30.01.07 09:44 Uhr
 443
 

Weltraumteleskop "Hubble" blind: Kurzschluss legt zwei Drittel der Funktionen lahm

Hiobsbotschaft für die NASA und die Astronomen weltweit: Das Weltraumteleskop "Hubble" hat einen Kurzschluss erlitten, der zwei Hauptkanäle der Stromversorgung für die Kamera lahmgelegt hat. Laut NASA wären damit zwei Drittel der Funktionen von "Hubble" kaputt.

Das Kamerasystem Advanced Camera for Surveys, das erst vor einigen Jahren neu eingebaut wurde, hatte damit schon die dritte Panne in kurzer Zeit. Bereits letzten Sommer gab es Probleme mit der Elektrik, weshalb man auf die Ersatzelektrik zurückgriff.

Nun versucht man die alten Primärsysteme zu reaktivieren. Das Teleskop soll aber weiterhin genutzt werden, da es noch andere "wissenschaftliche Fähigkeiten" habe. Die Zukunft für die Anfang 2008 geplante Discoverymission zu "Hubble" ist noch offen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blizzard2005
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Funktion, Drittel, blind, Hubble, Weltraumteleskop, Kurzschluss
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2007 08:53 Uhr von Blizzard2005
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, ich finde "Hubble" hat bisher wohl die schönsten und informativsten Bilder aus dem All gewonnen, ich hoffe es kann irgendwie repariert werden.
Kommentar ansehen
30.01.2007 12:10 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reparieren und gleichzeitig noch

"Pimp my Hubble" machen ... da kann man do bestimmt noch einige sachen mit erbessern ...

und damit mein ich garantiert nciht tieferlegen ;-)

MfG Dessi

PS: wirklich immer schoene Bilder
Kommentar ansehen
30.01.2007 12:11 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meinen respekt an die entwickler von sowas!
Kommentar ansehen
30.01.2007 13:57 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zukunft von hubble: anstatt 2008 die discovery eine reperatur oder ähnliches durchführen zu lassen, könnte man auch eine herkömmliche trägerrakete mit einem neuen! hubble starten und wäre preislich sogar besser dran. von einem technisch besseren und unverschlissenen hubble mal ganz zu schweigen...
Kommentar ansehen
31.01.2007 09:27 Uhr von shagrath87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shedao: son teleskop hat doch auch Gefühle, das ersetzt man nicht einfach xD

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?