26.01.07 08:45 Uhr
 111
 

Rembrandt-Gemälde "Jakobus" wechselt für 25,8 Millionen Dollar den Besitzer

Das Rembrandt-Gemälde "Sankt Jakobus der Ältere" kam beim Auktionshaus Sotheby's in New York unter den Hammer. Ein anonymer Bieter erhielt den Zuschlag mit seinem Gebot von 25,8 Millionen Dollar (19,88 Millionen Euro).

Der Wert des 91 mal 51 Zentimeter großen Gemäldes aus dem Jahr 1661 wurde auf 18 bis 25 Millionen Dollar geschätzt. Das Motiv des Bildes zeigt einen betenden Apostel von der Seite.

Nach Angaben des Auktionshauses kommen selten Werke dieser späten Schaffensperiode Rembrandts auf den Markt, meist kämen frühere Bilder Rembrandts unter den Hammer.


WebReporter: schweizwochen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Million, Dollar, Wechsel, Besitzer, Gemälde, Besitz
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2007 22:50 Uhr von schweizwochen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist für mich bis heute unverständlich, wie man so viel Geld für ein Gemälde ausgeben kann, selbst wenn man das Geld hat. Da es sich um einen anonymen Bieter handelt ist es gut möglich, dass das Bild irgendwo in einem Wohnzimmer einer Person mit entsprechendem Geldbeutel landet und die Allgemeinheit nun nichts mehr von dem Gemälde hat.
Kommentar ansehen
27.01.2007 06:10 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder: wird etwas ueberteuter verkauft, aber wenn man es uebrig...warum nicht......
Kommentar ansehen
31.01.2007 14:13 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hängt dann zukünftig: bei einem mit Petrodollar gesponsortem Wüstensohn, der es dann in einem seiner unzähligen Toiletten platziert.
Kommentar ansehen
02.02.2007 22:30 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: echt !!! Fast 20 Millionen Euro für ein Bild...Auch wenn es alt ist und von einem berühmten Maler, ist es doch eindeutig zuviel.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?