29.01.07 14:26 Uhr
 752
 

Das Gewicht von Deutschland beträgt 28 Billiarden Tonnen

Das Geoforschungszentrum Potsdam (GFZ) hat auf Anfrage von Spiegel Online das Gewicht Deutschlands berechnet. Den Studien zufolge wiegt Deutschland 28 Billiarden Tonnen, also die Ziffer 28 mit 15 Nullen.

Das Ergebnis basiert auf der Dicke der Erdkruste und auf der Schwere der Gesteine, welche für das Bundesgebiet berechnet wurden.

Auch das Gewicht einzelner Bundesländer wurde ermittelt. Laut GFZ wiegt beispielsweise Bayern sechs Billiarden Tonnen und Nordrhein-Westfalen 2,8 Billiarden Tonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Tonne, Gewicht
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2007 14:29 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bayern sechs Billiarden Tonnen Omg...

Bierbäuche wiegen halt viel^^ ;-))

Mlg
Kommentar ansehen
29.01.2007 14:30 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dickschädel: leslie, die dickschädel
huahuahua

aber eine frage, wen interessiert das?
Kommentar ansehen
29.01.2007 14:38 Uhr von JP_walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sage, dass das berechnen einer solchen landfläche so mir nichts dir nichts unmöglich ein wahres ergebnis ermitteln kann.
Alleine die einzelnen gesteinsschichten wie z.b. in nrw die kohle würde für mächtige gewichtsschwankungen sorgen.
Kommentar ansehen
29.01.2007 14:39 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
28 ist keine ziffer: sondern eine Zahl. Ziffern sind einstellig und es gibt nur zehn Stück davon ([0..9]).

Mal abgesehen davon: ist in diese Angabe nur die Erdkruste einbezogen oder geht das bis zum Erdmittelpunkt. Zweiteres wäre natürlich richtiger, aber man kann ja nur Vermutungen über die Zusammensetzungen und Dichten der einzelnen Schichten anstellen.

Denkt mal darüber nach...
Kommentar ansehen
29.01.2007 14:41 Uhr von Neumann27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel wiegt das Steuergeld welches während für diese Berechnung verschwendet wurde? Einen richtigen Sinn für Deutschland hat diese Ergebnis wohl nicht, oder?
Kommentar ansehen
29.01.2007 14:43 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"auf Anfrage von Spiegel Online"

- he, wie viel wiegen wir?
hm wartet mal....so ungefähr 28 billionen tonnen.
- he das ist ja super, damit können wir jetzt voll was anfangen und es wird vielen menschen weiterhelfen, das zu wissen!
Kommentar ansehen
29.01.2007 14:57 Uhr von grimpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieviel wiegen die fetten politiker zusammen: die von unsren steuergeldern sich die wampe voll hauen
Kommentar ansehen
29.01.2007 15:03 Uhr von heinz57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine wichtigere Berechnung fehlt noch Wie viele Regentropfen fallen bei Regen pro Quadratmeter? Anhand dieser Zahl koennte man dann an einer Skala ablesen, ob man nur eine Regenschirm benutzt oder einen Regenanzug traegt oder besser gleich zuhause bleibt. ;-)

Die Berechnung ist doch bestenfalls eine grobe Schaetzung. Ich wuesste keine einzige Konstante, die dafuer verwendet worden sein konnte. Schliesslich kann man ja nicht einfach sagen, wir haben z.B. in Niedersachsen 15000 Tonnen Granit, in Bayern dagegen 25000 Tonnen in der Erdkruste.
Von unterirdischen Wasseradern oder Metalleinschluessen mal ganz zu schweigen...

