25.01.07 13:43 Uhr
 624
 

Tirol: Tödlicher Streit unter Schwestern - mit der Axt erschlagen

Eine 69-jährige Frau stritt sich am 12. Januar mit ihrer 80-jährigen Schwester um das Essen. Weil die beiden sich nicht einig wurden, holte die jüngere Frau eine Axt und erschlug ihre ältere Schwester.

Die 69-Jährige meldete den Totschlag nicht, sondern ließ die Leiche zehn Tage einfach in ihrer Wohnung liegen. Sie selbst lebte während dieser Zeit auch dort. Erst als eine weitere Schwester zu Besuch kam, wurde die Leiche entdeckt.

Die Täterin wurde verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Schwester, Tirol, Axt
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2007 13:33 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sau hart - so langsam drehen die Menschen völlig ab glaub ich. Das ist nicht der erste Mord einer solchen Art , der in den letzten Tagen bekannt wurde ...
Kommentar ansehen
25.01.2007 13:55 Uhr von jp_walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist echt übel: solange schwestern und dann zack...

Ob da wohl auch die Killerspiele dran schuld sind (sry konnte es mir nicht verkneifen)
Kommentar ansehen
25.01.2007 14:40 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja die alt hat bestimmt: killer-solitair am pc gezockt und ist dadurch abgedreht.
Kommentar ansehen
25.01.2007 14:42 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass: weswegen menschen andere umbringen ...
Kommentar ansehen
25.01.2007 15:15 Uhr von Mailyn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zickenkrieg^^: 2 Frauen zusammen auf engem Raum, das kann ja gar nicht gut gehen :D
Kommentar ansehen
25.01.2007 17:46 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Mord! Die paar wiedergegebenen Infos geben keinen Hinweis auf einen Mord, auch in der Quelle ist selbstverständlich auch nirgends von einem Mord die Rede.
Kommentar ansehen
25.01.2007 17:52 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechtes Newsbeispiel: Lieblos hingefuscht, falsch wiedergegeben - und das letzte ist kein Absatz, sondern einfach nüschd :-s

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar
Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?