29.01.07 19:30 Uhr
 577
 

Israel will für 100 Millionen Dollar Smart-Bombs-Bausätze kaufen

Israel will für 100 Millionen Dollar JDAM-Bausätze in den USA einkaufen, mit denen sich einfache Freifallbomben zu satellitengesteuerten Präzisionsbomben aufrüsten lassen.

Diese Präzisionsbomben arbeiten wetterunabhängig und werden nach Abwurf aus einem Flugzeug mittels eines Satelliten ins Ziel gelenkt, wodurch der Pilot frühzeitig das feindliche Territorium wieder verlassen kann.

Israel braucht von diesem Waffensystem dringend Nachschub, da es im letzten Feldzug gegen die Hisbollah im großen Umfang genutzt wurde.


WebReporter: Rittmeister
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Dollar, Israel, 100, Kauf, Smart
Quelle: www.jpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2007 19:53 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz große Klasse. Ein großes Plus. Das ist es, was Krisenregionen
brauchen:
Effektivere Bomben.

Keine vernünftige Regierung, keinen Zugang zu Trinkwasser, keinen eigenen Staat oder soziale Mindeststandards. Bringt ja eh nichts.



Wie toll, dann werden ja ab jetzt nur noch Terroristen getötet. Schließlich sind die "smart" Bombs meistens intelligenter als die, die sie abwerfen.


"DA, ich glaub´, das war ein Terrorist". "Wo?"

"Im Krankenhaus. Da im Kindergarten könnte sich auch einer verstecken. Attacke, mit den Smart bombs passiert ja nichts schlimmes mehr."

"Smart bombs" finde ich persönlich fast so schön wie "Kollateralschäden".
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:07 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Smartbombs: Jepp ... wie wirken die Dinger eigentlich? Was verursachen die?

War klar, dass Israel das braucht!
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:27 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese Waffen: sind halt nix weiteres als Massenvernichtungswaffen...
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:32 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno: Ich bin jetzt nicht so der Waffenfreak und hab keine Ahnung. Unter einer A-Bombe kann ich mir noch was vorstellen, evtl. noch unter Streubomben. Dann hört es aber auf.

Ich wüsste gerne, wie die Dinger wirken können!
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:35 Uhr von pint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und da soll nochmal jemand behaupten dass juden nicht böse sind !!!

^^

(ich bin natürlich weder antisemit noch rechts oder so ne kacke, aber konnts mir nich verkneifen :D )
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:44 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Christi: Dazu zählen u.a. Marschflugkörper, aber hier scheint es sich ja hauptsächlich und ferngesteuerte Bomben zu handeln.
Diese dienen dem Zweck, direkt aus der Luft aus größerer Distanz ein Ziel anzugreifen.
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:51 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JCR: Könnten die Atombomben bestückt werden?
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:54 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufklärung: Eine "smart weapon" ist eine "intelligente" Bombe, die ein Ziel auf wenige Zentimeter genau trifft (angeblich), was die schäden unter der Zivilbevölkerung gering halten soll. Diese Bomben funktionieren mit GPS. Massenvernichtungswaffen sind das nicht.

Bleibt nur zu hoffen, dass diese Bomben genauer sind als die, die bei der letzten Operation eingesetzt wurden.
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:04 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die hunder millionen: sollten eher in den frieden inverstiert werden, als in den krieg


und was es die bomben betrifft.. hui wird halt genauer getötet..
aber sowas als "human" hinzustellen ist doch krank..
es können sich immer zivilisten unter den zielen befinden.. und auch so hat man kein recht politische gegner zu töten..

was meint ihr, wenn in deutschland einfach alle potentiellen "terroristen" erschossen werden
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:13 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, Christi, es sind potentielle Atomwaffen. Die besagten Marschflugkörper dürften alle ausreichend Sprengkraft haben, um Atomsprengköpfe zu zünden. Allerdings wird dafür meist ein spezieller Sicherheitssprengstoff verwendet. Die Umrüstung ist aber kein großer Aufwand-

Von dem Standpunkt hab´ ich es allerdings noch gar nicht betrachtet.
Technische Aufrüstung für den nuklearen Erstschlag....




Weiß zufällig jemand, ob Israel auch ICBM´s besitzt?
(Nicht dass es für einen Staat in der Koalition der Willigen schwierig wäre, welche zu bekommen...)
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:17 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JCR: Was sind ICBMs?
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:20 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi - @ JCR: "..Der Bericht widmet sich auch der Entwicklung neuer, kleinerer Atomwaffen, um etwa unterirdische Ziele zerstören zu können. Mindestens 70 Länder nutzten bereits unterirdische Labore und Bunker. So genannte raffinierte Bomben (smart bombs) mit kleinen Atomsprengköpfen könnten diese besser zerstören als konventionelle Bomben.."

