24.01.07 16:37 Uhr
 1.848
 

Junger Pole legte nackt Feuer - Er wollte in ein deutsches Gefängnis

Als die Feuerwehrmänner im sächsischen Hoyerswerda im vergangenen August zu einem brennenden Haus gerufen wurden, fanden sie dort auch den mutmaßlichen Zündler - und zwar splitternackt (SSN berichtete).

Am gestrigen Dienstag musste sich dafür der 22-jähriger Pole vor dem Amtsgericht Bautzen wegen Brandstiftung verantworten. Die Begründung für die Tat ist ebenso seltsam, wie die Handlung selbst: Er wollte angeblich in ein deutsches Gefängnis.

Diesen Wunsch erfüllten ihm die Richter am gestrigen Dienstag auch, denn das Urteil lautete zwei Jahre und sechs Monate Gefängnis. Im Übrigen wurde die Kleidung des Mannes bis heute nicht gefunden.


WebReporter: Tira2
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutsch, Gefängnis, Junge, nackt, Feuer, Pole
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2007 16:23 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, es gibt schon seltsame Typen, aber offenbar scheint es im deutschen Knast schöner zu sein, als in polnischer Freiheit.
[ die Verlinkung zu den eigenen News ist NICHT zulässig ansonsten :/ ; gimmick]
Kommentar ansehen
24.01.2007 16:53 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ab nach polen: er sollte die strafe in einem polnischen gefängnis absitzen "dürfen"!
Kommentar ansehen
24.01.2007 17:00 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: @ carry lies mal die Quelle..

Zitat:
Vorweg: Das Unschuldslamm nahm Piotr keiner ab. Der Schlosser aus Stettin investierte nach vier Jahren Polenknast (saß wegen Autoschieberei)

Hehe damit werden bei mir mal wieder alle Vorurteile über Polen bestätigt..;-))
Irgendwie hat jeder Pole was mit Autos zu tun..;-)

Mlg
Kommentar ansehen
24.01.2007 18:26 Uhr von tafkad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso bitte: kommt der in ein Deutsches Gefängnis?
Hallo, gehts noch? Bin eh der Meinung das ausländische Straftäter entweder rausgeschmissen oder nach Art des Landes in Gefängnissen gehalten werden sollten.

Naja, ändern kann ich nix da dran, aber meine Meinung bleibt so wie Sie ist. Jeder der keinen Deutschen Pass hat gehört bei Straftaten rausgeschmissen aus dem Land.
Kommentar ansehen
24.01.2007 18:34 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: dass er auch nocht bekommt was er wollte. abschieben nach polen und ende....unglaublich
Kommentar ansehen
24.01.2007 22:56 Uhr von Mirko84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublig: wie dumm die kommentare hier werden.
dann sollten also auch jedem Türken der hier gestohlen hat die hände abgeschlagen werden. und jeder ami der hier mordet wir vergast.Es gilt das recht wo das verbrechen begangen wird, denkt nach leute wo kämen wir hin.
Kommentar ansehen
25.01.2007 02:42 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mirko84: Hier aus der Quelle.
Solltest du vielleicht auch noch mal lesen.. ;-)

Zitat:
Ihm gestand Piotr auch das Tatmotiv:
Ich wollte in den deutschen Knast, dort ein Leben danach planen.“

Der muss definitiv in einen polnischen Knast...

Mlg
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:02 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: Das funktioniert nicht!

"Tatland" ist dann auch "Knastland".
Na ja, nach 1 Jahr drei Monaten ist der wieder draußen.
Kommentar ansehen
25.01.2007 10:56 Uhr von matrix1805
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mirko: "dann sollten also auch jedem Türken der hier gestohlen hat die hände abgeschlagen werden. und jeder ami der hier mordet wir vergast."

auch wenn das mit dem vergasen ein wenig komisch ist...ja so solls meiner meinung nach sein. was denjenigen zuhause erwartet kann uns ja egal sein. die straftat war schließlich seine entscheidung. verbrechen als nicht-deutscher -> ausweisen -> einreiseverbot. und das ganze am besten ab körperverletzung... und nein, ich bin nicht braun, es gibt nur leider noch kein gefängnisland in das man die deutschen kriminellen schieben kann.
Kommentar ansehen
25.01.2007 15:33 Uhr von jemandanders
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland gut: Hier weden ja auch Straftäter wie Opfer behandelt.
Siehe Jugendliche Straftäter die noch Reisen bekommen oder zu Mc Donald´s.
Und wer bezahlt das alles?Der Steuerzahler!!
Kommentar ansehen
26.01.2007 12:47 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tafkad: Schon mal in den EU-Atlas geschaut ?!

"ausländische Straftäter"

Auch wenn du noch in deinem Geiste im Gesten leben magst, Polen ist kein Ausland mehr !

Außer DU bist kein EU-Bürger, aber dann hättest du nach deiner eigenen Auffasung hier eh nichts zu suchen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?