24.01.07 22:11 Uhr
 3.114
 

Neue Masche: Sex-Verbrecher gibt sich als Schüler aus

Im US-Bundesstaat Arizona wurde eine neue Masche eines Sex-Verbrechers bekannt. Neil R. ließ sich von einem Bekannten an einer Schule anmelden, um dort an seine Opfer zu gelangen.

Der 61-jährige Lonnie Stiffler gab sich als Großvater des Täters an und meldete ihn mit gefälschten Papieren an.

Er verhielt sich allerdings so verdächtig, dass die Schule die Polizei alarmierte. Die Beamten nahmen drei einschlägig bekannte Sex-Straftäter fest.


WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Schüler, Verbrecher
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft
US-Militärflugzeug mit elf Insassen vor Japans Küste in Meer gestürzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2007 21:42 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denen fällt auch immer wieder was neues an um an kleine Kinder ran zu kommen - schrecklich. Ein Glück dass das noch aufgefallen ist.
Kommentar ansehen
24.01.2007 22:13 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fehlt viel in der News: Der Mensch, der sich als 12-Jähriger ausgab (ausgeben wollte) ist 29 Jahre alt. So etwas sollte man dann schon dabei schreiben, wenn es in der Quelle steht.
Kommentar ansehen
25.01.2007 08:45 Uhr von jp_walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähm wieso meldet sich: ein 29 jähriger als 12 jähriger an einer schule an um an ein kind ranzukommen? so intelligent müssten sogar die sein. zumal sexualstraftäter und besonders die die kinder misshandeln nicht die dümmsten sind.
irgendwie kommen mir die news ein klein wenig spanisch vor aber nun gut
zum glück ist es noch aufgefallen, obwohl ich mich auch frage, wieso es nicht hätte auffallen sollen XD der hätte doch einfach so ein kind vom schulhof klauen können als sich erst dort anzumelden
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:10 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm, wie jetzt? Ein 29-Jähriger will sich mit gefälschten Papieren als 12-Jähriger ausgeben, um sich an einer Schule anzumelden?

Auf dem Bild in der Quelle kann man aber ziemlich deutlich erkennen, dass der "Gute" nie und nimmer 12 ist. Für wie doof hält er die Schulverwaltung denn?
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:40 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rofl: ein 12-jähriger mit 1.85m größe und 3-tage-bart ^^

naja trottel. zum glück waren die nicht die schlausten und sitzen nun hinter gitter
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:51 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ: erinnert mich an irgenteinen SChauspieler. Ich weis jetzt nur nicht wer und wo er mitgespielt hat :/

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?