28.01.07 08:42 Uhr
 583
 

Studie: Schwächen im Gesundheitsmanagement großer deutscher Konzerne

In der aktuellen Studie "Gesundheitsmanagement 2006/2007" hat das Marktforschungsinstitut EuPD Research Schwächen im Gesundheitsmanagement einiger der größten deutschen Unternehmen festgestellt.

Die "Gesundheitsverantwortlichen" der 500 größten Unternehmen wurden befragt. Sie investieren dabei zwischen 60 und 120 Euro pro Mitarbeiter. Nur ein Drittel der 500 Großunternehmen betreibt das Gesundheitsmanagement professionell.

Spitzenreiter beim Gesundheitsmanagement ist die Deutsche Post World Net. Die Studie wurde in Kooperation mit dem "Handelsblatt" und der European Business School durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Studie, Gesundheit, Konzern, Schwäche
Quelle: www.business-on.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2007 22:12 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hätte das gedacht, die Post hat die gesündesten Briefträger. Na das ist doch schon wieder so eine von diesen Nachrichten, die nicht recht in das Raster unseres selbstbemitleidenden Charakters als Nation passen. Ich finde, es musste mal erwähnt werden. Zumal in der Originalquelle drinsteht, was die Post da genau macht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?