25.01.07 21:59 Uhr
 414
 

Handball: Betrugsvorwürfe gegen Weltverband - Ermittlungen gegen Slowenen-Coach

Der Coach des slowenischen WM-Handballteams, Kasim Kamenica, soll bei einer offiziellen Pressekonferenz auf slowenisch gegen den Handball-Weltverband (IHF) und dem Deutschen Handball-Bund (DHB) Betrugsvorwürfe erhoben haben.

Die Slowenen unterlagen den Deutschen mit 29 zu 35. Bei der anschließenden Pressekonferenz soll Kamenica dann auf Slowenisch geäußert haben, dass die Bedingungen im Spiel irregulär waren und der Schiedsrichter Fehler der Deutschen übersah.

Jetzt will der Weltverband den Vorfall genau untersuchen. Es geht um die Klärung, ob Betrugsvorwürfe erhoben wurden oder auch ehrverletzende Aussagen getätigt wurden. In diesem Fall würde Kamenica ein Bußgeld drohen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Betrug, Handball, Ermittlung, Weltverband
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20 Millionen Euro Jahresgehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2007 08:08 Uhr von elfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahahahha: und wieder mal ein schlechter verlierer ...
so deppen gibs leider immer wieder naja liegt wohl in der gesellschaft
Kommentar ansehen
26.01.2007 18:31 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist der: coach vielleicht mit mourinho verwandt....der schreit ja auch gleich bei jeder niederlage das der schiedsrichter chelsea betrogen hat........

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?