25.01.07 16:05 Uhr
 456
 

Astronomie: Sonne für Eiszeiten auf der Erde verantwortlich?

Da die Strahlung der Sonne ständig ab- und zunimmt, vermuten Wissenschaftler einen Zusammenhang des Strahlenzyklus der Sonne und der irdischen Eiszeiten. Die bisherige Theorie vermutete einen Zusammenhang der Eiszeit mit Erdbahnveränderungen.

Der amerikanische Physiker Robert Ehrlich erstellte dieses neue Modell. Ein Strahlenzyklus umfasse 100.000 Jahre, was die Regelmäßigkeit der Eiszeiten erkläre. Ehrlich berechnete den Zyklus mit Hilfe der Magnetfeldänderungen des Sonnenkerns.

Da ein experimenteller Nachweis aufgrund der langer Zeiträume sehr schwierig ist, sei es laut Ehrlich vorstellbar, Zwergsterne zu beobachten und das Ergebnis zu übertragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TimG
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Sonne, Astronomie
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2007 15:55 Uhr von TimG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sein Modell hört sich ja ganz clever an. Mal sehen ob man davon nochmal was hört oder ob es einfach untergeht.
Kommentar ansehen
25.01.2007 16:08 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der: wird schon nicht lügen^^


ok, war ein dummer comment, aber das kam mir in den Sinn^^
Kommentar ansehen
25.01.2007 16:29 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seht: euch den film ice an dort ist ebenfalls die sonne schuld das wir eine eiszeit bekommen........
Kommentar ansehen
25.01.2007 17:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird schon länger behauptet dass es einen Zusammenhang zwischen dem Strahlenzyklus, der Stärke der 22-jährigen Zyklen, der Erdbahnveränderung usw. gibt.
Dabei hiess es sogar, dass der Einfluss auf unser Klima von aussen mehr als 99,9 Przent ausmache, der Mensch weit unter 0,1 Prozent liegt.
Jedoch wisse keiner ob es sich beim Klima um ein stabiles System handle, das nach einer Störung wieder in seine Ursprungslage kippt.
Und keiner weiss welche der Störungen welchen Schaden anrichtet.
Kommentar ansehen
25.01.2007 17:59 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meines Erachtens: ist der Mensch sculd für die ganzen klimatischen Veränderungen, wenn man bedenkt was da alles verbrennt und dadurch CO² ausgestoßen wird. Najah ich weiß es auch nicht....
Kommentar ansehen
26.01.2007 00:40 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Treibhauseffekt vs Sonnenstrahlen: Oft wird die Änderung der Strahlungsintensität benutzt, um den CO2-Ausstoß als Ursache der globalen Erwärmung abzulehnen. Dabei vergisst man jedoch, dass in den Modellen der globalen Erwärmung die Strahlungsintensität schon einberechnet wurde. Selbst wenn man diese abzieht bleibt immer noch ein recht großer Rest. Dieser ist vermutlich menschengemacht.
Kommentar ansehen
26.01.2007 02:06 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da muß ich mich meinem Vorredner anschliessen...
Kommentar ansehen
26.01.2007 03:37 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sonne ist verantwortlich: Geht mal auf http://www.br-online.de/... und schaut euch die Folge vom 11.10.06 "Klimawandel vor 10.000 Jahren?" an.

Realplayer erforderlich.
Kommentar ansehen
26.01.2007 13:32 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja aber: die augenblicklich bevorzugte Theorie mit der Freisetzung von Kohlendioxyd, das über Jahrmillionen in Kohle und Erdöl/gas gespeichert wurde, ist auch sehr plausibel.

Dazu kommt noch, daß die Regierungen durch diese Theorie so schöne Argumente bekommen, ihr jeweiliges Volk besser zu kontrollieren und auszupressen!
Kommentar ansehen
26.01.2007 13:45 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da gehört bestimmt noch mehr dazu: Schließlich sind die Eis- respektive Kaltzeiten auf der Erde auch nicht regelmäßig alle 100.000 Jahre aufgetreten.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?