26.01.07 20:49 Uhr
 221
 

BMW erzielt 2006 höchsten Umsatz seit Bestehen

Mit einer Steigerung um fünf Prozent konnte BMW seinen Umsatz 2006 auf fast 49 Milliarden Euro steigern und hat damit den höchsten Umsatz der Firmengeschichte erzielt, wie der neue Konzernchef Reithofer in München mitteilte.

Auch was den Reingewinn angeht, strebt man mit ca. vier Milliarden Euro einen neuen Rekordwert an, die genauen Zahlen diesbezüglich liegen aber erst im Frühjahr vor. Den größten Zuwachs innerhalb des Konzerns hatte die Finanzdienstleistungssparte.

Mittlerweile finanzieren 42 Prozent der Autokäufer, die sich für einen BMW oder Mini entschieden haben, ihr Neufahrzeug über die BMW-Finanzsparte. Kunden der Luxusmarke Rolls-Royce nutzen diese Dienstleistung so gut wie nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schweizwochen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: BMW, Umsatz, Bestehen
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2007 20:25 Uhr von schweizwochen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass Kredite bei Rolls-Royce-Kunden nicht gefragt sind verwundert nicht, wer sich so ein Auto kauft hat genug Geld und wer das Geld nicht hat, kauft keinen Rolls-Royce. Die Zahlen, die BMW vogestellt hat, zeigen aber auch, dass auch die Finanzsparte für Autohersteller heutzutage wichtig ist.
Kommentar ansehen
27.01.2007 00:25 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und? und wo geht die ganze kohle hin...wie wäre es mit sonderzahlungen an die braven arbeiter, die die autos zusammenbauen??

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?