28.01.07 15:51 Uhr
 62
 

Tennis: Australien-Open zu Ende - Federer gewinnt zum dritten Mal

Die Australien Open in Melbourne sind zu Ende gegangen. Das Finale bestritten der Schweizer Roger Federer und der Chilene Fernando Gonzalez.

Federer setzte sich in drei Sätzen mit 7:6, 6:4 und 6:4 durch und gewann die Australien Open nach 2004 und 2006 bereits zum dritten Mal. Außerdem verlor Federer bei dem Turnier keinen einzigen Satz.

Ohne Satzverlust hatte vorher zum letzten Mal 1980 Björn Borg ein Grand-Slam-Turnier gewonnen. Finalist Gonzalez hatte vor seinem ersten Finale bei einem Grand-Slam-Turnier den deutschen Thomas Haas besiegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ende, Australien, Tennis
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Fußball: FC Chelsea cancelt wegen Manchester-Anschlag Meisterfeier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?