29.01.07 14:29 Uhr
 8.669
 

USA: Mann verstarb beim Versuch im Fahrwerksschacht einer 747 mitzufliegen

Bei dem Versuch, in einem Fahrwerkschacht einer Boeing 747 als blinder Passagier von London in die USA mitzufliegen, kam ein junger Mann ums Leben.

Der Mann wollte ohne Passkontrolle und ohne gültiges Ticket in die USA fliegen und versuchte vergeblich sich im rechten Fahrwerksschacht der Maschine zu verstecken. Am Zielflughafen wurde der Mann tot auf dem rechten Fahrgestell gefunden.

Bereits am 12. Januar wurde ein ähnlicher Fall bekannt. Dort versuchte ein junger Afrikaner durch die selbe Methode von Dakar nach Atlanta zu fliegen. Der Mann ist im Fahrgestell erstickt.


WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Versuch
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2007 14:01 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich dass jemand sein Leben so leichtfertig aufs Spiel setzt um die paar hundert Euros zu sparen - oder die Passkontrolle zu umgehen.
Kommentar ansehen
29.01.2007 14:33 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: ich denke eher, dass er keinen pass hatte und auch kein geld für nen flug. aber trotzdem ist es leichtfertig.

wenn man nicht erstickt, erfriert man bei minus 50 grad...
Kommentar ansehen
29.01.2007 14:49 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verstorben / gestorben: http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
29.01.2007 15:33 Uhr von LuCypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues: Die Praktik ist doch nichts neues.... und in den meisten Fällen werden die Leute entweder zu Tode gequetscht oder, wie schon gesagt, erfrieren oder ersticken.
Kommentar ansehen
29.01.2007 15:35 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich: IM Flughafen gibts die beinahe absolute Kontrolle, aber dann schaffen es immer wieder Leute ÜBER das Flughafengelände zu einem Flugzeug zu kommen und in den Fahrwerksschacht zu klettern?!?!

Da sollte man aber mal an den richtigen Stellen die Sicherheitsvorkehrungen überdenken.
Kommentar ansehen
29.01.2007 16:04 Uhr von Chuck_Norris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sicherheitsmängel: der mann hätte genausogut eine Bombe deponieren können :-/
Kommentar ansehen
29.01.2007 16:11 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vergeblich? Der hat doch nicht vergebllich versucht, sich zu verstecken. Ganz im Gegenteil, sehr erfolgreich! Ihn hat ja niemand bemerkt, bevor das Flugzeug in den USA ankam. Wenn das kein erfolgreiches Verstecken ist.
owned.
Kommentar ansehen
29.01.2007 17:31 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie im Film: So nach dem Motto das das doch im Film so einfach war. Das kann man doch selber nachmachen.
Tja, für diese Dummheit hat der Dummkopf einen hohen Preis bezahlt.
Kommentar ansehen
29.01.2007 17:52 Uhr von shadow7even
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was menschen nicht alles in ihrer verzweiflug tun: genau wie die afrikaner die übers mittelmeer wollen.

was ich aber auch für bedenklich halte ist, dass es scheinbar einfacher zu sein scheint als man glaubt unbemerkt aufs flughafebgelände zu kommen und sich dann noch in ner maschiene zu verstecken.
wenn der terroristen nachhilfe gegeben hätte und ihnen gezeigt hätte wie man sowas macht, na dann gute nacht
mfg LH
Kommentar ansehen
29.01.2007 17:55 Uhr von young_bu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: krank sowas.....
es hätte doch auch sicherlich noch andre möglichkeiten gegeben aber doch net im fahrwerksschachtl!!!
Kommentar ansehen
29.01.2007 18:19 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versuchen sehr viele: vor allem Afrikaner, um in reichere Länder zu kommen.
Andere verstecken sich angeblich sogar irgendwie in den Turbinen, da gibts wohl auch irgendwie ne Stelle wo man rein theoretisch überdauern kann... ob daran was wahr ist weiß ich nicht.
Kommentar ansehen
29.01.2007 18:21 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahrwerksschacht: Abgesehen von der Eiseskälte und der dünnen Luft... es ist auch wahnsinnig laut da drinnen während dem Flug, ein Pilot hat mal gemeint: Wenn derjenige da drin nicht erfrieren sollte weil er sich warm genug eingepackt hat wird er wahrscheinlich vom Lärm wahnsinnig weil er bestimmt nicht noch an Lärmschutzkopfhörer gedacht hat. ;-)
Und mit wahnsinnig meinte er auch wahnsinnig... das muß ne richtige Tortur sein.
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:29 Uhr von nirvana4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: "Unglaublich dass jemand sein Leben so leichtfertig aufs Spiel setzt um die paar hundert Euros zu sparen - oder die Passkontrolle zu umgehen."
Natürlich, dass war ein ganz normaler Engländer, der einfach nur Geld sparen wollte... *kopfschüttel*

