24.01.07 18:54 Uhr
 6.115
 

PONS: "Speichelhockey" und andere Begriffe im Lexikon der Jugendsprache

Über 20 Jahre alte Bürger in diesem unseren Lande verstehen bei Ausdrücken wie beispielsweise "Schleckrosine", "Filet", "Cellulitezentrum" (= Hallenbad) oder "Speichelhockey" (= Zungenkuss) lediglich Bahnhof.

Dass mit den beiden ersten Begriffen ein hübsches Mädchen gemeint ist, eröffnet sich erst einem Jugendlichen. In einer 2. Auflage erschien jetzt das Pons-Lexikon, das Aufschluss gibt über den Weizenspoiler oder den One-Pack (=Bierbauch).

Aber auch Begriffe und Modegags, wie das "Arschgeweih", werden in diesem Wörterbuch zeitgemäß abschätzig angepasst: Die Tätowierung nennt man jetzt "Schlampenstempel". Amüsant klingt dagegen die Apothekenumschau: "Rentner-Bravo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jugend, Begriff, Lexikon, Speichel
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2007 19:31 Uhr von D4v3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich bin 17: und benutze solche wörter nicht mal im ansatz.
Kommentar ansehen
24.01.2007 19:46 Uhr von pint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geiles lexikon !! ich hab die alte ausgabe davon, da stehen wirklich ein haufen geiler wörter drin. wobei ich auch sagen muss, dass ich ca 950 davon noch nie vorher gehört habe, aber lustig sind sie alle !
Kommentar ansehen
24.01.2007 19:48 Uhr von Morgulratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: bin 20 und habe solche wörter auch noch nie gehört. aber amüsant sind sie allemal. werd sie mal versuchen einzubringen...zu witzig...weizenspoiler^^ das hat mich überzeugt.
Kommentar ansehen
24.01.2007 19:55 Uhr von belafarinrod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein dreck: ich bin 15 und würde keins der wörter hernehmen. und warum soll arschgeweih bitte angepasst werden? passt doch. ich schätze mal das haben sich irgendwelche 80jährigen ausgedacht die jetz meinen sie sind noch voll dabei.. naja ich werd meinen wortschatz wohl eher nicht anpassen.
Kommentar ansehen
24.01.2007 20:16 Uhr von KarlssonHammerskjöld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich immer, wo die solche Begriffe hernehmen...
Das war bei der letzten Ausgabe, welche eine Buchhandlung in unserer Stadt kostenlos verteilte ebenso;
kein Mensch wußte, wer um alles in der Welt, so spricht...
Kommentar ansehen
24.01.2007 21:22 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: die wörter sind witzig aber ausser arschgeweih kenn ich keins :)

bin 17 ^^
Kommentar ansehen
24.01.2007 21:58 Uhr von Ludwig-Wiliams
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlampenstempel kommt von Mittermeier der hat mal gesagt dass das so in Schweiz so.
Kommentar ansehen
24.01.2007 22:01 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
99% nur frei erfunden Welche "coolen" Jugendlichen unterhalten sich über die "Apothekenumschau" und erfinden dafür ein neues Wort was sich dann in der ganzen Generation ausbreitet???

Antwort: KEINER

Aber da es offensichtlich viele Idioten gibt die Geld für solchen Müll ausgeben, herzlichen Glückwunsch an Pons.
Kommentar ansehen
24.01.2007 22:18 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich zwar nicht mehr in der Zielgruppe mit 21. Aber ich habe auch einen außergewöhnlichen Wortschatz, aber ich habe bis auf Arschgeweih und Schlampenstempel noch kein Wort gehört und denke auch nicht, dass die Jugend so spricht.
Kommentar ansehen
24.01.2007 22:51 Uhr von ImOhneKrone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlampenstempel: wie fein....
Kommentar ansehen
25.01.2007 01:10 Uhr von piton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arschgeweih und Schlampenstempel: stammen ironischerweise beide nicht von Jugendlichen,
sondern vom Komiker Michael Mittermeier. Und der ist bereits
länger über 20. :) Eine solch "professionelle" Feststellung wie
die des Mannes von Pons ("... zeigt das Jugendsprache-
Projekt „immer wieder, wie kreativ Jugendliche mit Sprache
umgehen") ist deshaalb ziemlich paradox.
Kommentar ansehen
25.01.2007 08:42 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@piton: Ich glaube nicht, dass Mittermeier diese Begriffe erfunden hat. Arschgeweih gab´s schon, bevor Mittermeier den Begriff in seinem Programm verwendet hat. Gleiches gilt für Schlampenstempel (stammt aus der Schweiz?!)..
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:03 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ÖÖÖÖt! Weizenspoiler ist nicht richtig. Das Original heißt "Paulanerspoiler" und ist in Bayern schon gebräuchlich seit Reichspräsident Hindenburg. Kann auch schon seit Jakob Fugger gewesen sein.
Kommentar ansehen
25.01.2007 13:01 Uhr von Msgic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dann lernen wieder einige in der Midlifecrises dieses Buch auswendig und wollen wieder "cool" sein ;-) und keiner versteht sie mehr ;-)
Also ich kannte den "Schlampenstempel", aber der rest ist mir Neuland (und ich arbeite in ner Disco an der Bar), aber ich bin ja auch "schon" 27
Kommentar ansehen
25.01.2007 16:45 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel geiler wäre so n 80er Buch mit Redewendungen von damals, aus Bud Spencer Filmen o.ä.
Kommentar ansehen
25.01.2007 18:39 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
msgic: man, bist du alt ;)
ich werds mir in einer buchhandlung mal ansehen und dann berichten ob wörter drin stehen die man auch kennt^^
Kommentar ansehen
25.01.2007 18:58 Uhr von Kässrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Also, ich bin 15 und ich geb euch Recht, manche Wörter sind wirklich ziemlich kurios. Aber ganz unbekannt ist mir trotzdem nicht alles was so in diesem Pons steht und: Ja, ich denke schon dass mein iq über Zimmertemperatur liegt ;-) Aber Wörter wie Cellulitezentrum kenne ich schon länger und viele Dinge kann man sich auch leicht herleiten wenn man an Begriffe wie "Lunge bräunen" denkt (=rauchen).
Aber so etwas wie Gedankenkugelschreiber (wenn ich mich recht erinnere war das das "jugendwort" für Taschenrechner) habe auch ich noch nie gehört, einiges ist wirklich weit hergeholt...

