24.01.07 21:55 Uhr
 127
 

Bundesgartenschau 2007 startet Werbetour

Die Bundesgartenschau 2007 (Buga) öffnet am 27. April 2007 ihre Pforten. Sie findet in Gera und Ronneberg statt (ssn berichtete).

Nun wurde eine große Werbetour der Buga GmbH gestartet. Die Buga präsentiert sich in 30 deutschen Städten und zeigt eine Mischung aus Blumen und Kultur.

Die Geschichte der Buga reicht über 50 Jahre zurück. Die nun eingeleitete groß angelegte Reklameaktion gab es in diesem Maße bisher nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bundesgartenschau
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen
München: Immer mehr Ratten zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2007 21:20 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf der Buga war ich leider noch nie. Vielleicht klappt es ja, in diesem Jahr vorbei zuschauen. Ein Hauch Frühling wäre ja zwischenzeitlich mal nicht schlecht, aber bis April ist ja auch noch etwas Zeit. ;-)
Kommentar ansehen
30.01.2007 10:50 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einmal und nie wieder Das war nur endloses rumgelaufe und da ich nicht gerade ein Botanikfreak bin war es eine reine Pflichtveranstaltung (damals noch Schule...)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?