25.01.07 09:52 Uhr
 1.716
 

Zwei neun- und zehnjährige Schüler hatten eine Idee: Wir spielen mal Räuber

Zwei Schuljungen im Alter von neun und zehn Jahren spielten gestern auf dem Schulhof in Bensheim. Es kamen zwei Mädchen (elf und fünfzehn Jahre) vorbei, die heimgehen wollten. Die beiden Jungs dachten sich wie es wäre, den beiden etwas zu stehlen.

So beschlossen sie einmal Räuber zu spielen. Ein Junge (zehn) blieb auf dem Baum hocken, während der neunjährige Bub mit einem Messer in der Hand die Mädchen aufforderte, ein Mobiltelefon herauszurücken. Beide Mädchen gingen jedoch unbeeindruckt weg.

Die Mädchen erzählten es später zuhause, die Polizei wurde verständigt, welche die beiden Jungen auch prompt in Schulnähe antraf. Auf der Wache wurde den Knaben in einem ernsthaften Ton ihr Fehlverhalten klar gemacht. Die Eltern nahmen sie mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Räuber, Idee
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Anschlag: Bauanleitung und Aufforderung "Jagt eure Beute" entdeckt
Plisting: Exhibitionist auf der Flucht
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2007 09:59 Uhr von b4uM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzige News: Aber mit dem Räuberspiel ist nicht zu spaßen!!!
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:13 Uhr von jp_walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so lustig das klingt: desto unlustiger ist es. bald ist es auf deutschen strassen nachts wie im film Hostel. Kinderbanden töten für Kaugummi - Polizei machtlos
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:28 Uhr von *Simon*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: die miserabelste news die ich je gelesen habe, und das schmeichelt ihr noch.
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:29 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu meiner Bewertung: Diese "News" klingt wie die Nacherzählung eines Sextaners, aber nicht wie eine Nachricht. Und der Titel ist absolut nichtssagend: was ist denn bitte "das Räuberspiel"?

Ich denke, das kann man etwas seriöser formulieren!
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:42 Uhr von *Simon*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das du dich jetzt verteidigst,: ändert nichts daran, dass reaperman recht hat. die quelle IST um längen sachlicher und weniger infantil.
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:54 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reaper: da muss ich dir zustimmen. Aber was zur Hölle ist ein Sextaner?
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:59 Uhr von LuCypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein schönstes Ferienerlebnis ich kann mich da nur anschließen. Und ich hab die Quelle gelesen. Bei dem Titel hab ich eher gedacht es wäre jetzt was besonderes Räuber-und-Gendarme zu spielen. Von der News mal ganz zu schweigen...
Kommentar ansehen
25.01.2007 11:10 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pokerass: ein Sextaner ist ein Schüler der 5. Klasse eines Gymnasiums;

@Aguirre: selbts wenn die "Quelle" infantil ist, musst Du das in deiner Formulierung nicht noch steigern. Man kann es etwas seriöser ausdrücken, hauptsache, Du bekommst den Kern der News rüber!
Kommentar ansehen
25.01.2007 11:33 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Bisschen seltsam klingt die News schon, ist jedenfalls ungewöhnlich geschrieben, aber ne 3 oder ne 5 find ich u niedrig bewertet, um ehrlich zu sein

Ich hoffe, dass das "ernste Gespräch" den Jungs gezeigt hat, dass sowas kein Spass ist und dass es den beiden eine Lehre ist
Kommentar ansehen
25.01.2007 13:43 Uhr von LuCypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nanu da kritisiert man den Erzählstil und die anfangs unpassende Überschrift und schon ist die Bewertung weg?

Ist da jemand nicht Kritikfähig?
Kommentar ansehen
25.01.2007 16:26 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was meckert Ihr da? Sicher gibt es einen seriöseren Ton und sicher kann man, wenn man möchte, den Erzähltonfall eines aufgeweckten Sextaners entdecken, aber die News liest sich gut und witzig und sie enthält grob die Fakten. Reicht in diesem Fall.

Müssen doch nicht alle gleich sein.
Individualismus ist doch eigentlich was Gutes.
Kommentar ansehen
25.01.2007 16:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
taten wir das nicht alle: In dem Alter haben wir doch alle Räuber gespielt.
Wobei ich hier die Ausdrücke "Bub" und "Knabe" sehr lustig finde.
Das ist sehr Altdeutsch.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Anschlag: Bauanleitung und Aufforderung "Jagt eure Beute" entdeckt
Plisting: Exhibitionist auf der Flucht
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?