netz ist darüber jedenfalls nichts zu finden. Kannst Du hellsehen?
Kommentar ansehen
30.01.2007 13:03 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra ich bin jetzt mal einfach davon ausgegangen, da auch nirgendwo das Gegenteil steht...

Und es wie gesagt, keiner hat etwas gemerkt, die Totgeburt ist jetzt knapp 4 Wochen her... da hätte etwas auffallen sollen, außerdem hat sie das Kind ja anscheinend nicht im Krankenhaus zur Welt gebracht, sondern alleine irgendwo und alleine... und somit gehe ich davon aus, dass keiner etwas von ihrer Schwangerschaft gewusst hat!
Kommentar ansehen
30.01.2007 13:12 Uhr von AMIO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
egal ob es jemand wußte oder nicht. Aber mann kann von einer 19-jährigen doch verlangen, dass sie zumindest einen Notarzt angerufen hätte, der den Tod festgestellt hätte.

Denn auf ein Verstecken im Schrank muss man auch erst mal kommen...
Kommentar ansehen
30.01.2007 13:21 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Amio: Menschen unter Streß tun die merkwürdigsten Sachen. Und eine Geburt ist so ziemlich der größte Streß, den es gibt.
Kommentar ansehen
30.01.2007 16:13 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie schon auffällig: wieviele Ostdeutsche ihr Kind umbringen oder ein totes Kind verstecken.
Kommentar ansehen
30.01.2007 16:21 Uhr von IT-B@SICS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie schon auffällig: wieviele Westdeutsche solche Scheiße schreiben können!
Kommentar ansehen
30.01.2007 17:50 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich erfahren würde, dass meine Frau/Freundin mein Kind getötet hat.. entweder müsste ich in die Klapse oder in den Knast (weil ich sie umbringen würde..) Ich versteh nur nicht ganz warum sie ne Baby-Leiche versteckt.. is doch merkwürdiger als alles zu gestehen?
Kommentar ansehen
30.01.2007 18:36 Uhr von Tinka_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erklärungsversuch: Ich habe vor knapp 6 Monaten meine Tochter glücklicher Weise gesund zur Welt gebracht. Wenn ich daran denke, dass ich ohne zu Überlegen während der Wehen in einen Notkaiserschnitt eingewilligt habe, dann kann ich verstehen, dass man auch nach einer Geburt nicht wirklich weiß, was man tut. Man ist definitiv nicht ganz da. Und wenn man dann wieder zu sich kommt und feststellt, dass das Kind tot ist... SCHOCK - und wer schonmal unter Schock stand, weiß, dass man dann weder rational handelt noch groß nachdenkt. Und auch, dass man danach wunderbar verdrängen kann.
Kommentar ansehen
30.01.2007 18:55 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine mörderin: sie ist erst 19 und wer weiss, welche Gedanken sie dazu verleitet haben...Und man kann sehr wohl eine Schwangerschaft verstecken, man braucht halt n bissl mehr Kilos auf den rippen dann geht das schon..habe ich in meinem Bekanntenkreis mitbekommen...Da war eine bei der sah man das nicht mal im 9. Monat...
Kommentar ansehen
30.01.2007 20:33 Uhr von crazymolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht: was ich davon halten soll, ich bin selbst erst vor knapp 7 monaten mutter geworden und ich verstehe solche Püppis nicht. sie haben verantwortung für das ungeborenen leben und da kann und wikll ich soetwas nicht verstehen. wer weiß ob man mit medizinischer hilfe bei der geburt das leben noch hätte retten können??
Kommentar ansehen
30.01.2007 20:49 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: gilt an die frau die die püppis nicht verstehen kann:
nur weil du alles perfekt gemacht hast, muss das noch lange nicht heissen dass jeder diese Reife besitzt...nicht jeder mensch ist gleich und nicht jeder mensch sieht die gleiche Unterstützung im leben, und auch wenn du vielleicht keine Unterstützung hattest, und alles selber gemeistert hast, hast du nicht das Recht sie so zu beschuldigen. Niemand weiss in welchen verhältnissen sie lebt und niemand weiss ob sie mit medizinischer Versorgung ein gesundes kind zur welt gebracht hätte. also hör mal auf damit.
Kommentar ansehen
30.01.2007 23:59 Uhr von 7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht jede sieht schwanger aus: Eine Nachbarin von mir (sehr zierliche Frau) sah auch im 9ten Monat nicht wirklich schwanger aus. Ein ganz bisschen dicker vielleicht.

Ich fragte sie dann, im wievielten Monat sie sei - im dritten vielleicht, und sie darauf: "Nein, im 9ten."

o_O

(Und ja, das Kind war gesund und normal groß.)
Kommentar ansehen
31.01.2007 06:52 Uhr von Liliane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..HMMMMM Nu is klar...es war eine Totgeburt...sicher schrecklich..traumatisch für die " junge" Mutter.Aber mir bleiben einfach zu viele Fragen offen.
Kommentar ansehen
31.01.2007 11:03 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lady_Die: Warum greifst du crazymolle an? Sie schreibt doch nur, dass sie selbst als junge Mutter das Verhalten der 19-Jährigen weder verstehen will noch kann. Was ist daran verwerflich? Es gibt zu wenige Hintergrundinformationen zu der Tat, als dass wir sie bewerten könnten. Aber dass einem das Verständnis dafür abgeht, halte ich für völlig normal.
Kommentar ansehen
31.01.2007 15:01 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
angriff? Sie hat jemanden angeriffen, ohne zu wissen, in welchen verhältnissen diese person lebt..Jemanden als Püppi zu bezeichnen zeigt schon die Meinung über die Person finde ich und der Rest war auch alles nur "ich hab alles perfekt gemacht die anderen menschen sollen es auch tun.": typisch ey

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?