24.01.07 15:31 Uhr
 603
 

Freiburg: Sechsstündige Notoperation - Fuß wurde wieder angenäht

Während seiner Arbeit im Wald hat sich ein 51-jähriger Landwirt seinen linken Fuß mit einem Holzspalter abgetrennt. Im Universitätsklinikum Freiburg wurde der Fuß nun in einer sechsstündigen Notoperation wieder angenäht.

Laut der Ärzte stehen die Chancen gut, dass der Fuß bald wieder belastbar ist, da er 24 Stunden nach der Operation noch immer gut durchblutet war.

Solche Operationen sind im Allgemeinen sehr schwierig, da die Nerven wieder zusammengenäht werden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Freiburg, Fuß
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2007 16:05 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Job möchte ich ja nicht haben wenn der sich vor lauter Langeweile während der Arbeitszeit seinen Fuss amputiert...
Kommentar ansehen
24.01.2007 16:05 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Jetzt mal ehrlich, so jemand tut mir nicht im geringsten Leid. Für was gibt es denn bitte diese Sicherheitshosen, die sofort die Kette blockieren, sobald man reinschneidet??
Kommentar ansehen
24.01.2007 16:19 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@botcher: weder in dieser noch in der originalnews steht etwas von einer (von dir vermuteten) kettensäge.

es war eine holzspaltmaschine. da wird eine sicherheitshose wohl nicht helfen. (denke ich)
Kommentar ansehen
24.01.2007 17:00 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@guaranajones: viel amüsanter, und darum ja auch mein erster kommentar, finde ich, dass in dieser news von gar keiner maschine die rede war :-)))
Kommentar ansehen
24.01.2007 17:14 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake: HAHA :)

hatte mich schon gewundert über den kommentar bzw. über dessen sinn. ;)
Kommentar ansehen
24.01.2007 17:37 Uhr von fairy_tale_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön zu hören: das der fuss wieder dran ist und der 51 jährige bald wieder seine arbeit aufnehmen kann(evtl) oder?
Kommentar ansehen
24.01.2007 23:23 Uhr von brenda2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
übel: Allein bei der Vorstellung kann einem doch richtig schlecht werden. Ein Glück, dass das noch mal gut gegangen ist.
Kommentar ansehen
25.01.2007 21:26 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon der hammer: was in der chirurgie schon möglich ist....ich arbeite im op im uniklinikum mannheim und da wird auch großes kino geboten....schon der hammer....
Kommentar ansehen
26.01.2007 08:24 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2007 09:26 Uhr von bananisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erfahrung meinem Vater ist vor 5 Jahren mal ein Lastwagen voll beladen mit Backsteinen der auf Schienen fährt in seiner ehemaligen Firma über den Fuß gefahren und wurde zur Hälfte abgetrennt, er wurde bewußtlos und im Krankenhaus hat der Arzt dann gemeint, der Fuß müßte amputiert werden, zum Glück bin ich gerade dazugekommen und hab dann gemeint, "nix" der Fuß bleibt dran, dann hab ich mit dem Arzt so lange rumdiskutiert bis sie ihn wieder drangenäht haben, er wurde dann damals mittels Eisengestänge und Haut vom Oberschenkel wieder hingerichtet. Und heute muss er zwar spezielle Schuhe tragen kann auch nur max. 1-2 Stunden laufen weil danach der Fuß wehtut aber er ist heute noch froh, dass ich da war, besser als keinen Fuß mehr. Die Ärzte sind so behindert, wenn man nicht aufpasst dann machen die was sie wollen.

greetz
Kommentar ansehen
27.01.2007 21:09 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon intressant was die aerzte heute alles koennen und welche moeglichkeiten sie haben.....
Kommentar ansehen
27.01.2007 22:25 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jooo: ob der Fuß wieder 100%ig funktioniert, bleibt natürlich abzuwarten....

ich drück die Daumen!
Kommentar ansehen
28.01.2007 12:24 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon: intressant was sie so alles leisten in den letzten jahren und welche moeglichkeiten sie haben...vor 30 jahren waere vieles nicht moeglich gewesen
Kommentar ansehen
28.01.2007 23:28 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie hat er denn den Fuß verloren? Er hat beim Holzspalten wohl schlecht gezielt, oder wie soll man das verstehen..?
Kommentar ansehen
31.01.2007 22:47 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha: der Mann wird sicher überglücklich sein, dass sein Fuß wieder dran ist. Tolle Leistung der Ärzte !!!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?