27.01.07 16:07 Uhr
 203
 

Holocaust-Gedenktag: Kanzlerin Merkel fordert, die NPD zu bekämpfen

Anlässlich des Holocaust-Gedenktag am heutigen 27. Januar rief Bundeskanzlerin Merkel dazu auf, die NPD zu bekämpfen. "Die NPD muss bekämpft werden von allen mutigen Demokraten," sagte Merkel auf dem Parteitag der Brandenburger CDU.

Sie lobte jeden, der sich im Kampf gegen die rechtsextremistische Partei engagiert. Auf ein mögliches neues Verbotsverfahren gegen die Partei ging sie allerdings nicht ein.

Vor dem Gebäude demonstrierten NPD-Anhänger gegen die CDU-Veranstaltung. Die Anzahl der Gegendemonstranten war dabei jedoch um einiges höher.


WebReporter: RangeKing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, NPD, Kanzler, Holocaust, Gedenk
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel
Jan Böhmermann in Richtung Angela Merkel: "Du schaffst den Absprung nicht!"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2007 16:14 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oops Angie nu wieder dann möge sie erstmal in der CDU ihren Kampf mit Rechts beginnen ... . Danach reden wir weiter über die NPD-Deppen.
Kommentar ansehen
27.01.2007 16:21 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau Mekel wünscht sich im Titel ein zusätzlicher ´r´ (hat sie mir gerade gemailt....)
Kommentar ansehen
27.01.2007 16:35 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mike: Al Manar? Freace?
Kommentar ansehen
27.01.2007 16:45 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mike: Danke für Info. Ich gehe mal davon aus, dieses andere ist auch nicht weniger müllig.

LG
Kommentar ansehen
27.01.2007 17:03 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wok: *schallendlach*

Wie hast Du es nur hinbekommen, in einem einzigen Posting, alle Stammtischweisheiten des Landes zusammenzufassen? Hast Du diese gesammelt, wie andere Briefmarken? *lol* ;-)
Kommentar ansehen
27.01.2007 17:15 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Julitzka: >Angie kann nichts dafür ...
An diesen "Gedenktagen" ist es Pflicht den J**en in den Arsch zu kriechen!<
- So so, Angie kann nichts dafür! Holocaust heißt bei weitem nicht nur Juden. Es wurden auch andere Minderheiten, wie Sinti/Roma getötet und Schwule massakriert. Leider hat der Rest keine Lobby.

>Wenn sie es nicht machen würde, dann würde sofort der Zentralrat der Juden in Deutschland Beschwerde einlegen und die CDU würde massiv Probleme bekommen bsp. durch nicht mehr kommende "Spenden" etc.<
- Aha, Angie ist also nicht mehr Herr ihrer Sinne ... . Ich glaube, Du vertust Dich hier in Sachen Spenden. Der ZdJ spendet nicht, im Gegenteil, er kassiert jährlich mindestens EUR 6 Mio. für dubiose Geschichten, die man unnett auch als "Menschenhandel" bezeichnen könnte, die aber offiziell unter "Kontingentzuwanderung" aus O. läuft und somit in einer Anzahl von 300.000 jährlich legal ist per Staatsvertrag.

>Und außerdem will die Angie ja nicht als Nazi oder Antisemit beschimpft werden.<
- Mal abgesehen davon, dass sie sich in einer Partei bewegt, deren rechter Rand äußerst rechte Ideologien vertreibt (Oettinger, Teufel, Beckstein) müsste sie zwar theoretisch damit leben, aber eine Nazi, nein, die ist sie nicht. Lediglich machtgeil und ein graues Mäuschen, was auch Joop nicht retten kann.

Ansonsten ... meinst Du Dein Posting ehrlich ernst? ;-)
OK die NPD hat zwar mit dem Holocaust nix zu tun aber man kanns ja trotzdem mal kritisieren ... Nazis, Neonazis, Rechtsextreme, Rechte ist ja eh alles das gleiche (vorsicht ironie)
Kommentar ansehen
27.01.2007 17:28 Uhr von Ugly Duck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer das selbe Zuerst einmal, ich mag das Nazi-Gesocks auch nicht. Aber die NPD ist ein zugelassene Partei und einige der Bundesbürger habe diese Partei gewählt. Wo bleiben wir, wenn Merkel und Co. Parteien "bekämpfen" die unbequem für sie sind??? das hatten wir doch auch schon mal 33 oder so. Da hat auch jemand Parteien bekämpft die er nicht wollte.

