28.01.07 17:42 Uhr
 216
 

Deutsche Telekom reduziert Gewinnerwartung für 2007

Am Sonntag teilte die Deutsche Telekom in Bonn mit, dass sich das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in diesem Jahr um voraussichtlich 1,2 Milliarden Euro verschlechtert.

Hauptgrund für die gesenkte Ergebnisprognose ist der nach Aussage des Vorstandes harte Wettbewerb im Geschäftsfeld Breitband/Festnetz. Alleine im Bereich Festnetz kehrten 1,5 Millionen Kunden der Telekom den Rücken, hieß es dazu weiter.

Trotzdem wächst auch die Telekom weiter, vor allem im Bereich Mobilfunk. In 2006 stieg die Zahl der Mobilfunkkunden auf 106,4 Millionen (+8,8 Prozent), die Zahl der Breitbandkunden von 8,5 auf 11,7 Millionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Gewinn, Telekom, Gewinner
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2007 15:39 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der harte Wind des Wettbewerbs. Als ehemaliger Telekom-Kunde hat es mich lange Jahre geärgert, wie unprofessionell der so genannte Kundendienst damals gearbeitet hat. Lange Warteschleifen auf kostenpflichtigen Gebühren-Hotlines, inkompetente und teilweise sogar unverschämte Mitarbeiter sowie lange Bearbeitungszeiten, dies haben wohl viele Telekom-Kunden schon mal erlebt. Ich hab gewechselt und bereue es bis heute nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?