24.01.07 09:26 Uhr
 98
 

Opposition wirft CSU Verschleierung bei Untersuchung des Hohlmeier-Falles vor

Fast zwei Jahre lang ermittelte der Hohlmeier-Untersuchungsausschuss zu den Vorwürfen, inwieweit die Tochter von Franz Josef Strauß unter anderem in Wahlfälschungen verstrickt war. Am 30. Januar werden die Ergebnisse dem Landtag vorliegen.

SPD und Grüne werfen der CSU den Versuch vor, den Ausschussmitgliedern wichtige Beweisstücke und Akteneinsichten vorenthalten zu haben. Auch aus den Reihen der CSU kommt Kritik, der Bericht sei eine "Auftragsarbeit", um Hohlmeier zu entlasten.

CSU-Fraktionschef Joachim Herrmann erklärt, dass die Vorwürfe gegen Hohlmeier nicht bestätigt werden konnten, betonte aber auch, dass dies kein Beweis für ihre Unschuld sei. Die letzte Sitzung des Plenums ist für den heutigen Tag angesetzt.


WebReporter: cozmixx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Untersuchung, Opposition, Falle
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Chefin der Gesetzlichen Krankenversicherung: Flüchtlinge entlasten die GKV
Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2007 10:00 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CSU wie wir sie lieben: -
Kommentar ansehen
24.01.2007 16:22 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bayern -: csu - diktatur
Kommentar ansehen
25.01.2007 13:05 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ahlfälschung? Das würde die CSU doch niemals tn!

Und
Geoge .W. Bush auch nicht!

Sarkasmus aus!
Kommentar ansehen
26.01.2007 13:04 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Ich bin mal gespannt, wie sie die anstehenden Wahlen für den Parteivorsitz "auszählen" werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?