29.01.07 14:48 Uhr
 507
 

Lost: Produzent möchte Webisodes drehen

Produzent Carlton Cuse von "Lost" möchte einige sog. Webisodes für "Lost" drehen. Anschauen kann man sie dann im Internet.

Die Webisodes sollen pro Episode zwei bis drei Minuten dauern und zusammen eine klare Handlung ergeben.

Carlton Cuse bittet dabei die Schauspieler von "Lost" freiweillig in diesen Webisodes mitzuspielen, da sie kein fester Bestandteil des Vertrages sind und er dies für die treuen Fans tut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spikex
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Produzent, Lost, Webisode
Quelle: sf-radio.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Jessica Simpson will keine Kinder mehr: "In diesen Uterus kommt nichts mehr"
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2007 14:52 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt, da gehts ja bald weiter dann muss man sich natürlich langsam wieder ins Gespräch bringen.
Da werden wohl zufälligerweise in den nächsten Tagen hier wieder öfters ein paar kleine Details bekannt.
Geschickter als Anzeigen zu buchen ist es allemal, so kosts ja nix ;-)
Kommentar ansehen
29.01.2007 15:41 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenne Lost zwar nicht, aber was soll Webisodes bedeuten? oO
Kommentar ansehen
29.01.2007 16:01 Uhr von Jiperia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gorxas wenn du net ma lost kennst... glaube ich kaum dass du WIKIPEDIA kennst...

*winkmitdemzaunpfahl*
Kommentar ansehen
29.01.2007 16:02 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zenon & Gorxas: Zenon: wie, das kost´ nix? Es kostet schon was und es ist bestimmt auch nicht zu verachten, aber es wird wohl weit unter einem Werbebudget bleiben. Insofern haste Recht. Allerdings glaube ich nicht, dass die Werbung deswegen kürzer kommt.

Gorxas: Es steht doch schon im Artikel. Es handelt sich dabei um kurze Filme, die den Handlungsstrang vertiefen oder Unklarheiten ausräumen. Ist wohl vergleichbar mit den Animatrix, die die Matrix-Trilogie vervollständigen, aber trotzdem außerhalb der Trilogie stehen. (http://de.wikipedia.org/...)
Kommentar ansehen
29.01.2007 16:15 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kostenlose Werbung: Die Verbreitung solcher News übernehmen eben nun mal solche Ticker und Fanseiten usw., der Produzent muss nur zum richtigen Zeitpunkt die Interessierten Häppchenweise anfüttern. Und genau dies fängt nun eben "zufällig" kurz vor dem Ende der Pause an.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?