Zur News:
Es erschreckt mich richtig, wie einfach es anscheinend ist ungesehen ans Flughafengelände zu kommen, das muss doch irgendwer sehn...
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:33 Uhr von Jokerkill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WIESO KEINE KAMERA IN DEN SCHACHT EINBAUEN ??? . und ist die billigste Version
auf eine Kamera mehr oder wenigerk ommt es bei einem Flugzeug von 400mio $ ehh nimmer an
mfg Joker
Kommentar ansehen
29.01.2007 20:51 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jokerkill: Na, schreib nicht sowas; bei ssn lauern die ´Überwachungsstaat-Gegner´.....
Kommentar ansehen
29.01.2007 21:50 Uhr von Jokerkill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ stellung und alle anderen: mir ist es grade egal ob jmd. meint sich hier als Antiüberwachungsapostel auszugeben oder nicht
bei der MD11 gibts für manche Kabelschächte schon kameras wegen Brandmöglichkeiten wieso sollte es dann sowas nicht auch für die 3 Fahwerksschächte geben
wenn auch nur ein Mensch dadurch nicht ums leben kommt hat sich das system schon gelohnt und ca 50$ für so ne poplige kamera werden die wohl noch haben minote gibts ja genug die irgendwas aus der Kabine anzeigen also kann man das gleich mit draufschalten - und sollte jmd. im schacht sein kann der pilot sofort umdrehen und schnell landen. bzw. den startvorgang abbrechen wenn er auf der rollbahn vor dem start einsteigt.
mfg Joker
Kommentar ansehen
29.01.2007 22:32 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer weiss, wie viele erwischt werden: die versuchen auf Flughafengelände zu kommen...

übrigens gibt es ein Rechtsschreibungs-plu-in
für firefox. In Verbindung mit Satzzeichen kann man dann Texte produzieren, die man ohne Kopfschmerzen lesen kann.
Kommentar ansehen
29.01.2007 23:49 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würd mich auch interessieren wie der aufs Vorfeld kam.

Der kann wohl nur über einen Zaun geklettert sein, oder ne offene Tür entdeckt haben, denn ohne Flughafenausweis kommt man da net hin.

In Frankfurt jedenfalls. Wird aber in London net anders sein.
Kommentar ansehen
30.01.2007 08:30 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KillA SharK: Ich verkauf Dir ein "g"... Und nehm Dir dafür ein "s" ab...
Hab davon nämlich Kopfschmerzen bekommen :-)

.scnr.
Kommentar ansehen
30.01.2007 13:07 Uhr von citron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gähn: das ist echt nix neues.

ich wage zu behaupten dass es seit es personenfugverkehr gibt, versuchen das immer welche trotz kälte im fahrgestellschacht zu überleben damit se kostenlos zum zielort zu kommen..
Kommentar ansehen
30.01.2007 14:16 Uhr von Munich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@joung_bu: jepp - im Triebwerk wäre noch ein wenig Platz gewesen -,-
Oder er hätte sich im Kerosintank baden können ^^
Kommentar ansehen
30.01.2007 17:17 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado ouuu haaa.... und jetzt schnell schnell sofort alle actionfilme verbieten, ach was, gleich das ganze fernsehen. weil ein paar idioten amoklaufen wollen die ja gleich alle ego-shooter verbieten... also go go go ....

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?