25.01.07 15:42 Uhr
 176
 

Fußball: Lauth geht zum VfB Stuttgart

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart leiht Stürmer Benjamin Lauth vom Ligakonkurrenten Hamburger SV aus.

Lauth soll bis zum Ende der Saison die Stuttgarter verstärken. Der Vertrag des 25-Jährigen beim HSV läuft noch bis Mitte 2008.

HSV-Coach Doll kommentierte den Wechsel so: "Die Situation mit Benny war festgefahren. Ich drücke ihm die Daumen, dass er in Stuttgart Fuß fassen kann."


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Stuttgart
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2007 15:35 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lauth hatte beim HSV wirklich gar keine Zukunft mehr, der Wechsel nach Stuttgart ist wohl überfällig gewesen.
Kommentar ansehen
25.01.2007 16:25 Uhr von mod667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tomasson weg, Lauth geholt...: naja komischer Transfer! Ein Tomasson bringt mit Sicherheit mehr als ein Benjamin Lauth... ich glaube nicht so recht dran, dass er beim VfB glücklich wird!

Ich hoffe es wird wie bei Takahara, kaum weg vom HSV und schon trifft wieder ;-)
Kommentar ansehen
25.01.2007 18:29 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich mag stuttgart: und den lauth auch, ich hoffe der findet zu einer besseren form. der iskein dummer spieler, wie andere *podolskihust*
Kommentar ansehen
26.01.2007 12:40 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mod: tomasson hat gar nichts gebracht. weniger kann keiner.
Kommentar ansehen
27.01.2007 22:23 Uhr von DobbyDumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mod: Tomasson hat doch nun wirklich nix für den VfB gebracht und wenn ein Trainer zu Lauth steht, dann wird das auch was.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?