26.01.07 13:13 Uhr
 8.027
 

Malaysia: Elf Wachhunde wurden Opfer von hungriger Python

Mindestens elf Wachhunde verspeiste eine hungrige Python auf einer Plantage in Kuala Lumpur.

Das Tier, welches nach Zeugenangaben mehr als sieben Meter lang und so breit wie ein Baumstamm war, versetzte sogar einen der Wachmänner in Ehrfurcht.

Die Riesenschlange wurde von den Dorfbewohnern gefangen und an die Naturschutzbehörden übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mr.science
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Opfer, Malaysia
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2007 13:24 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xmaryx-da hab ich lieber vor dir ehrfurcht :-): die schlange war ja ganz schön hungrig,
denk mal aber das ging über einen längeren zeitraum, weil an einem hund hatte die python bestimmt länger als eine woche zu verdauen...
Kommentar ansehen
26.01.2007 13:41 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: Aber die Schlange die das Krokodil geschluckt hat fand ich faszinierender..
Kommentar ansehen
26.01.2007 14:15 Uhr von dakarr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der oder die python? ist beides korrekt oder nur der python?

zum thema: also, ich finds faszinierend wie groß manche schlangen werden können.. da fragt man sich doch, ob es nicht irgendwo an irgendeinem fleck auf der erde ne monster schlange gibt.. wie im film "anaconda" ;-)
Kommentar ansehen
26.01.2007 14:17 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
11 Wachhunde? Das würde doch bedeuten, das die Schlange fast 3 Jahre ihr Unwesen trieb. Je älter/grösser eine Würgeschlange wird, desto seltener frisst sie, dafür aber grössere Beute.
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:01 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich "der: Phyton". Da es bei ssn aber fast alle in der weiblichen Form schreiben, ist das wohl unwesentlich. Ob die Schlange allerdings "dick wie..." und nicht "breit wie..." war... das wäre ein anderes wichtiges Thema :p
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:15 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube die Schlange ist eine Ente!
Die Story stinkt zum Himmel! Wie hier schon gesagt wurde: Ein Python kann wohl auch mal einen anständigen Wachhund in die Mangel nehmen und runterschlucken, aber dann reichts dem Vieh auch für die nächsten Monate. Essen die nicht teilweise sogar nur alle zwei Jahre mal was?
Jedenfalls hätte die Schlange für 11 Wachhunde mit Sicherheit einige Jahre gebraucht.
Jedenfalls vermisse ich in der Quelle zumindest ein Bild eben dieser Schlange. Von dem 08/15-Schlangenkopf den die mit dazugestellt haben, kann man eh nicht auf die tatsächliche Größe schließen.
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:40 Uhr von JohannesL.G.
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
HAHAHAHa ich hasse Hunde (vorallem Wachhunde) geschieht diesen Nervensägen recht !!! Dieses dämliche gebälle geht mir nämlich ganz schön auf den SACK !!!!!!
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:44 Uhr von ticarcillin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ HA JohannesL.G. *Ironie an*
Applaus für diesen hochintelligenten, besonders qualifizierten und bestens formulierten Kommentar!

*Ironie aus*
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:52 Uhr von BILDungiswichtich
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Johannes: Hier gibt es noch andere Nervernsägen, die den meisten Usern allerdings nicht durch ihr Gebell, sondern durch Ihre peinlichen Kommentare auf den Sack gehen. Na, wer könnte damit wohl gemeint sein, hmmm?
*kopfschuettel*
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:55 Uhr von Timmey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
JohannesL.G.: lol... dein Comment war echt sehr geistreich! Also mein Wachhund war absolut super, hat nicht gebällt wenn er nicht sollte, hat nur auf Befehl angegriffen - außer Schwarze - was allerdings daran lag dass er im Ausland Einsatz fand und von den dortigen Spezialeinheiten abgerichtet wurde! Okay, war nen Attack dog und nur nachts Wachhund... aber dafür bestens ausgebildet.
Kommentar ansehen
26.01.2007 16:00 Uhr von Artis1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
olo: 11wachhunde...das nenn ich echt mal nen guten appetit^^
Kommentar ansehen
26.01.2007 17:31 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol möchtegern-"pythonisten" hier am start...

Der Python verdaut seine Beute extrem schnell (ein ganzes Kaninchen ist in 4-5 Tagen komplett verdaut). Dies ist dadurch möglich, dass die an der Verdauuung maßgeblich beteiligten Organe - die Leber zur Fettaufnahme sowie die Verdauungs-Lamellen zur Aufnahme der Nährstoffe - während der Verdauung um das 3fache anwachsen. Die Verdauung ist ein enorm aufwendiger Prozess, so dass knapp die Hälfte der Kalorien schon während des Prozesses wieder verbrannt werden. (wiki)

und hier wird als beispiel mit sicherheit nur ein kleiner python genommen... also ist für eine grosse python (soll sich ja niemand diskriminiert fühlen) ein wachhund in etwa ein kaninchen... hmm 11 hunde x 5 tage verdauung = nicht wirklich lang...

also ich denke schon das die story stimmt
Kommentar ansehen
26.01.2007 21:53 Uhr von fairy_tale_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
11 hunde?? da sag ich nur.....guten hunger....und die wachmänner oder der wachmann hatte keine ehrfurcht-der hat sich bestimmt vor FURCHT in die hosen geschi..en....lol...hät ich auch...
Kommentar ansehen
27.01.2007 01:15 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm: Ich weiß nicht ich glaube manche Leute haben hier ein falsches Bild von der Python mit der mans hier scheinbar zu tun hat.
Kommentar ansehen
27.01.2007 03:43 Uhr von rickyshand
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir brauchen mehr Pythons! Bin für die Auswilderung einiger hundert Riesenschlangen - flächendeckend über Deutschland verteilt - die sich möglichst vieler Köter hier annehmen werden.
Kommentar ansehen
27.01.2007 04:43 Uhr von el_FaTaL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte schlangen und es waren vllt 11 kläffende Shivawas (2-5kg)
aber niemals elf hunde über 10kg pro stück

ENTE
Kommentar ansehen
27.01.2007 11:40 Uhr von Zisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ beXzecher: zitat: "möchtegern-"pythonisten" hier am start..."

dazu gehörst du wohl auch, nicht wahr? Du glaubst doch nicht ernsthaft das schlangen alle paar Tage mal was essen. Ich kenn mich zwar ned soo gut mit Schlangen aus, da ich eher ein Echsen Fan bin, aber soviel weiss ich das die eher jeden Monat oder länger als jede Woche was fressen. Je größere deto länger reichts^^
Kommentar ansehen
27.01.2007 15:49 Uhr von Anoulie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ el_FaTaL: Es heißt "Chihuaha".

*klugscheiß*
Kommentar ansehen
28.01.2007 10:24 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"der" python
Kommentar ansehen
29.01.2007 07:03 Uhr von Inselkobi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rickyshand: Stimmt, mehr Pythons braucht das Land!
Um die ganzen Dummlaberer endlich Mundtot zu machen .. Na hoffentlich verderben die sich ned den Magen .. *g*

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?