-----------------------
hier was zu ICBMs in Israel:

http://www.rense.com/...

http://www.atomwaffena-z.info/...
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:38 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Yuno und alle: Jetzt kann ich mir unter dem Zeugs was vorstellen.

Also, diese Marschflugkörper ... wenn diese Dinger gestartet werden und mit Atomsprengköpfen besetzt werden, wird Iran noch in der Möglichkeit einer Gegenwehr sein nach dem Motto: Wie Du mir, so ich Dir? Oder war es das dann?

Irgendwo hab ich hier im Forum nämlich gelesen, dass die Abwehr der Iraner mit russischen Waffen so ausgestattet sein soll, dass sie diese Marschflugkörper wohl abfangen könnte.

Und, wenn ich das richtig lese, müssten diese Dinger noch immer per Flugzeug abgeschossen werden. Das stellt sich für mich so dar, dass erstmal israelische Kampfjets iranisches Territorium überfliegen müssten.

Jetzt ist es ja nicht so, dass diese Atombunker schön brav aufgereit entlang der Grenze wären, sondern verteilt querfeld Land sind ... . Theoretisch wäre es dann bei einer funktionierenden Abwehr doch wohl denkbar, dass die Iraner mittels Radar in der Lage sind, die Flieger abzuschiessen, sowie sie iranischen Luftraum erreichen? Oder ist das zu naiv?

Irgendwer sagte auch hier, dass wenn die Dinger nicht gezielt geschossen werden, die atomare Verseuchung einen Umkreis von ca. 200 km betrifft. Ist das so? Dies wiederum hiesse, dass u. U. auch fremdes Territorium mit dem Zeugs verseucht würde: Türkei, Pakistan, etc. Und weiter schlussfolgernd würde dies automatisch einen Angriff Israels auf die Türkei und Pakistan beinhalten.

Ich glaube kaum, dass weder Erdogan noch Pakistan sehr amused sein werden, dass Israel nun hergeht und auch sie in Mitleidenschaft zieht, nur, weil dort die Tollwut grassiert.
Kommentar ansehen
29.01.2007 22:05 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bleifuss: Zitat:
Bleibt nur zu hoffen, dass diese Bomben genauer sind als die, die bei der letzten Operation eingesetzt wurden.

Wollen wir mal hoffen,das diese Bomben überhaupt nicht eingesetzt werden... :-(

Ach bin ich heute wieder naiv... ;-)

Mlg
Kommentar ansehen
29.01.2007 22:10 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno, sehr interessant. Israelische ICBM´s werfen doch die Frage auf, wozu Israel solche Waffen überhaupt braucht.

Diese Waffen dienen nur einem einzigen Zweck:
Dem Erstschlag.

Zu allem anderen sind solche Raketen nämlich definitiv zu teuer.

Mit zeitgemäßen ICBM´s könnte Israel überall in einem Umkreis von etwa 15000 km einen Angriff starten und binnen weniger Augenblicke die Existenz einer Großstandt beenden.
Kommentar ansehen
29.01.2007 22:22 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wok: Mit Sicherheit sogar haben wir das bezahlt und bezahlen wir es! Wir haben auch die Pal-Waffen bezahlt und Arafat reich gemacht.

Darum aber geht es augenblicklich weniger!

Es geht darum, auszuloten - soweit es geht - inwieweit Israel allein in der Lage sein wird, und zwar durch einen Erstschlag, Iran zu zerstören, ohne selber den Arsch voll zu kriegen.

Bei einem Erstschlag der Israelis ist derzeit kaum Hilfe aus den USA zu erwarten. Hier, was ich eben in der NY-Times fand zum Thema Ausweitung des Konflikts auf Iran:

>Over the longer run, there is a continuing debate about whether military action may some day be necessary to set back Iran’s nuclear activities. For now American officials say they do not believe they have a good set of targets or the ability to contain Iran’s reaction. “It’s not a question of ideology,” one senior military official said, refusing to talk on the record about military planning. “We simply don’t have the forces to deal with the reaction. They’re busy.”<

Condi verabschiedet sich so langsam, Hillary macht Dampf ... Bush krieg nur noch die Hucke voll. Die Amis haben die Schnauze voll und jeder GI, der draufgeht bringt jetzt trouble. Glaubst Du ernsthaft, dass die Amis jetzt auch noch bereit sind, ihren Arsch für die Tollwut der Israelis zu riskieren?
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:14 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JCR: Wozu die Israelis die Waffen brauchen? Nun, das ist nun wirklich keine Frage ... sie sagen es doch selber ... sie fühlen sich ständig bedroht. Paranoia könnte man sowas auch nennen.

