26.01.07 20:54 Uhr
 717
 

Update: Komplettes Skelett eines Beutellöwen im Südwesten Australiens gefunden

In einer Höhle im Südwesten des australischen Kontinents haben Gavin Prideaux und sein Team Versteinerungen von 69 verschiedenen Tierarten ausgegraben. Darunter befindet sich auch das erste komplett erhaltene Skelett eines Beutellöwen.

Ersten Schätzungen zufolge sind die Überreste in der Nullarbor-Ebene zwischen 400.000 und 800.000 Jahren alt. Die Tiere sind demnach durch ein Loch in der Decke der Höhle eingebrochen. Die meisten starben bei dem Aufprall aus 20 Metern Höhe.

Neben dem Beutellöwen fanden Wissenschaftler auch die Überreste von acht heute ausgestorbenen Känguruh-Arten. Einige der prähistorischen Beuteltiere wurden bis zu drei Meter groß (SSN berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Australien, Beute, Skelett
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2007 04:23 Uhr von el_FaTaL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herzlichen glückwunsch: ein sensationeller fund für das forscher Team
Kommentar ansehen
28.01.2007 00:36 Uhr von maxedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ein 6er im Lotto: "69 verschiedenen Tierarten"
Eine Wissenschaftliche Sensation.
Kommentar ansehen
28.01.2007 00:54 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhhh gibt es denn wenigstens in den skeletten noch dna proben????
Kommentar ansehen
24.05.2007 07:51 Uhr von patriciaknoche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beutellöwen: whow!Und wann findet man unsere ausgesteorbenen tiere?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?