24.01.07 20:33 Uhr
 2.218
 

Konsumverhalten der Deutschen im Januar in den Keller gerutscht

Die Lust auf Konsum scheint den Deutschen im Januar vergangen zu sein. "Wir erwarten, dass sich das Konsumklima zu Jahresbeginn weiter abgeschwächt hat", so Rolf Bürkl (GfK) im Interview mit dem "Tagesspiegel".

Verunsicherung habe sich bei dem bundesdeutschen Konsumenten eingestellt. Ein Grund sei zum Beispiel die drei Prozent höhere Mehrwertsteuer, wodurch viele Waren teurer geworden seien.

Trotz allem soll es eine rasche Wiederbelebung des Konsumverhaltens in diesem Jahr geben. "Wir gehen davon aus, dass sich das Konsumklima relativ zügig wieder stabilisiert", so der Fachmann von der GfK.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Konsum, Keller
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2007 20:42 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hab irgendwie noch nichts davon gemerkt, dass durch die 19% MWST zum 1 Januar hin irgendwas teurer geworden ist! Die meisten haben diese 3% schon Wochen vorher draufgeschlagen und sie zum 1.1. korrigiert, so dass man damit gut Werbung machen kann, dass ja alles beim Alten geblieben ist!
Kommentar ansehen
24.01.2007 20:55 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: http://www.mdr.de/...

so hat man z.b. gemauschelt in allen wirtschaftlichen richtungen ,.... gaanz oben dran wirtschaftswachstum !:D:D:D

hier kann man sich äussern

http://www.mdr.de/...

btw:

ich merk z.b. das unser haushalt immer schneller die müllberge wachsen , das ich öfter trenne etc. !
man muß es nur beobachten
Kommentar ansehen
24.01.2007 21:45 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Konsumieren etwas gekotzt: Entschuldige bitte, mein 1-Euro-Magen usw.

Ich dachte alle Probleme sind nun gelöst worden. Wie schön war es nach Hartz 4 und 1-Euro-Sklaverei etwas positives zu lesen, und das in November/Dezember 2006. Jaha! Verarscherei auf die konservative Tour. Ja, bei 19% Mehrwertssteuer hat sich Deutschland besonders global gezeigt. Das sind die neuen Deutschen Tugenden, oder vielleicht die neue Brutalität des 21 Jahrhunderts? Ist doch so Angela oder?
Kommentar ansehen
24.01.2007 21:54 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anfang der Jahres, da ist ess doch kein Wunder, dass sich die Leute nach zwei Monaten etwas zurückhalten.
Das kommt schon wieder.

Ah ja, ich bin in einem Punkt ab sofort auch Konsumverweiger. Die Dönermenschen sehen mich nicht mehr. Die haben es geschafft in der ganzen Stadt 14% aufzuschlagen.
Kommentar ansehen
25.01.2007 00:49 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso! Rasche Wiederbelebung sagt der Fachmann. Das Konsumverhalten der Deutschen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken, dank Hartz IV. Ich denke, mit dieser Aussage sollen die wahren Probleme dieses Landes verschleiert werden. Auf, das die Deutschen in den Dornröschenschlaf sinken.
Kommentar ansehen
25.01.2007 08:21 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überraschung: das hätte ich letztes Jahr auch schon sagen können. Moment mal. Das hab ich sogar letztes Jahr schon gesagt
Kommentar ansehen
25.01.2007 09:04 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf gehts: an alle schlaumeier, jetzt dürft ihr wieder schwarzmalen und wieder alle verunsichern -.-

es ist jahresanfang, da sinkt der konsum immer in den keller. wenn ich mir meine kontoauszüge ansehe, geht im januar massenweise versicherungen und sonst was weg, was nur einmal im jahr anfällt, und im februar wird weiter kohle auf den kopf gehaut :)

einfach mal abwarten und tee trinken... zum glück denken nicht alle so wie manche ssn-stubenhocker ^^
Kommentar ansehen
25.01.2007 09:20 Uhr von Grevioux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@detterbeck: glaubst du das wirklich es ist doch mal eine tatsache das der Konsum zum Jahresende nur so stark zugenommen hat weil jeder schlaue Bürger größere Anschafungen schon getätigt hat als jetzt wo er 3% mehr Steuern in den Gierigen Rachen der Politiker schmeissen müßte. Mewinser ansicht nach hätte man sich die 19% sparen können die einfachste und Beste Lösung unserem Land zu helfen wär es wen man das Gehalt und die Renten der Politiker mal dem Lohn/Renten von Ottonormal Bürger anpassen würde
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:05 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch wohl klar oder? Na ... wenn der Fachmann davon ausgeht ..., abgerechnet wird meist am Schluss! ;-)(
Kommentar ansehen
25.01.2007 14:40 Uhr von sqezy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Verkäufe & Gewinn: sind mehr / größer den je. Merkwürdig.
Kommentar ansehen
25.01.2007 16:46 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach nee: Mehrwertsteuererhöhung, Euro und versteckte Preiserhöhungern.
Klar das keiner mehr Lust hat einzukaufen.
Die Wirtschaft geht vor die Hunde.
Nur haben das unsere ach so unfehlbaren Politiker immer noch nicht realisiert.
Kommentar ansehen
25.01.2007 16:55 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@detterbeck: "einfach mal abwarten und tee trinken"

Abzuwarten rät uns die Regierung seit mehreren Amtsperioden, ohne daß sich etwas zum Guten wendet.

Btw.: Tee ist auch teurer geworden... ;-)
Kommentar ansehen
25.01.2007 18:10 Uhr von sqezy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chorkin: dekoartikel!

was meinst du wo ich gespart habe?
Kommentar ansehen
25.01.2007 19:01 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon erstaunlich, dass sich die Wirtschaft so an die Wand fahren lässt. Immerhin ist die Politik nichts anderes als eine einzige große Marionette der Wirtschaft.

So lange es Preiserhöhungen ohne Lohn/ Gehaltserhöhungen gibt, wird auf lange Sicht im Konsum nix bessern.


@christi244

Wie sagt man doch so schön. „Die Toten werden nach der Schlacht gezählt“
Kommentar ansehen
25.01.2007 19:57 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lonni: Eben ...!!!

Wenn ich mir diese ewigen Parolen von sinkenden Arbeitslosenzahlen so ansehe und dem Thema "Aufschwung", kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln ... zumal ... kurze Zeit später stellt sich heraus, wie sch... die Umsatzzahlen der Einzelhändler sind.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?