26.01.07 11:39 Uhr
 34.105
 

Italien: Schüler beim Oralsex in Klassenraum mit Handy aufgenommen

In einer Schule in San Benedetto del Tronto in der Provinz Ascoli Piceno ist ein neuer Handy-Skandal bekannt geworden. Zwei etwa 14 bis 15 Jahre alte Jugendliche haben sich von Mitschülern beim Oralsex mit Handykameras aufnehmen lassen.

Die Bilder seien dann in der Schule per MMS verschickt worden. Nachdem einige Jugendliche den Vorfall ihren Eltern meldeten, wurde auch die Schulleitung informiert.

Die Schulleitung hielt es jedoch nicht für nötig die Polizei zu informieren, sondern leitete lediglich interne Untersuchungen ein. Die Polizei erfuhr von dem Vorfall erst durch die Medien.


WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Italien, Schüler, Klasse, Oralsex
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2007 11:16 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha nun werden schon Oralsexszenen in Klassenräumen unter hallenden Anfeuerungen der Mitschüler gedreht. So langsam sollte man sich wirklich Sorgen machen, wenn man Kinder hat, die noch zur Schule gehen müssen ...
Kommentar ansehen
26.01.2007 11:45 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vernünftige Schulleitung - daumenhochreck! Ja, so Handy-Kameras hätten wir früher sicher auch gern gehabt, wenn wir gewusst hätten, das es solche Geräte mal geben wird. :-)
Kommentar ansehen
26.01.2007 11:52 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts neues: in der klasse meiner mutter (muss so ca.1955-1960 gewesen sein) hatten die kinder in der klasse auch schon sex und zwar richtigen... nur ohne handys halt ;)
dazu braucht es nicht italien und die schlimme neuzeit.
Kommentar ansehen
26.01.2007 11:54 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sexualunterricht: hautnah... ;-)

Bin dafür das das Video als Lehrstoff genommen wird.^^

Mlg
Kommentar ansehen
26.01.2007 11:55 Uhr von Kalle87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwang? "Eine Schülerin sagte der Zeitung, sie sei vor einiger Zeit zu solchen Handlungen aufgefordert worden, sei darauf aber nicht eingegangen." (aus der Quelle)
- So wie es aussieht, haben die das hoch freiwillig getan, zumindestens seh ich keinen Anhaltspunkt für einen Zwang, also was soll die Aufregung?
Kommentar ansehen
26.01.2007 12:12 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kalle87: Es geht auch nícht um den Vorwurf sexuellen Missbrauchs, sondern um die Verbreitung von Kinderpornographie seitens der "Filmemacher"... s. Quelle.
Kommentar ansehen
26.01.2007 13:23 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hatte auch schon Sex im Klassenzimmer: die gute alte Schulzeit nur damals gabs nur Handys mit Monochromdisplay :)
Kommentar ansehen
26.01.2007 13:37 Uhr von grimpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
goil: is doch super, wennse spaß dran haben... weiter so ;-)
Kommentar ansehen
26.01.2007 14:17 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch nichts neues: Wenn sie wüssten was in den Schulen sonst so abgeht, würden sie einen Herzinfarkt bekommen. In meiner Schulzeit (vor ca. 5 Jahren) war das auch noch zu sehen. Die Lehrer sollten mal in den Schulen nicht in ihren privat Toiletten, sondern in die anderen "Schüler" Toiletten gehen. Dann sehen die was da wirklich abgeht :))

Desswegen ging ich auf der Schule nie zur Toilette... mit einigen Ausnahmen natürlich
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:08 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist es Kinderpornographie im Sinne einer strafbaren Handlung, wenn sich Jugendliche gegenseitig beim Sex filmen? Glaub ich ja nicht.

Und warum soll man immer gleich die Polizei benachrichtigen? Ich find´s gut, wenn eine Schulleitung erst einmal selbst versucht, ihre Angelegenheiten zu regeln.
Man kann schließlich auch aus einer Mücke einen Elefanten machen...
Im Übrigen gibt´s in Deutschland ja inzwischen ein Handyverbot in Schulen. Ist vielleicht nicht das Schlechteste.
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:45 Uhr von M.C.Manara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Voll normal halt: Zu meiner Zeit hätte ich wohlmöglich gesagt: Nicht normal.