@wok
Du hast recht mit Deinen Behauptungen.
Leider.

Wenn Merkel nicht will das die NPD mehr Zulauf bekommt sollte sie etwas dagegen tun.... mit einem vernünfigen Regierungsprogramm.
Kommentar ansehen
27.01.2007 17:31 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Julitzka: Meinungsfreiheit ist doch etwas Schönes, nichtwahr? Sogar die dümmste "Meinung" darf man in Deutschland straffrei äußern..... ;o)
Kommentar ansehen
27.01.2007 17:33 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wok: Ich lebe in einer Multikulti-Umgebung mit sehr vielen Afrikanern. Und ich kann mich als Frau ohne Gefahr auch nachts auf die Straße wagen. Ich sag Dir noch was, ich fühle mich sogar sehr wohl in dieser Umgebung. Drogen wurden mir bis dato auch noch nie angeboten, sondern nur lecker Essen.

Und Asylanten? Ich glaube kaum, dass Du wirklich informiert bist, sonst wüsstest Du, dass kaum noch einer anerkannt wird.

Aber mit Nachbarn wie Dir, das wäre sicher ein Grund, ganz schnell umzuziehen. Und wenn Deine Frau als Frau eine ähnliche Einstellung hat wie Du, so frage ich mich eher, welchen Ursprung sie haben mag.

Und "Kleinstadtzeitung" ... jau ... wahrscheinlich die mit Millionenauflage!
Kommentar ansehen
27.01.2007 17:49 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wok: >Und wenn Deine Frau als Frau eine ähnliche Einstellung hat wie Du, so frage ich mich eher, welchen Ursprung sie haben mag. <

Ich meinte natürlich: ... wenn Deine Fau als Ausländerin ...
Kommentar ansehen
27.01.2007 18:47 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciao: "Meinungsfreiheit ist doch etwas Schönes, nichtwahr? Sogar die dümmste "Meinung" darf man in Deutschland straffrei äußern..... ;o"

Du bist ja das Paradebeispiel hierfür.. nicht wahr?
:-)
Kommentar ansehen
27.01.2007 18:50 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mutige Demokraten: Leider hat Frau Merkel versäumt mitzuteilen, an welche "mutigen Demokraten" sie da denkt? An ihre korrupten, völlig unfähigen Politikerkollegen? An die ebenso korrupten Industrie-. Gewerkschafts- und Bankenbosse? Oder an die, die von ihrer ach so tollen demokratischen Regierung immer mehr über den Tisch gezogen werden....?
Kommentar ansehen
27.01.2007 18:55 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asmodai: Wo Du recht hast, hast Du einfach recht! Ich nehme mal an, sie hatte sich damit im Auge. Oder so.
Kommentar ansehen
27.01.2007 23:04 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau Holo-Gedenktag: wen interessiert´s?

Haben Merkel & Co. keinen Friseur, dem sie das erzählen können?
Kommentar ansehen
28.01.2007 00:29 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider gibt es immer weniger demokraten wegen Hartz IV ...

entweder man schafft hartzIV ab oder es geht berg ab mit der demokratie und alle wählen nur noch npd aus protest....
(und man kann es ihnen auch nicht übelnehmen)

dank hartz 4 gibt es ja ein drei schichtensystem und der grossteil wird die unterschicht werden.. und ich glaub nicht das die spd oder cdu wählen gehen ;)

