29.01.07 19:31 Uhr
 1.240
 

"Satanistisch": Moskauer Bürgermeister verbietet Homosexuellen-Parade

In der russischen Hauptstadt Moskau wird auch in diesem Jahr kein genehmigter Umzug von Homosexuellen stattfinden. Der regierende Bürgermeister Juri Luschkow erteilte der Schwulenparade, die schon 2006 Premiere in Russland feiern sollte, eine Absage.

Im Kreml bezeichnete der Politiker eine solche Veranstaltung als "satanistisch". Im letzten Jahr hatte Luschkow den Umzug der Homosexuellen ebenfalls abgesagt, da er Unruhen befürchtete.

Lesben und Schwule, die trotzdem die Öffentlichkeit suchten, wurden von Rechtsradikalen attackiert. Schwulen-Aktivist Nikolai Alexejew ignoriert das Verbot Luschkows und plant nun eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Bürger, Moskau, Homosexualität, Bürgermeister, Parade, Satan
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2007 19:50 Uhr von thinktank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry, aber @ autor: heisst der Sitz der russischen Regierung nicht eher "Kreml" statt "Kremel"?
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:54 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke! Hast selbstverständlich Recht.

Vielen Dank für den Hinweis!
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:15 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juri Lusche: Eine Schwulen Parade ist satanistisch ? Der Her Luschkow will sich wohl so richtig lächerlich machen. lol
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:44 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CCCP: Tjaja, so ist es eben, das kommunistische Russland....
Kommentar ansehen
29.01.2007 22:01 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bill: Kommunismus war mal...
Jetzt herrscht Kapitalismus pur...:-(

Siehe Schröder und Konsorten.
Und Männer wollen doch nur spielen^^ ;-)

Mlg
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:30 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: könnt Ihr Euch noch erinnern, als bei der letzten größeren Schwulendemo u.a. auch unser Grüner Bundestagsabgeordneter Volker Beck einen auf´s Gesicht bekam.

Im Gegensatz zu den westlichen Demokratien scheint in Moskau das Recht des Stärkeren und vor allem das Recht der Rechten mehr zu gelten als die Versammlungs- und Meinungsfreiheit. Ein weiterer Beweis für die nicht gerade vorbildlich Haltung zu grundlegenden menschenrechtlichen Fragen in diesem Land.
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:47 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist der Sinn einer solchen Parade: von Lesben und Schwulen? Müssen sie ihre sexuellen Vorlieben denn so in den Vordergrund stellen? Müssen sie dies aller Welt zeigen und sich zur Schau stellen? Können sie ihre Homosexualität nicht zuhause privat ausüben?

Nur weil bei uns solche Paraden veranstaltet werden, muss sowas noch lange nicht überall stattfinden dürfen.
Kommentar ansehen
30.01.2007 00:24 Uhr von Budsa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: solang sie ihre neigungen privat ausleben, habe ich nichts dagegen, aber diese paraden - das heiraten und kinder adoptieren übrigens auch - muß nicht sein.
früher war das bei uns in russland aber nicht so schlimm, da hatte jeder das gemacht was er wollte, da gabs nicht so einen scheiss mit paraden oder demos - und alle waren glücklich.
Kommentar ansehen
30.01.2007 00:56 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok @budsa: @reziprok

Den Grundsatz einer Demokratie scheinst du nie zu begreifen !

@budsa

"früher war das bei uns in russland aber nicht so schlimm, da hatte jeder das gemacht was er wollte, da gabs nicht so einen scheiss mit paraden oder demos - und alle waren glücklich."

Da hat jeder gemacht was er wollte ?

Wenn dem so gewesen wäre, dann hätte es Demos und Paraden gegeben.

Aber das scheinst du nicht zu kapieren !
Kommentar ansehen
30.01.2007 03:12 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@budsa ...: hätte wir deine Meinung hier auch nicht lesen "müssen" .... und wenn doch ..... wäre dein nächstes Posting aus einem sibirischem Gulag gekommen .......möglicherweise auch dein Letztes

erst nachdenken .... dann posten !! .... eine Demokratie muss sich immer daran messen lassen, wie es mit seinen Minderheiten und Andersdenkenden umgeht ..... alles andere ist nur "Schein" und wie Russland mit "Anderen Meinungen" umgeht brauche ich hier nicht wirklich nochmal aufzuzählen ....


