26.01.07 13:34 Uhr
 3.698
 

LKW-Fahrer verschenkt 75.000 Euro (Update): Kaiserslautern erwartet "Geldregen"

Wie bereits bei Shortnews berichtet wurde, will der LKW-Fahrer Marko Hilgert 75.000 Euro verschenken, nachdem er bei einer Radiosendung 100.000 Euro gewinnen konnte.

Da es in seiner Heimatstadt aber nicht möglich war, wird sich nun die Stadt Kaiserslautern über einen "Geldregen" freuen dürfen.

Um Gewalttätigkeiten der anwesenden Menschen zu verhindern, wird der betroffene Platz abgesperrt und immer nur zehn ausgeloste Personen gleichzeitig auf diesem Platz zugelassen. 3.000 Menschen hatten sich dafür registriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Update, Fahrer, LKW, Kaiser, Kaiserslautern, Geldregen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2007 13:39 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsche zeitform??!! wenn ich die quelle so lese, geschah dies bereits heute früh. du schreibst aber " wird sich freuen dürfen" !!
Kommentar ansehen
26.01.2007 14:56 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ falkz20: Da die Aktion bis heute Abend (der bekanntlich noch nicht vorbei ist) dauert, wird sich Kaiserslautern auch bis heute abend freuen dürfen, oder? ;)
Kommentar ansehen
26.01.2007 16:44 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol..hulla: bissjen doof ;)..ich glaub du kensnt die wette nich wirklich..die frage vom radio sender der das gemacht hat lautete: was würdest du für 100.000€ machen...und der hat eben gesagt er wirft 75.000€ ausem haus..un er hatte gewonne ganz einfach..un da hat er logischer weiße 25.000€ gut gemacht wenn dumal überlegt :D
Kommentar ansehen
26.01.2007 18:39 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hulla: Du solltest mal die vorherige News lesen. Nur dadurch das er die 75000 Euro verschenkt, hat der die 100000 gewonnen. Er hat jetzt immerhin noch 25000 übrig, was will man mehr?
Kommentar ansehen
26.01.2007 19:32 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kinger: Ist doch ein Vertrag, nur kein schriftlicher, sondern eben ein mündlicher - abgesehen davon gibt´s wohl genug "Zeugen" :p
Kommentar ansehen
26.01.2007 22:00 Uhr von fairy_tale_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja vielleicht waren ja auch welche vom sender beim rausschmeissen dabei.schad das ich nicht dort war
Kommentar ansehen
27.01.2007 11:25 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Ein findiger Jurist wüsste, dass Schenkungsversprechen in Dtld der Schriftform bedürfen:D
Kommentar ansehen
29.01.2007 15:08 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ weebl: Blödsinn. Was hat das ganze denn mit schenkungsversprechen zu tun??
Für mich ist das ehr ein eindeutiger fall von eigentumsübertragungswille ( durch sein handel ausgedrückt, er wirft geld in die menge) und annahme wille der leute unten. Schenkungsversprechen macht ein opa seinem enkel, so nach dem motto wenn 18 wirst, schenke ich dir ein auto.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?