24.01.07 10:56 Uhr
 253
 

Bayreuth: Juwelendieb mit Beute im Wert von 400.000 Euro gefasst

Der Bayreuther Polizei glückte in der Nacht zum Dienstag die schnelle Aufklärung eines Einbruchs in ein Juweliergeschäft in der Innenstadt.

Der Einbruch wurde gegen 3:30 Uhr gemeldet, das Schmuckgeschäft wurde daraufhin von mehreren Einsatzfahrzeugen der Polizei umstellt, die Räume selbst wurden mit Hilfe eines Polizeihundes durchsucht.

Im Hinterhof des Geschäfts fanden die Polizisten schließlich den Einbrecher mitsamt der wertvollen Beute vor. Gegen den 38-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen, ihn erwarten bis zu zehn Jahre Freiheitsstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cozmixx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Wert, Beute, Bayreuth, Juwel
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2007 15:57 Uhr von fairy_tale_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im hinterhof gefunden? wußte der täter etwa nicht das er abhauen muss?zu blöd möcht ich meinen,das er da geblieben ist und sich finden ließ.tja...die strafe folgt eben oft auf den fuß.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?