27.01.07 18:25 Uhr
 448
 

Diskussion um Grundlagenforschung mit schwulen Schafen entwickelt sich zur Posse

Der Medizinwissenschaftler Charles Roselli möchte herausfinden, warum etwa acht bis zehn Prozent männlicher Schafe schwul sind. Als seine Forschungen an die Öffentlichkeit drangen, brach harsche Kritik aus, die sich auch in Hass-Mails äußert.

Von Seiten der Tierschutzorganisation Peta hieß es, dass "unethische hormonverändernde Experimente an schwulen Schafen" betrieben würden. "Ich hoffe, Sie brennen in der Hölle", wünschte eine Mail. Roselli wurde auch "wertloser Tiermörder" genannt.

Jim Newman, Pressesprecher der Oregon Health and Science University korrigiert, dass es sich um Grundlagenforschung für die Ursachen handelt, nicht um den Wunsch, die sexuellen Tendenzen zu kontrollieren, Richtlinien würden eingehalten werden.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Grund, homosexuell, Diskussion, Schaf, Posse, Grundlage
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2007 18:01 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein interessantes Beispiel für anscheinenden Mißverständnisse und Überzeichnungen. Bleibt abzuwarten, was passiert, wenn der Wissenschaftler Erfolg bei seinen Forschungen hat.
Kommentar ansehen
27.01.2007 18:46 Uhr von diesandy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: Ist doch verrückt, dass wegen Versuchen an eigentlich ganz interessanten Vorkommnissen in der Natur so ein Aufruhr veranstaltet wird. Jeden Tag sterben tausende Versuchstiere ...egal ob schwul oder nicht. Man sollte sich entweder gegen alle Tierversuche richten oder gegen keine. Ich sehe keinen groben Unterschied darin, ob man nun Mäuse, Ratten oder Schafe umbringt.
Kommentar ansehen
27.01.2007 20:11 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranke wissenschaftler/@diesandy: für was die heutzutage alles tiere quälen, ist unglaublich...

anstatt tatsachen einfach mal auf sich beruhen zu lassen, versuchen irgendwelche hirnrissigen wissenschaftler jede dämliche ursache dafür zu erforschen.

es wird irgendwann darin enden, dass man sich in drogeriemärkten tabletten gegen homosexualität kaufen kann und dass jeder embryo mit homosexuellen tendenzen in der mülltonne landet.

@diesandy
"Man sollte sich entweder gegen alle Tierversuche richten oder gegen keine."

wer hat gesagt, dass die verfasser der mails das nicht tun?
Kommentar ansehen
27.01.2007 20:54 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso dagegen? Vielleicht gibt es eines Tages tatsächlich medikamente um homosexualität und kindesmißbrauch von männern vorzubeugen.

schon mal daran gedacht?

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
27.01.2007 21:21 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz:: Gegen reine Bosheit ( und das ist die Ursache von sexuellem Mißbrauch) wird man nicht so schnell ein Medikament finden.

Und Homosexualität ist nicht so schlimm, dass die Suche nach einem Medikament auch nur den Tod eines Tieres rechtfertigen würde.
Kommentar ansehen
27.01.2007 21:22 Uhr von gayspider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo: Finde es schon pervers genug, dass Du Kindesmissbrauch und Homosexualität unter einen Nenner bringst.
Sorry, hast Du kein Hirn? Bei 45% aller Missbrauchsfällen handelt es sich um den Vater. lediglich 8% sind Fremde alles andere ist Familie. Jetzt mach mal was draus.

Nächstes Mal bitte Hirn einschalten und dann schreiben.
Kommentar ansehen
28.01.2007 00:47 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei tieren ist es üblich das es über den instinkt/geruch geht.

bei schlaueren tieren spielt noch treue ne rolle ;)

Kommentar ansehen
28.01.2007 02:16 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ gayspider und Artemis500: gayspider, du hast recht, es gibt solche oder solche homosexuelle. wenn man allerdings die vorfälle in der kirche betrachtet, so sind die vorfälle durch fremde prozentual höher.

hier ein link dazu (english):

http://video.google.de/...