Allerdings, ich glaube nicht, dass in absehbarer Zeit irgendwas passieren wird. Und ab Februar wohl gar nicht mehr.

Wenn nämlich Ahmadinejad ankündigt, er will seine Atomanlagen im Februar mit diesen Stäben bestücken, gehe ich mal locker davon aus, dass dies längst geschehen ist und der Februar lediglich eine PR-Aktion für die Medien werden wird.

Was die Amis angeht, sie hängen tatsächlich überall fest und können weder vor, noch zurück: Afghanistan, Irak. Dass sie aus Deutschland Truppen Richtung Irak ist eh schon klar ... aber was dann? Sie brauchen frische, gut ausgebildete Truppen, die sie schon längst nicht mehr haben, weil inzwischen verheizt. Und auch bei den Waffen scheint es zu hapern.

Das Leben der GIs im Irak und in Afghanistan sieht mittlerweile so aus: sehr verkürzte Urlaube, längere Dienstzeiten, schlechte Versorgung mit Waffen. Neue Rekruten werden schlecht ausgebildet und bereits nach sechs Wochen Richtung Kampfgebiet geschoben. Die Stimmung ist miserabel.

Das israelische Militär hat lediglich seine Bomber, ansonsten sind die untauglich ... müssten auch erst angekarrt werden ... und letztlich taugen die eh nur, wie wir wissen, um auf Zivilisten zu ballern. Die israelische Stärke liegt allein bei ihren Fliegern. So, wie viele haben sie denn von den Flugzeugen?

Nein, ich glaube nicht, dass es zu einem Alleingang der Israelis kommen wird. Iran ist nicht vergleichbar mit den arabischen Ländern, in keinster Weise. Und Iran ist schlecht einschätzbar, was ihm jetzt sehr nutzt.

Durch den vorschnellen Ausspruch dieses Israelis in punkto Iran, hat der letztlich dafür gesorgt, dass wahrscheinlich nix passieren wird, denn er hat "schlafende Hunde" geweckt.

Ich denke mal, anhand der darauf folgenden Aktivitäten läßt sich dies relativ gut ablesen. Kaum ging der Spruch durch die Medien, flog Condi rüber, riß den Israelis den Allerwertesten auf, traf die Palis, verabredete für Februar ein Treffen in DC und sagte sogar Waffen zu. Abbas flog nach Syrien, Israel zahlte Gelder aus ... stoppte den Siedlungsbau erstmal wieder, usw. Jetzt lesen wir sogar was von einem arabisch-stämmigen Minister ... ;-), zwar ohne konkretes Amt ... .

Ein "rettender" Suizid stört pünklich den Frieden wieder ... und Israel hat noch kein Dorf wieder niedergemetzelt!

Pro-israelische Politiker in den USA wie Lieberman wurden offen geblamed und müssen sich offenkundig in Zurückhaltung üben. Diese Situation gab es in den USA bis dato noch nie.

Jetzt zurück in DC geht Condi für ihre Verhältnisse beträchtlich auf Abstand zu Bush und fordert sogar Kontrollen, was sie niemals gemacht hat. Dazu ist ihre Loyalität zur Familie Bush zu groß. Die einzigen beiden, die wirklich noch am Holzen sind, das sind Georgie Boy und Dick Cheney. So ... das war s dann.

Es würde mich nicht wundern, wenn Bush irgendwann demnächst entweder resigned oder mit Orden resigned wird ... aus gesundheitlichen Gründen. Keine Seite hat das Gesicht verloren, Neuwahlen kämen und die Sache wäre gegessen.

Klar werden die Truppen nicht sehr schnell aus dem Irak abgezogen, aber Hillary ist nicht israel-feindlich aber auch nicht übermäßig freundlich, Obama schon gar nicht.

Dies ist so mein Eindruck, klar, verbunden mit ganz viel Hoffnung hinsichtlich der Entwicklung dort unten.
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:20 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht ein Zeichen für den 3. Weltkrieg? Naja Weltkrieg kann man es nicht nennen, aber wenn ich mir die ganzen "Großmächte" mal anschaue und wie die sich in letzter Zeit aufrüsten, kann ich nur eins vermuten: Krieg....

Zwar ist im Nahen Osten schon Krieg aber sie rüsten sich für etwas größeres auf. Aber ich kann nur hoffen, dass das alles bald ein Ende findet.

Einzige Möglichkeit den Terror zu stoppen: Bush und Olmert in den A.... treten bis sie im Koma liegen :]

Demokratie bewirkt heutzutage nichts mehr. Politik? was ist das?

Najah ich sag nix mehr dazu.....

Cya to Peace
by Yuno
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:30 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno: Du findest meine vollste Zustimmung!

