24.01.07 11:39 Uhr
 1.547
 

Box-Promoter King warnt Klitschko vor "Kniescheiben-Zerschmetterungsschlag"

Der als exzentrisch bekannte Box-Promoter Don King hat IBF-Weltmeister Wladimir Klitschko vor dem am Samstag von WBA-Weltmeister Nikolai Walujew demonstrierten "Kniescheiben-Zerschmetterungsschlag" gewarnt.

Sein Schützling, der US-Boxer Ray Austin, der am 10. März in Mannheim gegen Klitschko kämpfen wird, werde den Schlag anwenden, kündigte King an.

Der Promoter geht davon aus, dass Austin seinen Gegner in Rente schicken wird. Klitschko könnte dann aber noch als Lehrer oder Arzt sein Geld verdienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Box, Wladimir Klitschko, Promo
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2007 11:55 Uhr von TheCatstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
???kann mich jemand aufklären??? was bitte ist ein "Kniescheiben-Zerschmetterungsschlag"

obwohl ich recht gerne beim boxen zuschaue habe ich diesen ausdruck noch nie gehört.

mfg aus wien

fritz
Kommentar ansehen
24.01.2007 12:05 Uhr von MysteryJack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spinner King: Bei Walujews letztem Boxkampf ist sein Gegner falsch aufgetreten und hat sich dabei das knie verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. King ist darauf direkt in den Ring gestiegen und hat von dem knallharten Schlag seines Schützlings geredigt, der so hart ist, das es dem Gegner die Kniescheibe zertrümmert hat. So benebelt wie Walujew ach dem kampf war, hat er dem nur zugestimmt. Obwohl die Fernsehbilder Kings Aussage eindeutig wiederlegen hält er an seinem "Kniescheiben-Zerschmetterungsschlag" fest.
Kommentar ansehen
24.01.2007 12:10 Uhr von mod667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Walujev: der oben genannte Schlag kommt von dem letzten Walujev Kampf, als sein Gegner unglücklich auftrat und sich dabei das Knie verdreht, und so nicht weiterkämpfen konnte.
Kommentar ansehen
24.01.2007 12:15 Uhr von Mirkoli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absoluter Schwachsinn! Den Schlag gibt es nicht! Wer schreibt den so ein Müll ?

Wenn man mal unter

http://www.spiegel.de/...

schaut sieht man das Walujew den Kampf nicht dominiert hat und die Kniescheibe des Gegners einfach nicht mehr standgehalten hat. Das hat mit dem Gegner oder gar einen Schlag nichts zu tun. Zumal Schläge unterhalb der Gürtellinie (Und meinens Wissens befindet sich die Kniescheibe genau dort) nicht erlaubt sind !!!

Also einfach nur Bla bla aber wenn man die News liest kann man wirklich denken das es so ein Schlag gibt ...
Kommentar ansehen
24.01.2007 12:32 Uhr von mod667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist es Schwachsinn Don King labert halt nur gerne!

Den Schlag gibt es nicht, war einfach nur ne Verletzung des Gegners!

hat mystery jack oben auch geschrieben, ich habs in meinem beitrag vielleicht nicht verständlich genug formuliert!
Kommentar ansehen
24.01.2007 13:06 Uhr von TheCatstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dachte ich mir doch ich meine beim kickboxen könnte sowas geschehn, nur beim normalen boxen haut doch niemand mit dem dem fuss zu *rofl*
*ironie on*

wäre mal was neues, wenn ich meinen gegner net schaffe, tret ich ihm einfach in die weichteile, vielleicht siehts ja keiner :D

*ironie off*

lg

fritz
Kommentar ansehen
24.01.2007 13:11 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@catstein: auch beim kickboxen ist es verboten gelenke anzugreifen.

ot: king ist schon ne marke.
Kommentar ansehen
24.01.2007 13:11 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dummlaberking: :-(
Kommentar ansehen
24.01.2007 13:37 Uhr von TheCatstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sluebbers: danke für die aufklärung, wusste ich auch net, hab immer gedacht da ist fast alles erlaubt, na ja man lernt eben nie aus.

lg

fritz
Kommentar ansehen
24.01.2007 13:42 Uhr von DIONA23PAR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn....: der spinner(king) nicht bald seine blöde fresse hält,bekommt er es mit unserem axel zu tun;)
Kommentar ansehen
24.01.2007 15:16 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bloedsinn: wird zeit das king in rente geht und die menschheit verschont mit seinem unsinnigen gerede
Kommentar ansehen
24.01.2007 15:28 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regt euch doch nicht über Don King auf! Der ist doch mindestens so bescheuert wie seine Frisur!
Ich würde sogar behaupten, dass Walujew den Kampf verloren hätte, wenn seinem Gegner nicht dieser Unfall passiert wäre. Das war Glück bzw. Pech - je nach Sichtweise. Klitschko ist mit Sicherheit der Letzte, der an einen "Kniescheiben-Zerschmetterungsschlag" glauben würde.
Klitschko gegen Walujew - das wäre ein Kampf, den ich mir auch mal wieder anschauen würde. Dieser Walujew sieht wirklich aus, als wäre er in einem sibirischen Forschungslabor aus Urmensch-DNS geklont worden. Als wären die letzten 2 Mio Jahre Evolution spurlos an ihm vorüber gegangen.
Kommentar ansehen
24.01.2007 16:52 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wiso Kniescheiben-Zerschmetterungsschlag??? Ich dachte immer Klitschko hat ein Glaskinn ?
;-)
Kommentar ansehen
25.01.2007 02:57 Uhr von sant_gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sein Boxer schickt wohl eher sich selbst: in Rente wenn er so einen frei erfundenen, unfairen
Tiefschlag anwendet. Dons Haarpracht scheint tatsächlich auf einen Paarungsversuch mit ner Steckdose zu gründen.
Kommentar ansehen
25.01.2007 08:39 Uhr von MysteryJack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tiefschlag?! Die Dreistigkeit ist nicht die, das DonKing behauptet hätte, sein Schützling hätte auf das knie geschlagen, er hat behauptet der hat so hart den Körper erwischt das die kniescheibe von alleine rausgesprungen sei.
Kommentar ansehen
25.01.2007 18:08 Uhr von Milchtüte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Der Typ hat tierisch einen an der Klatsche. Das war nie
anders.
Auf der anderen Seite find ich es ziemlich lustig...alleine das
Wort Kniescheibenzertrümmerungsschlag...Grossartiges Kino!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury
Boxen: Wladimir Klitschko setzt Tyson Fury mit Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?