@ Artemis, wieviele schwule schafe haben die verbraucher verspeist? von der daher gesehen, geschlachtet werden sie so oder so.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
28.01.2007 02:27 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz: in dörfern der türkei soll es sogar geben ...dass junge unverheiratete männer sich an esel vergehen!
sind die auch schwul????

taschak
Kommentar ansehen
28.01.2007 02:59 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ erdbewohner Dort werden nicht nur Schafe sondern auch kühe, ziegen, esel, pferde, usw. quasi alles was mit vier beinen zu tu hat werden in ländlichen gebieten geschändet.

diese tradition des vergehens an den vierbeinern stammt aus arabischen gefilden. kannst ja sicherlich ahnen warum.

das hat mit schwul sein nix zu tun, vielmehr mit sodomie...!

würgs*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
28.01.2007 04:29 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis500: "Gegen reine Bosheit ( und das ist die Ursache von sexuellem Mißbrauch) wird man nicht so schnell ein Medikament finden.
Und Homosexualität ist nicht so schlimm, dass die Suche nach einem Medikament auch nur den Tod eines Tieres rechtfertigen würde."

Reine Bosheit ist also die Ursache von sexuellen Mißbrauch - Ahaaaa !
Was ist denn die Ursache von reiner Dummheit ???

"Und Homosexualität ist nicht SO schlimm" - das sagt auch noch viel über dich aus.
Soll sich jeder sein eigenes Urteil drüber bilden.

Und wo steht das die ein Medikament gegen Homosexualität suchen ???
Geschweige denn das ein Tier dadurch zu Tode kommt ???

Die Oberflächlichkeit mancher Menschen ist kaum zu toppen.
Kommentar ansehen
28.01.2007 04:34 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erdbewohner: "In dörfern der türkei soll es sogar geben ...dass junge unverheiratete männer sich an esel vergehen!
sind die auch schwul????"

Einige Esel bestimmt !

Das passiert übrigends unteranderem auch in einigen bayrischen Dörfern mit verheirateten Männern.
Aber das kann sich nicht jeder Rassist vorstellen hab ich mir sagen lassen.
Kommentar ansehen
28.01.2007 15:12 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xenonatal: vielleicht solltest du dir vorher mal die quelle durchlesen...

"Und wo steht das die ein Medikament gegen Homosexualität suchen ???"

das überlassen die einer anderen universität.
sobald irgendwelche gründe für homosexualität auftauchen würden, würde direkt eine profitgeile firma versuchen, medikamente dagegen zu erforschen. klingt schlimm, is aber so (ganz zur freude der kirche und manch hirnlosem republikaner und csu-politiker).

"Geschweige denn das ein Tier dadurch zu Tode kommt ???"

in der quelle steht, dass man die gehirne der schafe untersucht.. dafür müssen die tiere geschlachtet werden, mit ner reinen betäubung ginge das nicht so gut. und da die tiere mit jedem möglichen hormon vollgestopft wurden, gelangt das fleisch (wahrscheinlich ;) ) nicht hinter die fleischtheke...
Kommentar ansehen
28.01.2007 18:32 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ erdbewohner: Die nehmen natürlich weibliche Esel, sie sind ja nicht pervers. :P
Kommentar ansehen
28.01.2007 18:35 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kloputze: Ich habe die Quelle (jetzt) gelesen.
Du auch ?
Da steht z.B.: "Etwas (wird etwas) unterstellt, was man definitiv nicht tut"
Und genau das tust du auch mit deinen Worten:
"das überlassen die einer anderen universität.
sobald irgendwelche gründe für homosexualität auftauchen würden, würde direkt eine profitgeile firma versuchen, medikamente dagegen zu erforschen. klingt schlimm, is aber so"

Das keine Tiere getötet werden davon bin ich auch nicht ausgegangen. Konnte es aber in der ssn Meldung nicht finden.

