25.01.07 20:24 Uhr
 326
 

Studie: Ostdeutsche arbeiten länger als Westdeutsche

Die Studie des Arbeitskreises "Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder" führte zur Erkenntnis, dass "Ossis" länger arbeiten als "Wessis".

Während alle Deutschen im Durchschnitt 1.437 Stunden im Jahr arbeiten, liegen die neuen Bundesländer, Berlin ausgenommen, mit 1.508 ein großes Stück darüber.

Das Bundesland mit dem größten Arbeitszeitvolumen von 1.517 Stunden ist Brandenburg. Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben mit 1.402 Stunden das geringste Volumen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: imag1nary
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Studie, Ostdeutsch, Ostdeutsche
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2007 20:30 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird sich wenig nehmen: wenn man die Gesamtarbeitszeit um die Stunden bereinigt, die Arbeitslose im betreffenden Bundesland NICHT arbeiten.... ;-)
Kommentar ansehen
25.01.2007 20:45 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinnige Studie: Überflüssig wie ein Kropf...

Mlg
Kommentar ansehen
25.01.2007 20:54 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon lustig für welchen Schwachsinn Steuergelder verschwendet werden.
Kommentar ansehen
25.01.2007 21:26 Uhr von mäckie messer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
fühlen sich hier: etwa ein paar Wessis auf ihren Kurzarbeitsschlips getreten? ;-)
Kommentar ansehen
25.01.2007 22:05 Uhr von Streetlegend
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Studie? Eine völlig sinnlose Studie und die Ergebnisse sind ohnehin fraglich.
Ist keine Kritik am WebReporter, sondern an der sinnlosen Geldverschwendung für die Studie des "Arbeitskreises".
Arbeitskreis - was ist das eigentlich ... ;-)
Kommentar ansehen
25.01.2007 23:03 Uhr von MannisstderBlond
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mehrarbeit: in den neuen Bundesländern liegt auch mit daran, das dort die Löhne niedriger sind und die Menschen dort so gezwungen sind mehr zu arbeiten, um die gleich hohen Preise zahlen zu dürfen.

mfg
midB
Kommentar ansehen
25.01.2007 23:42 Uhr von ogma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch logisch Allein´im öffentlichen Dienst muss in den neuen Bundesländern länger gearbeitet werden.
Die Verträge ziehen sich auch durch Berlin ...
Wenn man einen Vertrag nach BAT Tarif hat, muss man in den neuen Bundesländern 40h arbeiten in den alten 38,5!
Außerdem wird in Regionen in denen man eher Angst um seinen Arbeitsplatz hat gerne mal eine Stunde länger gearbeitet als ebend jenen zu gefährden.
Bzw. Das Einkommen ist geringer... Es gibt also mehr Vollzeitstellen als in anderen Regionen. Wer arbeitet schon 30h die Woche in Brandenburg?
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:51 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, ob Ost oder West, diese Zahlen sagen doch letztlich nur aus, dass die ARbeitnehmer soundsoviele Stunden ANWESEND sind. Ob in der Zeit wirklich gearbeitet oder sie nur totgeschlagen wird, lässt sich nur sehr eingeschränkt überprüfen, z.B. bei Polizisten (immer im Dienst), Lehrern (während der Unterrichtszeit), Politikern (kleiner Scherz ;-)
Kommentar ansehen
26.01.2007 10:11 Uhr von Thomas Baierle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unternehmer: So, und jetzt sollte noch die Arbeitszeit von einem normalen mittelständischen Unternehmer ermittelt werden (90 Stunden / Woche), der

- kein Urlaubsgeld bekommt
- kein Weihnachtsgeld erhält
- keine soziale Absicherung bei Arbeitslosigkeit bekmmt
- es Arbeitnehmern ermöglich, Arbeit zu haben.
Kommentar ansehen
26.01.2007 10:34 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Thomas: 90 Stunden, jaaa, genau.... *Augenlid runterzieht* ;-) Und der Weihnachtsmann wohnt am Nordpol, wo er sich mit dem Osterhasen eine Spielzeugwerkstatt teilt.... Da denke ich immer an mein Lieblingsmusikgeschäft, das nur vier Tage die Woche geöffnet hatte, und selbst da in der Regel nur von 11-19 Uhr - zwei Besitzer und wechselnde Hilfskräfte, die haben sich garantiert totgearbeitet...
Kommentar ansehen
26.01.2007 10:41 Uhr von rh1974
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dafuer haette ich keine studie gebraucht. wir ostdt. werden immer 2. wahl bleiben...ohne grund. warum bin ich nur so bloed und bleibe hier?
Kommentar ansehen
26.01.2007 11:12 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Studie: Ossis viel langsamer als Wessis: wär auch ne überschrift :D
Kommentar ansehen
26.01.2007 12:30 Uhr von SchlachtVati
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die news soll bestimmt vermitteln , liebe deutsche und deutscheninnen !

bald werden wir "alle" , länger arbeiten müssen , so wie wir auch bald bis 75 arbeiten müssen .




Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?