28.01.07 21:44 Uhr
 1.362
 

Medizinstudie: Diät genauso effektiv wie Sport

Beim Kampf gegen überflüssige Pfunde sei es laut einer amerikanischen Studie egal, ob man Sport treibe oder eine Diät mache. Sport habe aber den Vorteil, dass er den Kreislauf stärke. Außerdem gehöre Sport zu einem gesunden Leben.

Bei der Studie wurden 35 Übergewichtige in verschiedene Gruppen eingeteilt. Über sechs Monate musste jeder Proband sich seiner Gruppe entsprechend ernähren und gegebenenfalls auch Sport treiben.

Die Freiwilligen verloren durchschnittlich zehn Prozent ihres Körpergewichts, wobei es egal sei, welcher Gruppe sie angehörten. Die Studie widersprach somit der allgemeinen Meinung, dass Abnehmen am besten durch körperliche Bewegung möglich sei.


WebReporter: TimG
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sport, Medizin, Diät
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2007 21:37 Uhr von TimG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte ich nicht gedacht. Gesunde Ernährung ist wohl eindeutig unterschätzt. Einfach mal weniger bei McDonalds essen, dann hat man auch keine PRobleme mit dem Gewicht.
Kommentar ansehen
28.01.2007 21:56 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am gesündesten ist aber immernoch die Kombination:

Gesunde Ernährung UND Sport.

Mehr Muskelmasse bzw. mehr Muskelbeanspruchung bedeutet schließlich mehr Energieverbrauch - und das Fett "schmilzt" auch eher an den richtigen Stellen bei entsprechenden Übungen...

Von nix kommt nix!
Kommentar ansehen
28.01.2007 22:23 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt nicht! Bei Diät (hier ist wohl eine Reduktionsdiät gemeint) stellt sich der Körper irgendwann auf die niedrigere Nahrungsaufnahme ein und verbraucht einfach weniger Kcal. Deswegen funktioniert nur Diät nie so gut wie Sport, bzw eine Kombination aus Sport und Diät.
Kommentar ansehen
28.01.2007 22:30 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BlueCrystal: Deinen Worten ist nichts mehr hinzuzufügen.

Höchstens noch die persönliche Erfahrung, dass kontinuierlicher Sport ohnehin nur bei halbwegs ausgewogener Ernährung wirklich zu einer schnellen Verbesserung der körperlichen Fitness führt.

Außerdem schmeckt ne frische Gemüsesuppe immer noch besser als der Fraß vom KentuckyMÄCBurger oder wie sie alle heißen----->
Kommentar ansehen
28.01.2007 22:36 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@seh ich auch anders: Also ich nehme persönlich auch nur wenig und sehr langsam durch eine Diät alleine ab.

Diät, bzw. normale Ernährung + Sport.... dann purzeln die Pfunde bei mir.
Kommentar ansehen
28.01.2007 22:44 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: Wenn es sich wirklich nur um eine Reduktionsdiät gehandelt hat hast du Recht aber ansonsten stimmt deine Aussage so nicht.

Der Körper schaltet sicher erstmal auf "Sparflamme". Aber nicht für immer. Das liegt nur daran dass unser Verdauungssystem noch in der Steinzeit lebt. Dauert mir jetzt zu lange das zu erklären....
Auf jeden Fall "merkt" der Körper ab einer gewissen Zeit dass du abnehmen willst und schaltet diese "Sparflamme" aus.... erst dann fängt er an sich seine Energie aus den körpereigenen Reserven(+ täglichem Essen) zu nehmen.

Ansonsten stimme ich Blue_Crystal zu... bessere Ergebnisse erziehlt man aus einer gesünderen Ernährung und sportlichen Aktivitäten. Zumindest hab ich die Erfahrung so gemacht.
Kommentar ansehen
29.01.2007 08:13 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, entweder haben die gerade bewiesen, dass Muskeln im Ruhezustand keine Energie verbrauche oder die Sportgruppe hat es geschafft, in den 6 Monaten keine Muskelmasse aufzubauen.
Ich könnte mir schon gut vorstellen, dass sie zu der Gruppe der Menschen gehören, die gemütlich zeitungslesend auf dem Stepper ein bisschen sporteln, ohne zu sehr in Schwitzen zu kommen.
Das ist sicherlich nicht schlecht, um überhaupt sich mal zu bewegen aber irgendwann ist das zu wenig, wenn man Fortschritte erreichen will.
Aber besser so was als gar keine Bewegung.
Kommentar ansehen
29.01.2007 12:47 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
timG: nein, gesunde ernährung wird eindeutig überschätzt.

mir geht es immer furchtbar schlecht wenn ich mich eine woche lang gesund ernähre.
Kommentar ansehen
29.01.2007 13:28 Uhr von maexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amerikanischen studien ist sowieso nicht zu trauen: amerikanischen studien ist sowieso nicht zu trauen
Die hat wahrscheinlich ein amerikanischer light food Betrieb bezahlt.
Kommentar ansehen
29.01.2007 13:38 Uhr von virtualnonsense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein weiser Mann sagte mal ...: Train hard, eat smart..
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:45 Uhr von Ryback
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blue_Crystal: Volle Zustimmung, dass eine Kombination aus Sport UND Ernährung die besten Resultate bringt.

Dass Fett durch bestimmte Übungen an den "richtigen" Stellen schmilzt ist hingegen falsch, da es KEINEN lokalen Fettabbau gibt. Viel mehr ist es so, dass Fett meist nach dem FiLo-Prinzip verschwindet, d.h., das Fett, das zuerst angesetzt hat, geht zuletzt. :(
Kommentar ansehen
29.01.2007 19:58 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ryback Deinen letzten Satz kann ich bestätigen :o/
Allerdings: Durch regelmäßige Sit-ups z. B. wird der Bauch flacher als wenn man keine Sit-ups macht sondern vielleicht nur joggt oder radelt..
Kommentar ansehen
30.01.2007 07:38 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ryback: Sit-ups?
Da hilft stattdessen auch ausgiebiger Sex...

Die Studie ist vielleicht doch nicht falsch, wenn man sich manche extrem uebergewichtige Amis anschaut [Deutsche ebenso].
Da waere Sport erstmal eher schaedlich. erst, wenn sie unter eine gewisse Schwelle runtergehungert sind koennen die mit Sport anfangen...
Kommentar ansehen
30.01.2007 13:02 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@metzner kommt auf die Stellung drauf an ;o)
Kommentar ansehen
30.01.2007 16:19 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Wieviel Zeit haben manche Menschen und Institutionen, damit sie sich mit sowas beschäftigen?
Beides ist wichtig und nützlich beim Abnehmen und einem gesunden Leben^^
Kommentar ansehen
03.02.2007 20:13 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll: da mache ich beides und helfen tut es auch nicht *grummelt*
Aber wenigstens durch den Sport fühle ich mich wohl...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?