Aber heute wundert mich ehrlich gesagt garnichts mehr.
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:49 Uhr von Timmey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds auch okay: Jeder hat seine Vorlieben und wenn die kein Problem mit Sex in der Öffentlichkeit haben und sich anscheinend niemand belästigt fühlte ist das immernoch deren Sache. Von Verbreitung von Kinderpornographie kann hier wohl kaum die Rede sein!
Kommentar ansehen
26.01.2007 15:49 Uhr von peter_silie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
standart mich schockiert heutzutage auch net mehr wirklich viel...
zu unsrer zeit hätte es das nicht gegeben, aber die jugend von heute is einfach anders. was soll man machen..

is zwar ziemlich heftig, aber schockieren tuts mich nicht.

bei uns wurden auch schon schüler in einer freistunde beim sex in einem klassenzimmer erwischt worden --> ermahnendes gespräch!

also, solangs keine richtigen konsequenzen gibt, wirds immer so weiter gehen..

lg
Kommentar ansehen
26.01.2007 16:14 Uhr von Kalle87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Ach Gott, ich hab mit 14 schon härteres gesehen und bin auch nicht verdorben...

Heutzutage hat doch fast jedes Kind Zugriff auf das Internet, man gebe ein nicht jugendfreies Wort in Google ein und man hat denselben Effekt.

Bei uns auf der Schule gab es ein Handyverbot speziell wg. den Gewaltvideos, meines Erachtens total schwachsinnig, ob ich mir die nun auf der Schule oder zu Hause anschaue, wo ist denn da der Unterschied? Und nein, ich gucke mir nicht Gewaltvideos an ^^"

Ja, hmm Kinderpornographie, weiß nicht, wenn ich an Kinderpornographie denke, muss ich sofort an ältere Männer und Zwang denken. Dass nun die Kinder unter sich das Material ohne jeglichen Einwand verbreitet haben, ist für mich was anderes. Das sind die ersten sexuellen Erfahrung, nur weil sie nun aufgezeichnet sind wird groß TamTam drum gemacht. Das Gesetz sieht es wohl anders, aber für mich sind es halt 2 verschiedene Dinge.
Kommentar ansehen
26.01.2007 16:24 Uhr von SieIstGutesMädchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
porno an der schule... geil!!!!!
Kommentar ansehen
26.01.2007 16:36 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwer: schien sich doch belästigt gefühlt haben sonst wäre es jetzt nicht ein Skandal.

Naja wers mag solls machen....
Kommentar ansehen
26.01.2007 21:34 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuld daran ist der seit den 68ern immer hemmungslosere Umgang unserer Gesellschaft mit der Sexualität. Überall nur "Sex, Sex, Sex"!

Deshalb müssen wir bei unseren Kindern endlich wieder verstärkt auf TRADITIONELLE SEXUALERZIEHUNG setzen:


Sex ist böse. Er macht nur krank bzw. schwanger. Bei Personen unter 18 verursacht er Arschkrebs und sollte wenn überhaupt, dann nur von miteinander verheirateten Leuten bei ausgeschaltetem Licht und in Missionarstellung ausschließlich zum Zwecke der Familiengründung und des Arterhalts praktiziert werden. Überflüssiger Lustgewinn ist streng zu vermeiden. Denn die Wollust ist des Teufels!