Man wundert sich nur noch, ob man Gelder nicht noch besser verschwenden kann.
Kommentar ansehen
29.01.2007 15:17 Uhr von KingRandy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: gibt ja geologische karten, darum dürften ja alle dichten der gesteine und deren ausbreitung feststehen. musste wahrscheinlich jemand nur alle zahlen in rechner eingeben und schon gabs ein ergebnis. war vll ein arbeitstag der "verschwendet" wurde...
Kommentar ansehen
29.01.2007 15:24 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An die Finanzkritiker hier: Ich denke mal, dass die Daten als Abfallprodukt von anderen Projekten abgefallen sind.

Da es z.B. durchaus wichtig und auch nutzbringend ist, zu wissen, wie sich die Erdkruste unter den einzelnen Oberflächengebieten zusammensetzt, wo Wasseradern laufen, wie sich die Dichte verhält etc., ist es durchaus möglich, wenn erstmals nahezu flächendeckend solche Daten vorliegen, relativ billig zum Spass mal das Gewicht zu berechnen.

Und selbst das ist nicht völlig unnötig, denn da wir auch in Deutschland Erdbebenzonen haben, kann man daraus Auswirkungen etwaiger Erdstösse berechnen und Katastrophenpläne aufstellen, die wieder Geld und Menschenleben sparen.

Und als Minimalzweck hat es zumindest einigen Leuten Brot und Butter gebracht, die sonst vielleicht unter Einfluss von Hartz IV kriminell geworden wären. ;-)


Also erst genauere Infos einholen, dann über Steuerverschwendung jammern.
Wenn man dazu keine Lust hat, dann einfach nur News lesen, schmunzeln und vergessen.
Kommentar ansehen
29.01.2007 16:13 Uhr von cm70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre auch: Wieviele Reissäcke lagern eigentlich in China? Und welches ist deren durchschnittliche Beschleunigung, wenn sie umfallen? Und welche Fläche bedecken insgesamt alle Reiskörner, die aus umgefallenen Reissäcken herausfallen?
Kommentar ansehen
29.01.2007 16:40 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cm70: Ha ha ha: Und sei der Witz auch noch so abgedroschen und alt, es findet sich doch immer jemand Faules (der mangels Lesen ihn noch nicht kennt) oder Dummes, dem es nicht zu billig ist, ihn nochmal abzulutschen und um Lacher und Anerkennung zu betteln.
Kommentar ansehen
29.01.2007 17:29 Uhr von biberstern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geoforschungszentrum Potsdam: ich glaube die haben nichts zu tun so ein schwachsin und was bring uns das weiter , da pumpen die zu viel geld rein!
Kommentar ansehen
29.01.2007 17:52 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was es wohl kostet 28Billiarden Tonnen über die Alpen zu karren und ins Mittelmeer zu schmeißen ?

*Gleich mal die Gelben Seiten raussuch und den örtlichen Spediteur anrufen*
Kommentar ansehen
29.01.2007 18:35 Uhr von Falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachsinn: Wie kommt man nur auf solchen Unsinn

- völlig unverständlich -
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:09 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jajajaja: Ich nehm ja schon ab. Das mir das jetzt auch schon auf die Art gesagt wird :/
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:53 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie tief geht eigentlich Deutschland? Bis zur Mitte der Erdkerns?
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:21 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich meine, bei dem Gewicht sollte Deutschland einen festen Sitz im UNO-Sicherheitsrat haben...^^
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:26 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: wissen wir ja wer nun abspecken muss, aber eine frage....brauchen wir diese berechnung unbedingt
Kommentar ansehen
30.01.2007 16:21 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die denn auch die Gebäude, die Lebeswesen, die Gewässer und alles mit eingerechnet?^^
Kommentar ansehen
03.02.2007 20:17 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: 28 Billiarden Tonnen wiegt Deutschland !!! Mit den Gebäuden und so sicher noch um einiges mehr !!!
Kommentar ansehen
05.02.2007 19:21 Uhr von Kei82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie unwichtig oder werden Besitztümer wieder in Gold aufgewogen?

An sich ist es zwar interessant, so etwas zu wissen, aber ehrlich gesagt vergißt man das dann doch recht schnell wieder.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?