In der Quelle steht:
"Er gibt zu, dass bei seinen Untersuchungen Schafe getötet werden, um ihre Gehirne zu untersuchen. Doch er befolge die Richtlinien zur Tierhaltung, er wolle unnötiges Leiden vermeiden. "Warum sollte man auf einem Burschen herumhacken, der vielleicht 18 Schafe im Jahr tötet, wenn in diesem Land vier Millionen für Nahrung und Kleidung getötet werden?"
Und du bist Veganer ???
Kommentar ansehen
28.01.2007 19:21 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xenonatal: "Da steht z.B.: "Etwas (wird etwas) unterstellt, was man definitiv nicht tut""

mag zwar sein, dass die nicht an einem mittel zur verhinderung von homosexualität intressiert sind. aber ich könnte dir mit ziemlich großer wahrscheinlichkeit versprechen, dass eine andere institution die forschungsergebnisse dazu missbrauchen würde.
also eigentlich sowas ähnliches wie bei der erfindung der atombombe, obwohl man ja nur die kernspaltung beweisen wollte...

"Konnte es aber in der ssn Meldung nicht finden."
>Roselli wurde auch "wertloser Tiermörder" genannt.< ;)

"Und du bist Veganer ???"
nein, aber vegetarier.

""Warum sollte man auf einem Burschen herumhacken, der vielleicht 18 Schafe im Jahr tötet, wenn in diesem Land vier Millionen für Nahrung und Kleidung getötet werden?""

was eine tolle rechtfertigung. jetzt darf ja anscheinend jeder neben seinem fleischkonsum noch 18 schafe im jahr töten^^
Kommentar ansehen
28.01.2007 19:53 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kloputze: >Roselli wurde auch "wertloser Tiermörder" genannt.<

Das bezieht sich aber auf eine Unterstellung und nicht auf die Tatsache an sich.
Und das was du mir da versprichst kann ich mir zwar auch vorstellen aber ich nehm es nicht vorweg.
Diese Einstellung könnte ja dazu führen das Sachen gemacht werden WEIL die Menschen sowieso davon ausgehen das sie gemacht werden ;-)

Und JA - es ist nur ANSCHEINEND so das jeder jetzt neben seinem fleischkonsum noch 18 schafe im jahr töten darf .

Ohne solche Forschung würden Vegetarier übriegends nicht die ganzen Nahrungsergänzungsmittel haben die sie brauchen um ohne Fleisch gesund zu bleiben *fg*
Kommentar ansehen
28.01.2007 20:25 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xenonatal: "Diese Einstellung könnte ja dazu führen das Sachen gemacht werden WEIL die Menschen sowieso davon ausgehen das sie gemacht werden ;-)"

ja abeeer wenn solche unnötigen forschungen nicht gemacht werden würden, könnten diese sachen garnicht gemacht werden, OBWOHL die menschen davon ausgehen dass sie gemacht werden (etwas kompliziert xD )...

"Ohne solche Forschung würden Vegetarier übriegends nicht die ganzen Nahrungsergänzungsmittel haben die sie brauchen um ohne Fleisch gesund zu bleiben *fg*"

ich ess keine nahrungsergänzungsmittel ;)...
hab sie auch noch nie gebraucht :P
Kommentar ansehen
28.01.2007 21:19 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kloputze: "ich ess keine nahrungsergänzungsmittel ;)...
hab sie auch noch nie gebraucht :P"

Wusste ich nicht. Tut mir leid.
Gute Besserung ;-)
Kommentar ansehen
28.01.2007 21:46 Uhr von Kloputze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: :P
Kommentar ansehen
03.02.2007 20:07 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist wirklich eine Posse !!!
"Ich hoffe, Sie brennen in der Hölle" *kopfschüttel*
Total daneben !!!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?