Ap-pro-pro ...... Sex im Privatem ??????
Vieleicht sollten die super-reichen Heteros und "VIP"Normalo-People" in Russland DAS doch erstmal vorleben ..... und Ihre Heterosexualität auf eine nicht perverse - nicht menschenverachtende Art demonstrieren ....!!!!!

SO-GESEHEN in einer Arte-Doku letztes WE !!
Dort "bedienten" sich "Neureiche Russen" und "kommunale" Macht-Menschen der russischen Politik - für ein paar Rubel - in einem Moskauer Disko an jungen Russinnen .... "STOLZ" vor laufender Kamera ...... frei nach dem Motto - wer sich am besten prostituiert, bekommt das grösste Trinkgeld und darf mich nacher auch "befriedigen" .......

sowas ist pervers und ab-artig .... und nicht ein paar Homosexuelle die für ihre Rechte kämpfen !!!!!!
Kommentar ansehen
30.01.2007 07:42 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal budsa hat das ironisch gemeint.
Kommentar ansehen
30.01.2007 08:10 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey Russland - Polen - Israel.

Seid Ihr Euch dessen bewusst, dass der sogenannte "Glaube" in diesen Ländern eine große Rolle spielt zum Thema Homosexualität?

Ähnliche Geschichten gab es bereits um Polen und zuletzt in Israel.

Was sagt uns das?
Kommentar ansehen
30.01.2007 13:43 Uhr von Dr_Blackdeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich mag schwule und lesben nicht. dabei bleibt es. sollen sie
zuhause tun was sie wollen. aber es muss nicht in die
öffentlichkeit gelangen! bald veranstalten pädophile auch
noch paraden... und wer was dagegen sagt is der
angeschissene
Kommentar ansehen
30.01.2007 14:44 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dr_Blackdeath : "Ich mag Schwule und Lesben nicht"

Dümmer und ignorantischer hättest du gar nicht argumentieren können.

Was hat die sexuelle Neigung mit dem Charakter eines Menschen zu tun?

Ich weiss nicht, wie es den anderen Usern hier geht, aber wenn ich solche Verallgemeinerungen lese, kommt mir immer der Verdacht, ich hätte es entweder mit einem fundamentalistischem Katholiken oder einem Rassisten zu tun.
Kommentar ansehen
30.01.2007 16:19 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi: In israel haben die ganzen rabbis und pfarrer und imams doch gemeint so eine parade dürfe nicht in jerusalem stattfinden,in russland waren es die politiker.

das eine hängt mit dem anderen nicht zusammen, denk ich.

mfg

tamara
Kommentar ansehen
30.01.2007 16:55 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum ? Warum rennen die auf die Strasse ?
Es interessiert keine Sau ob die schwul oder lesbisch sind.
Warum mussen die schwulen und Lesben das aber immer jeden auf die Nase binden ?
Völliger Blödsinn
Kommentar ansehen
31.01.2007 09:40 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Es geht überhaupt nicht darum sich in Szene zu werfen. Es geht darum dass Schwule und Lesen nach wie vor in der Gesellschaft diskriminiert werden, in vielerlei Hinsicht! Beobachte das Tagesgeschehen mal aus schwuler Sicht, Du wirst überall um Dich herum nur heterosexuelle Propaganda sehen.

Solange das nicht aufhört wirst Du Paraden und Aufmärsche der Gays "ertragen" müssen; und das ist auch gut so! ;-) SCNR
Kommentar ansehen
31.01.2007 15:41 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@d-fiant: Schwule und Lesben sind nunmal in der Minderheit.
Deswegen ist dieses übertriebene getue ja so lächerlich.
Kommentar ansehen
31.01.2007 17:42 Uhr von d-fiant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Und Minderheiten zu diskriminieren ist also ok? Wir leben in einer Demokratie.

Darüber hinaus gibt es keine gesicherten Zahlen über geschlechtsspezifische Neigungen, es kann also nur vermutet werden dass Schwule und Lesben eine Minderheit darstellen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?