26.01.07 08:25 Uhr
 4.151
 

Österreich: Mann verliebte sich beim Einkaufen und wurde zum Stalker

Im niederösterreichischen Herzogenburg war ein Lehrmädchen monatelang einem Stalker ausgesetzt.

Über Monate hinweg lauerte der 25-Jährige der Frau nach der Arbeit auf. Die Verkäuferin erzählte ihrer Chefin von dem Stalker, nachdem dieser immer aufdringlicher wurde. Die Chefin schaltete die Polizei ein.

Die Polizei erwischte den Mann auf frischer Tat. Er gab an, dass er sich in die Verkäuferin verliebt hatte, als er einkaufen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Österreich, Kauf, Einkauf, Stalker, Einkaufen
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2007 08:56 Uhr von bananisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann , dass dieser begriff "stalker" überhaupt in den deutschen gesprächswortschatz aufgenommen wurde ... erinnert mich jedes mal an S.T.A.L.K.E.R. ...
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:13 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiß Weiber! Etwas nachlaufen hat es früher schon vor lauter Liebe gegeben und manche Mädels empfanden das als schön, heute kommste dafür gleich in den Knast!
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:19 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mississippi: lies mal die Quelle, dieser perversling hat dem Mädchen meistens nackt aufgelauert, dann wurde er auch noch immer zudringlicher, also mit normalem, verliebtem nachlaufen hat das nichts mehr zu tun!
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:33 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pfff "Er gab an, dass er sich in die Verkäuferin verliebt hatte..."

ansprechen könnte helfen...
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:34 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... und dann fragte ich ganz höflich willst du fic*en?
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:36 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verliebtes Nachlaufen endet genau da, wo es der Frau eben nicht gefällt und der Kerl trotzdem weitermacht. Einer Person die man liebt will man keine Angst machen, oder sie auch nur in unangenehme Situationen bringen.

Hört endlich auf, Liebe als Rechtfertigung für die niedrigsten Verbrechen zu verwenden. Niemand belästigt, vergewaltigt oder ermordet eine Frau aus Liebe. Dasselbe gilt für den sexuellen Mißbrauch von Kindern.
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:43 Uhr von killerspielespieler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bananisch: geht mir auch so ;-)
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:55 Uhr von Nudisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mississippi: Wie Para99 schon richtig bemerkte, Du kannst doch keinen zudringlichen Perversen mit einem normalen Verliebten gleichsetzen!!!
Was kommt denn dann als nächstes????
Der grün und blau geprügelten Frau eines Schlägers erzählst dann bestimmt auch "Nun stell Dich mal nicht so an, die paar Schläge auf den Kopf haben mir auch nicht geschadet!!"
Kommentar ansehen
26.01.2007 10:23 Uhr von atosil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ist das eben manchmal
Kommentar ansehen
26.01.2007 11:23 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Armer Missi: Egal, worum es geht, überall bringst du deinen paranoiden Hass auf Frauen unter. Schlechte Erfahrungen gemacht?
Kommentar ansehen
26.01.2007 11:29 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Locker bleiben, Leute: Also ich glaube einfach, er hat nicht gelesen, dass der Mann ein Perverser war, es steht ja hier im Bericht auch nicht drin. Ansonsten wär es ja auch nicht so schlimm, denn das unglücklich verliebte jemanden hinterher laufen passiert doch jeden Tag. Manchmal klappt es dann ja auch wirklich, wenn man nicht sofort locker lässt. Das die Frau sich aber so lange von dem Typen belästigen lassen hat, wundert mich aber sehr. Normalerweise sagt man doch in solchen fällten einfach Freund, Bruder oder Vater bescheid und der knüpft sich den Spinner mal richtig vor.
Kommentar ansehen
26.01.2007 11:49 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen missi: ihr braucht den nicht gleich virtuell lynchen :) ich glaube auch, dass er nicht wusste wie der typ sich wirklich verhalten hat. ich habe im ersten augenblick auch nur gedacht er wäre ihr halt hinterher gelaufen (in Ihrer Nähe sein) und "aufdringlich" ist ein dehnbarer begriff.

ich war auch mal (wenn auch nur ein tag) von einem männlichen stalker verfolgt (wobei ich selbst auch männlich bin)... ist schon ein scheiss gefühl. vor allem sah der so aus, als wenn der sie nicht mehr alle hatte.
Kommentar ansehen
28.01.2007 10:49 Uhr von Gorge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie langweilig

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?