Darf ich noch ein paar schräge Vögel addieren?

Merkel, Steinmeyer, Putin, Ahmadinejad

;-)
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:43 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Exe: Hallo ... 100 Mio in Frieden? ... dann noch Israel?
Träumst Du von warmen Eislutschern?

Was glaubst Du, worin der Lebensinhalt von Paranoikern besteht? Siehe Israel ... ein passenderes Beispiel gibt es nicht!
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:53 Uhr von Rittmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erläuterung zu diesen Waffen: Diese Waffen haben gegenüber normalen Fliegerbomben folgende Vorteile:
-sie sind zielgenauer
-sie haben eine höhere Reichweite (aber unter 30KM, deshalb werden sie weiterhin von Flugzeugen abgeworfen)

Die Sprengkraft wird durch die Umrüstung nicht erhöht.

-Durch die höhere Reichweite muss das Flugzeug nicht so tief in feindliches Gelände eindringen, was natürlich für den Piloten sicherer ist.
-Durch die höhere Genauigkeit kann ein Ziel schneller zerstört werden, weshalb man weniger Anflüge braucht.
-Durch die Satellitensteuerung kann ggf. bei schlechtem Wetter angegriffen werden, was bei lasergesteuerten Bomben nicht der Fall ist. Auch kann der Pilot direkt nach Abwurf abdrehen, was bei lasergesteuerten Bomben in der Regel nicht der Fall ist.


Diese Bomben sind keine Marschflugkörper, sie haben nicht deren Reichweite. Dafür sind sie aber wesentlich billiger. Marschflugkörper können ja locker über 1 Million pro Stück kosten (je nach Type).
Kommentar ansehen
30.01.2007 00:46 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kaufen? von den USA?
Ich dachte die bekommen sie wie immer umsonst!
Kommentar ansehen
30.01.2007 00:50 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Smart Bomb: Hab mal eine Karikatur gesehen mit dem Titel "Smarter Bomb". Da war eine Plastikattrappe mit der Aufschrift "Try Diplomacy Instead" abgebildet. Soviel ich noch weis, war sie von Clay Bennett. (Hat glaube ich eine Web-Site mit seinem Namen.)
Kommentar ansehen
30.01.2007 05:50 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopfschütteln. mehr kann man angesichts der lage eigentlich gar nicht. irgendwer sollte den israelis mal erklären, daß sie einen krieg nur dann gewinnen, wenn sie wirklich den jeweiligen gegner (wer das jetzt genau ist, das wissen die offensichtlich manchmal auch nicht ganz so genau) bis auf den letzten mann, der noch eine kalaschnikow halten kann zerbomben. ein genozid wie seit den 40er jahren nicht mehr. nun ja. wer böse ist könnte jetzt sagen, daß die von uns ne menge gelernt haben. meine hoffnung wäre allerdings, daß die israelis mal von ihrem hohen ross hinter steigen würden und sich auf ERNSTHAFTE verhandlungen einlassen würden. natüüüürlich wird´s wieder ein paar hitzköppe geben, die, weil sie mit dem verlauf nicht zufrieden sind mal eben ein zwei kazaam´s richtung israel schicken werden, aber die israelis lasen sich auch immer gleich derart provozieren und marschieren dann gleich im gazastreifen ein. ups!!! was sag ich denn da??? ich werd doch kein antisemit sein, weil ich die politische haltung israels kritisiere? ein patriot bin ich wohl auch nicht!?! wird condi meckern.... mann, mann, mann!!! immer gleich säbel rasseln und panzer auffahren lassen! aber schimpfen, wenn´s die anderen tun. ihr wollt a-bomben??? WAAAS ???? das steht nur UNS zu!!! MOBILMACHUNG!!!! wie bitte? die deutschen und die franzosen wollen nicht so richtig???? nix da! für den erhalt der freien welt müssen schliesslich alle gradestehen!!!

aber die iraner sind in meinen augen keinen deut besser. oder kim yong il (richtig so?). immer feste druff!

trotz allem hab ich vor den iranern noch die wenigste angst. jemand der 10 oder 100 atombomben will, der macht mir keine angst. der, der nur EINE will, vor dem geh ich in deckung.

zum schluss noch ein zitat, wer´s errät, von wem´s ist, kriegt ein bussi von mir:

"all you need is love"
Kommentar ansehen
30.01.2007 11:14 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mikebison? wir etwa nicht?

die holländer mögen uns nicht die engländer sind immer noch sauer, die franzosen genauso, die italiener sowieso und sogar die österreicher sind nicht so gut auf uns zu sprechen.... eigentlich müsste man mal wieder die muskeln spielen lassen, oder?

;)

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?