29.01.07 18:52 Uhr
 862
 

USA will Klimawandel mit Science-Fiction-Projekten stoppen

Um die Auswirkungen des Klimawandels und der globalen Erwärmung zu stoppen oder zu mildern, hat sich die US-Regierung angeblich von Wissenschaftlern neue Vorschläge ausarbeiten lassen.

Wie die britische Zeitung "Guardian" berichtet, soll ein mögliches Szenario des US-Forschers Roger Angel vorsehen, ein riesiges Spiegelsystem zwischen Sonne und Erde zu installieren.

Und um Teile des Sonnenlichts abzuhalten, ziehen andere Projekte sogar in Betracht, künstliche Wolken aus zerstäubtem Meerwasser zu bilden und große Mengen von Schwefelnebel in die Stratosphäre zu pumpen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: digitainer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Projekt, Klima, Klimawandel, Science-Fiction
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2007 18:59 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spiegelsystem: Das System mit den Spiegeln wäre doch ohnehin ganz praktisch. Schneechaos? Einfach mal etwas Sonnenlicht für die Sahara umleiten. Zu schnelles Abtauen würde zu großen Überschwemmungen führen? Fein, dann etwas Sonnenlicht abzapfen.

%-)
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:07 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Das gefällt mir. Ich hoffe, dass wir den Klimawandel noch in den Griff bekommen. Wenn nciht auf natürlichem wege (was ja nicht mehr möglich ist), dann halt auf künstlichem. Allerdings kann man so ein Spiegelsystem - ihr ahnts schon - als Massenvernichtungswaffe einsetzen. Ich sag nur: Die another day.
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:19 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amis: Ami Bashing hin oder her... Ich finds bescheuert...
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:29 Uhr von Kelrycor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ami Bashing: Gerade die Amis. die sämtliche Öko- und Klimaschonungs-Projekte wegen ihrer Wirtschaft in den Wind schiessen wollen sch nun wieder mal als die "Weltpolizei" aufspielen und packen elustre Methoden dafür aus? Also wirklich, das glaueb ich erst wenn ich es sehe.

Hab ein bessere Science-Fiction-Projekt für die Amis:
Schritt 1: Internationale Ökoprojekte endlich im eigenen Lande durchziehen
Schritt 2: Andere Länder (Bsp. China) davon überzeugen und utnerstützen
Schritt 3: endlich mal die eingekauften und weggesperrten Patente alternativer oder sparsamer Autoantriebsmöglichkeiten rausrücken und umsetzen

Das würde wikrlich was bringen udn wäre eher zu realisieren. Aber die Amis haben ja schon immer lieber "im grossen Stil" gedacht... -.-
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:37 Uhr von Skalli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BILD Zeitung: Was soll man bei der Quelle noch kommentieren.
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:09 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
damit sie nicht ihre autos abstellen muessen und die umwelt weiter verpesten, aber was haben sie wirklich vor....bestimmt nicht um die menschheit vor klimakatastrophen alleine zu bewahren.......
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:30 Uhr von Xthkktl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
woi-ga-hoi: Ich hab von einem Projekt mit einem 2km² großen Spiegel im Weltraum und einem Projekt, bei dem Tausende kleiner Spiegel im Weltraum sind, schon vor einem Monat im Biologieunterricht erzählt und anschließend lange nach der Quelle dieser Informationen gesucht (ich meine, ich hätte es irgendwo gelesen), jedoch nichts gefunden.
Bin ich froh, dass es doch solch eine Meldung wirklich gibt und ich mir diese Idee nicht unbewusst selbst ersponnen habe... Oder... Konnte ich vielleicht die Zukunft selbst voraus sehen? War in den Quanten des Universums das gesamte Wissen der Zeit gespeichert, die durch Kommunikation untereinander die Zukunft errechnen konnten und mir so Ideen in den Kopf pflanzten, die es noch gar nicht gibt? Wir werden es wohl nie erfahren, allerdings kann ich auch nicht länger darüber nachdenken, ich muss grad Pläne eines fliegenden Autos zeichen. Also bis später...

Ach, und was ich noch gesagt haben wollte: "Science Fiction" ist das doch nicht wirklich, denn es ist eine Überlegung, die durchaus reel ist..!
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:23 Uhr von nmsmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, die Amerikaner: als ob die Amis überhaupt interesse an Umweltschutz haben, ausgenommen Arni. Kyoto lässt grüßen.
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:23 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Dann können wir ja so weitermachen, wir müssen nur schauen dass dei Nebel udn Staubmaschinen mal nciht ausfallen, sonst verbrennen wir
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:39 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
totale Utopie: Anstatt Milliarden von Dollar in solche total utopischen Projekte zu stecken sollten die Amerikaner lieber in allen Staaten die Abgasverordnungen von Californien übernehmen.

Oder einfach die deutschen Spritpreise, dann würden sie ganz schnell ihre ganzen SUV´s, Pickups und Limousinen mit ihrem riesen Durst verkaufen bzw. auf den Schrottplatz bringen, da sie sich dann fast keiner mehr leisten kann/will.
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:48 Uhr von el_kritiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meteoriten Sobald der nächste Meteoritenschauer diese Spiegel streift, ists vorbei mit der künstlichen Verdunkelung. Ausser die haben Schutzschilde :-D
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:54 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: da fällt mir spontan die futurama folge "die stinkende medaille der umweltverschmutzung" ein. bin etwas besorgt, dass diese idioten dieselben serien gucken wie ich ... :-(
Kommentar ansehen
30.01.2007 01:16 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Gott!!! Der Klimawandel ist ein natürlicher Kreislauf der schon öfters passiert ist....
Die Erde reinigt sich doch nur selbst und jetzt will der Ami das aufhalten.
Der CO2 gehalt wird immerweiter anschwellen und weil wir weniger Sonnenlicht haben geht die Vegetation zurück und der CO2-gehalt steigt somit weiter.
Ja Wir bekommen einer zweite Venus.... JuHu
Kommentar ansehen
30.01.2007 09:21 Uhr von killerspielespieler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil: wenn man die Spiegel dann richtig positioniert, kann man ein Gebäude auf 10000 Kelvin erwärmen. Das spart jede Menge Heizkosten.
Nur, wer will sowas?
Kommentar ansehen
30.01.2007 10:26 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arthur C. Clarke und Stephen Baxter halten es (in zukunft) für realisierbar:

http://www.randomhouse.de/...
Kommentar ansehen
31.01.2007 01:09 Uhr von elvira11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: arten wirs mal ab , die spinnen doch die Amis :-D
Kommentar ansehen
02.02.2007 04:14 Uhr von jp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In welcher Welt lebt ihr überhaupt?!? Liebe Leute,
Ihr alle haltet dies für einen futuristischen Unsinn? Und ich sage euch, dass dies alles bereits stattfindet.
Gebt mal bei Google den Suchbegriff "Chemtrails" ein, informiert euch, beobachtet den Himmel und ihr werdet im wahrsten Sinne euer blaues Wunder erleben. Denn dies alles findet schon längst statt.

lG

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Anschlag: Bauanleitung und Aufforderung "Jagt eure Beute" entdeckt
Plisting: Exhibitionist auf der Flucht
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?