30.01.07 08:10 Uhr
 65
 

2. Fußball-Bundesliga: Kaiserslautern und Karlsruhe trennen sich remis

Im Montagsspiel der 2. Fußball-Bundesliga trennten sich der 1. FC Kaiserslautern und der Karlsruher SC 1:1 (0:1). 44.007 Besucher waren im Fritz-Walter-Stadion. Kurz nach Spielbeginn (7.) gab es eine Unterbrechung, weil KSC-Fans ein Feuerwerk abbrannten.

Mitte der ersten Halbzeit (22.) hatte Giovanni Federico die Gäste in Führung gebracht. Michael Mutzel (KSC) musste in der 55. Minute den Platz verlassen (Gelb-Rot infolge mehrfachen Foulspiels).

Zwölf Minuten später erzielte Axel Bellinghausen den Ausgleich. Der KSC bleibt durch das Unentschieden mit großem Vorsprung auf Platz eins der Tabelle, Kaiserslautern fehlen vier Punkte auf Rang drei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Kaiser, Kaiserslautern, Karlsruhe, Remis
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2007 10:45 Uhr von binford6100turbo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine "Stark"e Leistung Hier ein Handy-Video vom Bengalo: http://youtube.com/...

Die erste gelbe Karte für Mutzel war ein Witz! Der Lauterer nimmt Mutzel in den Schwitzkasten und der Karlsruher sieht gelb - was soll das?!

Trotzdem denke ich, dass beide Mannschaften mit dem Ergebnis leben können!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?