Wenn die Kids erstmal glauben, dass sie schon von Zungenküssen schwanger werden und sündige Gedanken Hirntumore auslösen, dann werden sie es sich künftig zweimal überlegen, ob sie sich auf solche Schweinereien wirklich einlassen möchten! :-D



(Hinweis: Dieser Beitrag könnte Spuren von Haselnüssen und Sarkasmus enthalten.)
Kommentar ansehen
26.01.2007 21:35 Uhr von fairy_tale_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau: das denk ich auch,die 2 haben es sicherlich selber gewollt-sie haben sich filmen LASSEN,das es dann die runde macht ist ganz klar-wer sich daran stört sind warscheinlich die,die es nicht auf`s handy geschickt bekamen......lol....
Kommentar ansehen
26.01.2007 22:30 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Kinderpornographie! a) Kinder beteiligt
b) Handyverträge laufen auf Erwachsene
c) die Erwachsenen haben Kinderpornographie auf ihren Handies*
d) Erwachsene ab in den Knast
e) nie mehr raus lassen
*f) nicht zustellbare MMS landen auf einem Server, der Mobilfunkfima => Vorstand in den Knast
Kommentar ansehen
27.01.2007 02:48 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sieht mit Geldverdienen aus ? Wenn die Kinder sich nun sich selber filmen und das Video im Internet verkmarkten - muss dann irgendjemand haften ? Oder is sowas legal ?
Kommentar ansehen
27.01.2007 12:09 Uhr von Skalli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Jugend: Ganz so normal wie viele hier schreiben finde ich das nicht. Die Freiwilligkeit stelle ich auch in Frage. Wer weiß, welche Gruppendynamik diese Kinder dazu veranlasst hat, sich als Pornodarsteller vor anderen Schülern zu präsentieren. Sicher gab es auch vor 10 oder 20 Jahren Fälle von Sex in der Schule, aber ich kann mich nicht an Fälle erinnern, wo man sich dabei freiwillig Filmen (damals halt nur Zuschauen) ließ.

Aber kann man das den Kindern übel nehmen?
Geprägt durch
- Vera am Nachmittag
- HipHop, Gangsta-Rap
- Paris Hilton
- Ballermann 6
- 6 Stunden täglich VIVA oder Computerspiele
- BigBrother
- Bild und Super Illu
Erzogen von Eltern, die oft nur noch Desinteresse kennen oder keine Zeit mehr haben für die eigenen Kinder. Und Vorbilder, z.b. in der Politik (Jung, Koch, Kohl) oder im Sport (J. Ullrich) gibt es auch immer weniger.
Arme Jugend.

"Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen."


Aristoteles
Kommentar ansehen
27.01.2007 14:04 Uhr von OATG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Ich würde mich ja dabei nicht filmen lassen.....
Kommentar ansehen
27.01.2007 14:32 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das problem: ist nicht die handlung und das es aufgenommen wurde sondern das die schere der wertevorstellungen zwischen jugend und erwachsenen immer weiter auseinanderklafft.

Es gibt einen Film aus Italien ich weis nimmerwie er heist. Es geht da um Bauernaufstand Marxismuss usw. ist ein dreiteiler wenn ich mich recht entsinne.

In dem Film ist ein 12-13 jähriger Junge mit eregiertem Penis zu sehen an dem er sich im beisein eines andern jungen rumspielt und er den andern jungen auch noch auffordert das auch zu machen.

Der Film hat soweit ich weis mehrere Filmpreise bekommen. Seltsam an der sache ist je mehr die zeit vorranschreitet desto mehr verschwindet diese szene bei jeder wiederholung.

Was ich damit sagen will ist der film zeigt nichts anderes in dieser szene wie das normale leben unter Jugendlichen es ist weder pervers noch sonstwas es ist völlig normal. Das einzige was pervers ist das wir den jugendlichen unsere haltlosen moralvorstellungen aufzwingen wollen.

Sicher wirds den ein oder anderen pädo geben der sich an dem video aufgeilen wird das wird man nicht verhindern können aber daraus ne staatsaffäre zu machen ist weit übertrieben. die entscheidung des direktors das nicht der Polizei zu melden war das einzig richtige
Kommentar ansehen
27.01.2007 16:56 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Längst überfällig: TODESSTRAFE FÜR KINDERSCHÄNDER!!!!!!!1einscos(0)

XD
Kommentar ansehen
27.01.2007 17:46 Uhr von young_bu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die gute alte schulzeit: schade dass ich SO ne erfahrung net gemacht hab, wär sicher mal intressant gewesen :P

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?