25.01.07 19:35 Uhr
 6.396
 

Microsoft: Jede dritte installierte Windows-Version ist eine Raubkopie

Microsoft hat durch die integrierte Authentifizierungsprüfung in Windows XP herausgefunden, dass auf durchschnittlich jedem dritten Computer eine illegale Windows Version installiert ist.

Natürlich sei man bemüht gegen Raubkopien vorzugehen, aber viele Heimanwender wissen nicht einmal, dass sie eine Raubkopie besitzen, da vor allem Komplettsysteme oft ungültige Windows-Lizenzen aufweisen, so die Microsoft Sprecherin Bücker.

Bei Unternehmen mit illegalem Betriebssystem geht Microsoft jedoch direkt zum Angriff über und greift bei ungültigen Lizenzen mit Hausdurchsuchungen und Schadensersatzforderungen durch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cellsoldier
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Version, Raubkopie
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2007 20:01 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erst vor ein paar Tagen ist doch die Meldung rausgekommen, dass jede 5. Kopie ne Raubkopie is ?!
Kommentar ansehen
25.01.2007 20:15 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber dann haben sie auch auf ihren eigenen pcs nachgeschaut (xD)
Kommentar ansehen
25.01.2007 20:20 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine sehr gewagte Aussage: WGA hatte enorme Startschwierigkeiten, und manche ganzen Firmennetzwerke wurden _fälschlich_ als illegal markiert, obwohl sie es nicht waren.
Ich würde nicht überrascht sein, wenn auch einige Fehlalarme darunter sind.
Kommentar ansehen
25.01.2007 20:54 Uhr von luna12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegenklagen Bin schon auf die Welle der gegenklagen durch die fälschlich beschuldigten Firmen gespannt. Nee nee Microsoft kapiert es auch noch nicht!!!!!
Kommentar ansehen
25.01.2007 21:15 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WGA total unzuverlässig und unnütz. WGA muss man nichtmal installieren... ist freiwillig... und ohne kriegt man nach wie vor Updates... ausser dem IE7 und dem Mediaplayer 11... aber wer will die schon?!
Kommentar ansehen
25.01.2007 21:15 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: tja, wenn man verwendbare firmenunterlagen drauf findet ist es logischerweise ein firmen-pc ^^ ... ist klar was:P
Kommentar ansehen
25.01.2007 21:19 Uhr von Der_Matthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Check´s net Ich versteh nicht warum so viele Firmen Tausende von Euros für Windows ausgeben...
Linux ist gratis und zuverlässiger...
Für den Privatanwender ist zwar Windows besser (Directx...) aber Firmen brauchen eh nur Open Office...etcetc
Kommentar ansehen
25.01.2007 21:50 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Illegal": Ich habe XP original und meine Mutter auch. Weil dieses Qualitätsprodukt aus Redmond aber so kakce ist, musste der Mist auf Mutters Rechner neu installiert werden. Habe aber meine CD genommen und schwups ist die version bei MS als illegal gelistet laut der MS-Definition.
Kommentar ansehen
25.01.2007 21:54 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist dieser deutschkurs: 2 Mal in den Kommentaren, nur bei dieser Nachricht! Wo ist dieser Deutschkurs, wo PISA-Deppen lernen, Sachen zu schreiben wie "PC´s", "DVD´s", "Gehirmlo´s"?

Heißt der Lehrer vielleicht Abdul Yildirim?
Kommentar ansehen
25.01.2007 22:24 Uhr von jacun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MS sollte froh sein: Die hätten sonst alle Linux oder gar Mac OS X auf ihren
Rechnern. Pöse Feindsoftware! ;-)
Kommentar ansehen
25.01.2007 23:29 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man darf aber nicht vergessen, dass selbst original Windows-Versionen schon als Raubkopie gelten, sobald man diese auf einem zweiten Rechner installiert...
Kommentar ansehen
26.01.2007 00:06 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malik2000: Kommt vom Englischunterricht: Wenn ich mich jetzt nicht völlig täusche, ist´s im Englischen nämlich so, dass auch Mehrheits-"S" apostrophiert werden.
Kommentar ansehen
26.01.2007 00:54 Uhr von paraknowya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Da täuscht du dich :D

http://www.gottenheim.de/...


uuuuuuuuund, wichtig:

http://members.aol.com/...

also: LESEN, LERNEN, ANWENDEN!

thhx :D
Kommentar ansehen
26.01.2007 05:17 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine ist (SIND) ORIGINAL :)

Bei OS leg ich da SEEEHR großen Wert drauf :)
Kommentar ansehen
26.01.2007 07:09 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiss nicht so: ganz genau luna12, wer es nicht kapiert! Sieht eher nach Dir aus.....Vielleicht noch mal ganz von vorne !