Kommentar ansehen
28.01.2007 07:32 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erdbewohner: Wo du recht hast , hast du recht, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Mit den selbstsüchtigen Typen in der Regierung kann es nur bergab gehen und wer jetzt noch CDU/SPD wählt hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Einen schönen Tag auch noch !!!!!!!!
Kommentar ansehen
28.01.2007 08:59 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach angela: fang doch mal in deiner schwesterpartei an, die braune soße auszusortieren....beckstein, stoiber und konsorten...dann kannst du dich der npd widmen
Kommentar ansehen
28.01.2007 09:34 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: Warum sollte Angie mit der Schwesterpartei beginnen ... in der CDU aufzuräumen wäre schon einmal ein Anfang.
Kommentar ansehen
28.01.2007 09:37 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erdbewohner: Das glaube ich aber für Dich mit, dass die Arbeitslosen bzw. HArtzIVler die großen Parteien wählen. Die hocken nicht alle bei den Nichtwählern, dazu sind die zu wenig angewachsen und die großen haben zu wenig verloren.
Kommentar ansehen
28.01.2007 11:39 Uhr von engelchen15632
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
christi: Ich bin der selben Meinung wie Wok.Wo ich wohne habe ich sehr viel mit den Türken zu tun ,und ich gehe Abends auch nicht mehr auf die Straße ich hab wirklich kein Bock blöd angemacht zu werden und ich habe auch öffters mit bekommen wie Türken alte Leute anmachen .Findest du das in Ordnung?
Kommentar ansehen
28.01.2007 11:56 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Engelchen: Nein, das finde ich absolut nicht okay!

Nur kennen wir hier in NRW derartige Situationen nicht und auch aus Niedersachsen wüsste ich nicht, wo derartige Exzesse stattfänden. Wie ich schon mehrfach sagte, ich lebe in einer reinen Multikulti-Gegend: Türken, Nordafrikaner, Afrikaner, Russen, Polen, Deutsche. Weder geht hier jemand auf irgendwen los, noch laufen Schläger herum. Auch fällt diese Ecke "einbruchsmäßig" überhaupt nicht ins Gewicht.

Wenn ich dann Berlin und Richtung "Ost" höre und die dortigen Zustände, müssen sich die dortigen Behörden schon fragen lassen, wieso es überhaupt zu einer derartigen Gettoisierung kommen konnte und damit fast zwangsläufig zu Exzessen. Gettoisierung spielt sich nämlich nur im unteren sozialen Bereich ab, also "Sozialwohnungen" und dies mit Verlaub ... ist tatsächlich steuerbar durch deutsche Behörden.

Darauf will ich eigentlich hinaus.
Kommentar ansehen
28.01.2007 12:35 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: diese Personen wieder meinen unser Volk "bestrafen" zu müssen indem sie sich selbst erniedrigen sollen sie das ruhig tun.

Wer gedenkt den armen Soldaten die in den Krieg gezwungen wurden?
Kommentar ansehen
28.01.2007 12:36 Uhr von engelchen15632
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi: Das es nur in Sozialgegenden passiert stimmt nicht ganz.Die kleine Tochter sie ist gerade mal 4 Jahre alt wurde von einem Türkenmädchen angemacht sie ist auch 4Jahre alt.Das Türkenmädchen hat zu der kleinen gesagt.Was willst du scheiß Deutsche.Und alles was die kleine wollte war sie fragen ob sie mit ihr spielen will.Ach ja das alles ist in einem Neubau Gebiet passiert
Kommentar ansehen
28.01.2007 14:04 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny: Welche Personen?

Wir werden doch durch unsere eigenen Wichtigtuer bestraft mit dem ewigen Vergangenheitsgesülze. Was hier im Lande diesbezüglich abgeht, nimmt doch schon masochistische Formen an ... und nicht jeder taugt nun einmal zum Masochisten!

Nix gegen Gedenktage, und solche schon gar nicht, aber auch hier: Es wird gelabert bis der Arzt kommt, jeder Kieselstein zum Mahnmal und/oder zum Heiligtum erklärt, andererseits aber eine Volksverhetzung gegen andere Minderheiten an den Tag gelegt, die ihresgleichen wirklich sucht. Und der Gag an der Geschichte ist, es sind exakt diejenigen, die hier anlässlich solcher Tage großmundig was von Demokratie und Kampf dem Rechtsextremismus fordern.

Da werden Gesetze eingebracht, dass Holoverleugner bestraft werden sollen ... ein größerer Blödsinn ist mir noch nie untergekommen. Gedanken lassen sich nicht unter Strafe stellen, denn sie sind frei und mag bitte jeder denken, was er möchte. Kein Gesetz und keine Strafe auf der Welt mag einen Holoverleugner vom Gegenteil überzeugen. Im Gegenteil, es verstärkt noch seinen Hass und er sieht sich sogar in der Position eines Märtyrers.

