29.01.07 21:24 Uhr
 195
 

Fußball: Der kommissarische Präsident möchte Spielpause nach Randale

Der kommissarische Präsident des nationalen Verbandes FIGC möchte in den italienischen Fußball-Ligen aufgrund von andauernden gewalttätigen Ausschreitungen möglicherweise eine Spielaussetzung verhängen.

Er sagte: "Bei uns herrscht Alarmstufe Rot. Ich bin bereit, drastische Maßnahmen zu ergreifen. Ich hoffe, wir können wieder ein Klima herstellen, das von Sportsgeist und Respekt geprägt ist und den Stopp der Liga-Spiele verhindern."

Es kam in der letzten Zeit des Öfteren zu Ausschreitungen, wodurch beim Spiel von Sammartinese ein Funktionär an einer Gehirnblutung verstarb. In Fiorentina musste ein Fan mit 20 Stichen genäht werden. In Bergamo gab es Straßenschlachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Präsident, Randale
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?