IBM wollte sowas wie auf dem Apple auf "seinen" PCs haben, wer sollte es machen - rrrrichdich! Bill Gates und Konsorten. Allerdings war für die Klitschenfirma IBM der Preis zu hoch(grob zusammengefasst), so und alles weitere kennst Du doch bestimmt...Da gibt es auf einmal ein Produkt, welches man kaufen kann. Viele Menschen tun das aber nicht, sie ziehen sich Raubkopien, so auch mit Sicherheit Du !

Das ist ganz trivialer Diebstahl ! Ohne wenn und aber !

Aber die meisten Verbrecher wollen es ja nicht wahrhaben, daß sie schuldig sind. Es sind immer die anderen, am besten immer die bösen Erfinder-Verführer, die für alles verantwortlich sind...Weisst Du was, programmiere doch das Betriebssystem für Deinen PC selbst, aber das kannst Du wahrscheinlich gar nicht.

Nur die Klappe aufreissen und das auch noch grammatikalisch und ausdruckstechnisch hart an der Kotzgrenze....das gilt übrigens auch für andere Leute, die auf Teufel komm raus posten und sich Ihren Gedankenmüll vor dem Bestätigen nicht ansehen oder noch schlimmer selber nicht verstehen ! Aber wie gut, daß es Pseudonyme gibt :o)

na dann, ein schönes Wochenende..
Kommentar ansehen
26.01.2007 07:39 Uhr von ichwarsnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Linux, Unix? Moin,

weil immer wieder aufkommt: Firmen müssten doch nur eine Unix/Linux Distribution installieren und alles wäre kostenfrei und die Welt glänzt vor Sonnenschein:

Linux/Unix im Firmeneinsatz ist nicht halb so kostenlos wie ihr das von euren privaten Installationen her kennt.
Innerhalb eines Firmennetzwerkes mit mehreren tausend Rechnern muß eine vollständige Kompatibilität derzeitig eingesetzter Maschienen und zukünftig eingeplanter Geräte sichergestellt sein. Gleichzeitig muß der Support für die entsprechenden Konfigurationen zu 100% sichergestellt werden.
Insgesamt sind das u.U. Anforderungen die Investitionen in ähnlichem Umfang bedeuten, wie es ein Betrieb unter Windows mit sich bringt. Letztlich ist die Entscheidung für eine Open Source Umgebung jedenfalls für eine Firma zwar nicht mit Lizenzkosten, aber eben mit sonstigen Kosten verbunden. Andererseits sollte man immer bedenken, dass in Firmen mehr als nur Betriebssystem und ein Schreibprogramm im Einsatz ist. Meist fallen also noch erhebliche Kosten für die Portierung und Pflege der spezifischen Lösungen/Software der Firma an.

Aber hey ;) .. Betriebswirtschaft ist halt so ne Sache *G*
Kommentar ansehen
26.01.2007 08:41 Uhr von killerspielespieler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BeatDaddy: Welche Laus ist dir denn über die Leber gelaufen?
Also mal vorweg, ich halte ein gutes Dutzend Lizensen für div. OS. Ich habe noch keine Kopie geraubt. DENNOCH finde ich die Vorgehensweise von MS nicht ok. MS sollte sich seiner Wurzeln bewusst sein.
Es gibt Firmen, die verschenken (wenn sie ein neues Produkt haben) ihr altes und nutzen dies erfolgreich als PR. Aber bei MS müsstest du noch ein Win3.11 ordentlich lizensieren.
Weiterhin gibt es Firmen, die nehmen die Freischaltung & Verifizierung aus alten Produkten raus.
Wie sieht es mit WinXP in 10 oder 20 Jahren aus? Wird die Freischaltung & Verifizierung dann noch funktionieren?
Du kannst jetzt sagen, wer will denn noch in 20 Jahren XP verwenden... aber diese Frage darf nicht im Raum stehen, denn es sollte jedem selber überlassen sein, was und wie lange er etwas benutzen möchte. Bei Autos zB darf man ja wenigstens selber dran rumbasteln und kann so einen Oldtimer auch in 50 Jahren noch verwenden, wenn man will. Die digitale Welt sollte meiner Meinung nach einfach mal ein bissel weniger versuchen Vorschriften zu machen und nicht immer so Angst und Panik haben, dass sie übermorgen kurz vor dem Verhungern ist.

