26.01.07 20:14 Uhr
 482
 

Porsche: VW-Beteiligung sorgt für Gewinnsprung

Auf der Hauptversammlung am Freitag haben die Aktionäre des Stuttgarter Automobilbauers Porsche die Arbeit des Vorstandes gelobt. Das Management kündigte unterdessen an, auch im laufenden Geschäftsjahr den Gewinn steigern zu können.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2006/2007 erzielte Porsche einen Vorsteuergewinn von 1,45 Milliarden Euro. Im Vorjahr betrug der Halbjahresgewinn 277,8 Milliarden Euro.

Den größten Anteil an diesem Ergebnis haben Kurssicherungsgeschäfte sowie der gestiegene Wert des VW-Aktienpakets mit alleine einer Milliarde Euro. Einige Analysten belohnte die guten Zahlen mit einer Kaufempfehlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, VW, Porsche, Beteiligung
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2007 23:22 Uhr von Sch0W3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
227,8 Millionen und nicht 277,8 Milliarden... so n hoher gewinn wär utopisch :D ^^
und dass dann 1,45 Milliarden besser wären is auch zu bezweifeln ;)
Kommentar ansehen
27.01.2007 17:19 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotz oder wegen Hartz ? Das dieser Skandalverein überhaupt noch existieren darf ist peinlich !

Man erinnere sich an Lopez !

Wer da genauer hinschaut bekommt schnell das Grauen !

Ständig wird die Belegschaft verarscht, vertröstet und belogen ....
kein Wunder bei dem Betriebsrat !!!

Schade, das es in der BRD noch keine echten Gewerkschaften gibt...
Kommentar ansehen
28.01.2007 09:17 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewinne steigern und dafür den Leuten Nullrunden, Lohn-Gehaltskürzungen zumuten.
Kommentar ansehen
29.01.2007 08:05 Uhr von r.robsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solides Wirtschaften: Es zeigt sich wieder mal, daß der Vorstand von Porsche ordentlich gewirtschaftet hat. Porsche ja im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern wie Ferrari, Lamborghini und anderen Supersportwagen-Herstellern seine Unabhängigkeit bewahrt. Und man darf nicht vergessen, daß sich im Entwicklungszentrum in Weissach nahezu alle Hersteller die Klinke in die Hand geben.

@jsbach
verwechselst Du da nicht VW mit Porsche?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?