25.01.07 21:50 Uhr
 234
 

USA: Kerry wird nicht bei den Präsidentschaftswahlen antreten

In einer Rede in der Kongresskammer hat der US-Präsidentschaftskandidat aus dem Jahr 2004, John Kerry, erklärt, dass er bei den nächsten Präsidentschaftswahlen nicht antreten werde.

Weiter sagte der demokratische Politiker, dass er anstrebe, wieder einen Platz im Senat zu erlangen. Die Rede des 63-Jährigen war zum Teil sehr emotional gehalten.

Hillary Clinton hat unter anderem angekündigt, bei den Präsidentschaftswahlen antreten zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2007 21:13 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es sehr schade, dass John Kerry nicht gewählt wurde. Vielleicht ist der Verlgeich nicht sehr passend, aber der erinnert mich irgendwie immer ein bisschen an John F. Kenndy...Alles in allen ein sehr sympatischer Politiker, soweit ich das beurteilen kann.
Kommentar ansehen
25.01.2007 21:54 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...warum sollte er auch antreten?

Er hatte bereits die Wahl verloren.... dieses Mal stehen mit einer Frau und einem Schwarzen gleich Minderheiten zur Wahl :p
Kommentar ansehen
25.01.2007 21:58 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bubi: d. h. die Republikaner könnten auch einen Tischtennisschläger aufstellen und werden doch gewinnen
Kommentar ansehen
26.01.2007 07:03 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der schein trügt @hans_peter du glaubst doch nicht wirklich das sich bei der politik von kerry grundlegend was geändert hätte??? nagut vielleicht ne mrd mehr zur rettung der bäume... aber bei den kriegen?

da haben ganz andere leute die zügel in der hand! und wenn kerry sich sträuben sollte, na dann bekommt er ma einen gebla*en... kennt man doch schon...
Kommentar ansehen
26.01.2007 07:05 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alternativ zum gebläse hätte ich da noch fallschirmspringen im angebot. natürlich mit abgeschalteten sicherheitsfunktionen!...
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:38 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Davor: "d. h. die Republikaner könnten auch einen Tischtennisschläger aufstellen und werden doch gewinnen"

sowas in der Art hab ich mir auch gedacht oO
Kommentar ansehen
26.01.2007 17:41 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: shcon mal so auf die Schnauze gefallen ist, gegen Bush, der hat gegen Hillary doch erstrecht keine Chance.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?