29.01.07 21:07 Uhr
 149
 

Stephan Remmler wird mit dem "Internationalen Musikpreis" geehrt

Stephan Remmler erhält den "Internationalen Musikpreis", weil er sich im Ausland um die deutsche Sprache verdient gemacht hat. Am kommenden Montag wird Remmler den Preis in Köln entgegennehmen.

Die Erfolge von Stephan Remmler im Ausland, "Da Da Da" von Trio wurde weltweit gehört und findet Verwendung bei neuen Werbespots in den USA und Südamerika, sollen so gewürdigt werden.

Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird vergeben von dem "Deutschen Rock- und Popmusikerverband", dem "Verein Deutsche Sprache", dem "Deutschen Rock- und Popmusikerverband" und der "Deutschen Popstiftung ". Jedes zweite Jahr wird der Preis seit 2002 vergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, International, Ehrung, Musikpreis
Quelle: www.musiknews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2007 21:02 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das das Lied jetzt noch Preise kassiert, ist ein wenig komisch für mich. Rammstein hat auch riesige Erfolge im Ausland, aber kommt anscheinend nicht so gut an bei den Preisvergebern.
Kommentar ansehen
30.01.2007 12:19 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Das sind ja auch "Nazis"
----------------------------------------------

Seine Texte sprechen nicht unbedingt von genialer Lyrik aber ich gratuliere trotzdem.

Keine Sterne in Athen........

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?