27.01.07 17:34 Uhr
 218
 

Schweiz denkt über Reform der Mehrwertsteuersätze nach

Der Finanzminister aus der Schweiz Hans-Rudolf Merz will drei Vorschläge zur Veränderung der Mehrwertsteuersätze in den Bundesrat einbringen.

Der erste Vorschlag beinhaltet die Beibehaltung der derzeitigen drei Mehrwertsteuersätze, eine gesetzliche Vereinfachung soll jedoch voran getrieben werden.

Der zweite Vorschlag umfasst einen einheitlichen Steuersatz von sechs Prozent mit wenigen Ausnahmen (z. B. Miete). Der dritte Vorschlag basiert auf ca. drei Prozent für Lebensmittel und rund sieben Prozent für den Rest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Reform, Mehrwertsteuer
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2007 17:14 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die deutschen Politiker sollten mal darüber nachdenken. Die Schweiz scheint einiges anders zu machen, als die Deutschen. Wenn die Bürokratie in Deutschland nicht massiv zurückgefahren wird, werden auch bald die 19 Prozent nicht mehr reichen. Wie schafft die Schweiz es, einen Vorschlag von z. B. einheitlich sechs Prozent einzubringen? :-(((
Kommentar ansehen
27.01.2007 18:08 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstens: dauert sowas in der schweiz ewig es durchzusetzen,
und zweitens sind die +3% MwSt genau die %
die MissMerkel (in diesem Jahr)der Wirtschaft schenkt.

Wir kaufen uns den Aufschwung quasi selber bzw. wenn wir
nicht kaufen, is dasVolk/derKunde wieder der Arsch,
und schwup hat man den nächstzen Grund für Sparmassnamen ...
Kommentar ansehen
27.01.2007 20:31 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor die Meckerei über die hohe MwSt los geht: Sollte man doch mal schauen, dass es sich nur wenige Länder leisten können so eine geringe Umsatzsteuer (oder Mehrwertsteuer) zu haben wie wir und es in der EG grad mal eine Handvoll Staaten gibt die eine geringer USt haben.
Kommentar ansehen
27.01.2007 22:06 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: solche titel finde ich immer etwas seltsam: "schweiz denkt ... nach". denken da echt alle schweizer drüber nach, oder die gesamte regierung oder ist schweiz eine person, deren gedankengänge hier als news verbreitet werden müssen? ach sooo, der minister möchte nur einen vorschlag machen.

"nachdenken" im titel zu verwenden ist immer etwas komisch.

tja, ähm dass in der schweiz drei verschiedene steuern angewandt werden ist lustig, aber typisch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?