liebe Grüße,
Kässrin

P.S.: Schlampenstempel stammt tatsächlich aus der Schweiz, mein Cousin wohnt dort und daher kannte ich diesen Begriff schon vor Paranoid...
Kommentar ansehen
25.01.2007 19:12 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... ich glaube ich muss gleich den Porzellangott anbeten ...

(c:
Kommentar ansehen
25.01.2007 22:04 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht alt: vor etwas mehr als einem Jahr wurde in einer (wirklich) seriösen Tageszeitung bei uns mal darüber ein Artikel veröffentlicht. Da stand sogar ein Kasten mit wirklichen Schmuckstücken aus diesem Wortschatz drin. Das Einzige, an was ich mich erinnern kann, weil es von ein wenig Intelligenz unserer von der PISA-Studie "gebeutelten" Jugend zeugt. Das war "Gedankenmanifestierer" und beschreibt einen Bleistift. Das Wort für Radiergummi war daran angelehnt, weiß aber nicht mehr wie es war.
Ok, eins weiß ich schon noch, aber das ist nicht wirklich intelligent: "Erzeugerfraktion" = Eltern.
Kommentar ansehen
26.01.2007 03:16 Uhr von j.lissat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
völliger unfug: dat heisst "hefespoiler" und den begriff gibt es schon seit ewigkeiten ..dafür find ich den ausdruck schlampenstempel genail *g*
Kommentar ansehen
26.01.2007 13:54 Uhr von TAiS46
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch nie im leben gehört: Das ist alles so ein Quatsch! Das sind vllt. 3 Jährige die solche wörter einmal sagen und die dann gleich in ein Busch geschrieben werden! Ich habe eine solcher Wörter noch nie im Leben gehört!
Kommentar ansehen
26.01.2007 18:45 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jez sagt nicht: dass "Pennerglück" nicht ein viel bessere begriff für nen kasten bier ist

oder auch "massiv vierlagig" ist doch auch viel besser als extrem gut
Kommentar ansehen
27.01.2007 12:37 Uhr von r.robsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@D4v3: Pennerglück ist nicht die Bezeichnung für einen Kasten Bier, sondern bezeichnet schon seit den frühen 80ern eine 1,5 bis 2 Liter-Flasche billigen italienischen Tafelrotweins, den es früher im Supermarkt für 2 Mark gab.

Begriffe wie das Arschgeweih und Schlampenstempel wurden durch Mittermaier in Deutschland zwar populär, aber gegeben hat es die Begriffe schon vorher. Und wenn ich mich nicht irre, haben Jugendliche schon immer einzelne Begriffe durch andere ersetzt weil´s cool klang oder um sich abzugrenzen. So kann ich mich z.B.noch an den Begriff Schlampenschlepper für eine Nobelkarosse entsinne. Oder den Taschendrachen gab es schon in den 80ern. Und das Achselmopped leitet sich wohl vom Achselterror ab, mit dem man früher jemand umschrieb, der ein Problem mit Schweißgeruch hatte.
Kommentar ansehen
28.01.2007 12:48 Uhr von erdbeerprinzessin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also schnitzel: kannt ich schon das haben wir vor fünf jahren schon gesagt wenn ein mann so aussah das man am liebsten reinbeissen würde...
das einzig traurige an der sache ist das jugendliche eher bereit sind sich ein neues wort zu erfinden statt ein passendes bereits eingeführtes wort zu suchen. schade schade!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?