Wie gesagt, für mich zwar kein Grund mir einfach zu nehmen was ich haben will, aber es ärgert mich und wenn der Druck zu groß wird such ich automatisch nach einer Alternative.
Kommentar ansehen
26.01.2007 08:51 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malik2000: Ich glaube nicht, dass das Produkt "kacke" war, sondern der User einfach nur zu verpeilt, es korrekt zu bedienen (sprich allen möglichen Scheiß installiert, Viren drauf, da Firewall entweder nicht richtig konfiguriert oder im Zweifelsfall gar nicht vorhanden). Mein XP jedenfalls ist jedenfalls seit der Erstinstallation vor knapp zwei Jahren nie abgestürzt und läuft noch immer super.. Wer mit Windows schon nicht umgehen kann, sollte IMHO lieber die Finger von Linux & Co. lassen.

Und noch was, in diesem Moment ist deine Windowskopie auch illegal, da nicht mehr Lizenzkonform (geleiche SN auf zwei unterschiedlichen Rechnern). Man sollte den Lizenzvertrag u.U. auch mal lesen, hast ihn ja schließlich mit der Installation akzeptiert.

Aber Hauptsache erst mal den Mund aufgerissen und ne Runde ins Forum gepinkelt :-)
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:06 Uhr von killerspielespieler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Malik2000, selbst auch ein Pisadepp? Reg´ Dich mal nich´ so viel über Fehler anderer auf! ;-) Es ist doch Schnuppe, ob man PCs oder PC´s schreibt. Denn der Plural von PC ist eigentlich PC.
WICHTIGER ist doch erstmal, Substantive groß zu schreiben... oder? Also: "der Deutschkurs" und "die Version"
Mit Satzbau und Kommaregeln will ich gernicht erst anfangen.

Keep cool and quiet ;-)
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:35 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gamestar: schreibt, jedes fünfte wäre net original, was stimmtn jetz???
Kommentar ansehen
26.01.2007 10:03 Uhr von CSCmatrix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meldung nicht korrekt: Die Angaben der Quelle sowie des Authors sind nicht
richtig.
Hier nochmal nachzulesen
http://www.informationweek.com/...
articleID=196903041&cid=RSSfeed_TechWeb

Somit wurden 512 Millionen WGA Prüfungen. Davon waren
22,3% haben die Prüfung nicht bestanden.
ca 1% wurde fälschlicher Weise als nicht valide gewertet.
somit bleiben 21,3% nicht valider Windows Kopien.

also etwas mehr als jede fünfte Windows-Installation.

Wenn dann noch die ganzen Kiddys herausgerechnet
werden die die gleiche Seriennummer aus dem Internet
haben dann kommt man schon ziemlich genau auf jede
fünfte Kopie wenn nicht sogar drunter.
Kommentar ansehen
26.01.2007 10:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds immer witzig wenn einige Linuxer mal wieder meinen eine Firma besteht nur aus einem Open-Office auf den PCs.
Kommentar ansehen
26.01.2007 10:25 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@malik: Mit so einer extrem grottenschlechten Zeichensetzung, wie Du sie an den Tag legst, würde ich im Glashaus NICHT mit Steinen werfen *lacht
Kommentar ansehen
26.01.2007 10:59 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
malik: ausgerechnet bei gehirn (Gehirmlos) ist dir ein deftiger patzer passiert
Kommentar ansehen
26.01.2007 14:19 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Matthias: OK - ich hole mir Linux - ist ja kostenlos.

Bezahlst Du uns dann die Umschulung der Anwender und des Administratorenteams?

Wir bräuchten außerdem noch jemand, der uns das ganze installiert - vorher natürlich alles sichert, Outlook-Konten in das neue OOs übernimmt, sämtliche Excel-Makros übernimmt und prüft etc.

Unseren Kunden mußt du außerdem sagen, daß wir erstmal ´ne Weile nicht liefern können, weil wir unser System umstellen. Macht ja nix - wir haben nur Verträge mit Liefergarantie von 72 Stunden - die Konventionalstrafen übernimmst sicher gerne Du, oder?

Außerdem brauchen wir dann eine komplette neue WaWi und FiBu - den die gibt es nunmal nur für Windows, die wir einsetzen. Kostenpunkt: knapp 500.000 EUR. Natürlich noch Übernahme sämtlicher Daten und Anpassung an unsere Bedürfnisse.

Brauchst die Kontonummer zum überweisen? Ist ja kostenlos, nach Deinen eigenen Worten.

Erst denken, dann posten...NIX ist kostenlos auf dieser Welt.

Und komm mir jetzt nicht mit "das habt ihr mit Windows aber auch alles bezahlen müssen" - Korrekt. Wir _haben_ aber alles schon bezahlt und es läuft zuverlässig.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?