Thema Soldaten: Jepp.
Kommentar ansehen
28.01.2007 14:49 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Engelchen: Nein, ich komme Dir nicht mit dem Spruch: Es ist nur ein vierjähriges Kind! Kinder sind immer der Spiegel ihrer engsten Umgebung und das bedeutet, ihrer Eltern. Und ich finde derartige Sprüche zum Kotzen.

Dazu aber lass mich Dir etwas anderes erzählen, nämlich eine Sache aus den USA. Als die Tochter meiner Freundin in dem Alter war, erging es ihr genauso. Da war ein kleines anderes Mädchen, das der Tochter meiner Freundin im Kindergarten immer ihr Frühstück klaute und sie irgendwann innerhalb einer kindlichen Auseinandersetzung eine "scheiß Nigger" nannte. Hintergrund der Geschichte war, dass die Familie der Kleinen keine Afro-Amerikaner mochte. Heute sind die beiden Mädchen ein Sack ein Seife und es spielt keine Rolle mehr, ob die Tochter meiner Freundin nun schwarz ist oder nicht.

Ich jetzt an Deiner Stelle würde auf das Kind zugehen und, wenn machbar, auch auf die Familie, um sie kennenzulernen und das Eis zu durchbrechen. Genauso, wie es meine Freundin in den USA anläßlich dieser Geschichte auch machte.

Weißt Du Engelchen, ich glaube, zwischen Dir und Wok besteht dann doch ein großer Unterschied. Während Wok mit "Bahnhof" argumentiert, argumentierst Du mit Dich betreffenden Zwischenfällen, die mitnichten in die Stammtischkategorie fallen.

Überleg mal, was sich hier im Lande, speziell gegen Muslime aufgebaut hat im Laufe der Zeit seit 9/11. Da wird Menschen, von deren kulturellen Zusammenhängen kaum einer wirklich etwas weiß, erzählt, wie sie leben und wie sie nicht leben. Es werden Extreme hochgejubelt, die sicherlich überall vorkommen, mit dem Unterschied, dass hier großkotzig verkündet wird: Es ist allgemein so! Und zwar mit dem Hintergrund, es politisch nutzbar zu machen. Verstehst Du, wo ich drauf hinaus will?
Will sagen, es werden zusätzlich zur sowieso vorhandenen Unkenntnis noch obendrein Aggressionen explizit aufgebaut.

Sieh Dir einmal den Film LA-Crash an und übertrag die Handlung auf uns und unsere Bedingungen hier im Lande. Ich glaube, eines wird Dir sehr schnell sehr deutlich werden: Es gibt keine Volksgruppe, die ohne Vorurteile gegen eine andere wäre und selbst innerhalb von Ethnien gibt es diese. Dort gilt es anzusetzen, und zwar an der Basis, wenn etwas verändert werden soll.

Und zum Holocaust-Gedenktag: Glaubst Du ernsthaft, dass jüdische Kids nicht auch das "scheiß Deutsche" sagen? Der Punkt ist nur, es wird nicht ausgeschlachtet, sondern mit dem Mantel der Liebe versehen, während das andere immer für Schlagzeilen gut ist. Da werden angebliche Angriffe muslimischer Kids auf jüdische Kids in die Presse geholt, wo sich dann auch herausstellt, es waren russische Kids, die wohl intern aufeinander losgegangen sind. Nirgends wurde das jemals berichtigt, also bleibt für die Öffentlichkeit der Tatbestand, dass es muslimische Kids gewesen sein müssen. So läuft das im Lande. Meinst Du nicht, dass einem dann einmal die Galle überläuft?

Denk mal zurück an die Scheinangriffe israelischer Piloten auf unsere Marine. Was anderes war es als ein Ausdruck für: scheiß Deutsche?

Und was Sprache angeht ... auch hier ist es Sache der Behörden, durchzugreifen und den Leuten klarzumachen, dass hier Deutsch gesprochen wird und nichts anderes. Genauso, wie es mit der Gettobildung eine staatliche Sache ist, dies zu verhindern.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel
Jan Böhmermann in Richtung Angela Merkel: "Du schaffst den Absprung nicht!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?