30.01.07 08:00 Uhr
 4.023
 

Im Navigationsgerät TomTom Go 910 stecken zum Teil Trojaner

Eine Gefahr sind die jetzt entdeckten Trojaner für das Navigationsgerät nicht, da dieses mit Linux arbeitet, jedoch könnte es zu Problemen beim Docking mit dem PC kommen. Beim Erstellen eines Backups könnte ein Virenprogramm den Trojaner beanstanden.

Einige Geräte der Serie TomTom Go 910 sind von den Trojanern Perlovga.a und Small.qp betroffen. Es betrifft eine Charge mit der Software-Version 6.51 aus dem Zeitraum September bis November 2006.

Bis jetzt ist dem Hersteller des Navigationssystems jedoch noch kein Fall bekannt, in dem ein Nutzer sein Windows-System durch diese Art verseucht hat. Die infizierten Dateien lassen sich manuell per Virenscanner löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Teil, Trojaner, Navigation, Go, Navigationsgerät, TomTom
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2007 09:17 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: Aber man schliesst es an ein Windows System an um es zu testen. ;-)
Denke mal das er sich dann rüberkopiert hat, wozu auch immer.

Absicht? Ja! Aber nur vom Programmierer des Trojaners.
Kommentar ansehen
30.01.2007 13:18 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Theorie: wäre, das irgendwo in der Produktion (in Asien etc)
ein kleiner Mitarbeiter da seinen PDA per kabel
einstöpselt und den Trojaner aufspielt...

Einfaches Gegenmittel:
sämtliche externe Geräte nach dem Kauf
an einem Linux Rechner scannen.
Kommentar ansehen
30.01.2007 13:35 Uhr von TriLoGuE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KillA SharK: Quatsch warum auf einem Linux system?? wenn du eine AntiViren tool auf deinem MS rechner am laufen hast, brauchst du das nicht, da es auch diesen erkennt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?