23.01.07 21:42 Uhr
 855
 

Berliner Polizeipräsident: Zahl der gewalttätigen jugendlichen Ausländer steigt

Dieter Glietsch, Berliner Polizeipräsident, erklärte, dass die Gewaltkriminalität von Jugendlichen, speziell bei jungen Männern mit Migrationshintergrund, angestiegen sei und deren Vorgehensweise skrupelloser würde.

Er sagte: "Sie machen rücksichtslos von Waffen Gebrauch, die Taten werden gefährlicher und richten sich auch gegen Polizeibeamte." Während nur jeder achte deutsche Jugendliche straffällig würde, sei es bei ausländischen jeder Dritte.

Ein hoher Polizeibeamter berichtete: "Wenn ich die Akten zu den Straftaten lese, haben die jugendlichen Täter fast immer ausländische Namen" und dies sei auch so, wenn sie die deutsche Staatsangehörigkeit hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Legionaer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Zahl, Ausländer, Polizeipräsident
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

72 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2007 19:50 Uhr von Legionaer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der ausführlichen Quelle sind auch Gründe genannt, warum eben ausländische Jugendliche eher straffällig werden und der Trend dazu sich noch verschlimmert. In meinen Augen eine sehr gute Analyse der Situation. Jetzt geht es darum, Lehren daraus zu ziehen.
Kommentar ansehen
23.01.2007 21:50 Uhr von Stresstest-Dummy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Psssst: schreib sowas nicht, sonst kommen wieder Alle aus ihren Löchern gekrochen und schreiben Gegenteiliges.
Kommentar ansehen
23.01.2007 21:53 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stresstest-Dummy: Aber das der Autor hier die Nachrichtenkolumnen gezielt mißbraucht [ruhig bleiben...] um Stimmung gegen Ausländer zu machen, scheinst Du wohl nicht weiter schlimm zu finden?
Kommentar ansehen
23.01.2007 21:53 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre wohl noch gut zu wissen aus welchen Ländern diese Jugendlichen stammen oder deren Eltern......
Kommentar ansehen
23.01.2007 21:55 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ab morgen: liefere ich wieder News ein - aber nur über die Straftaten von deutsche Kinderschänder und Kindermörder....
Kommentar ansehen
23.01.2007 22:03 Uhr von pint
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mann muss es doch sagen dürfen wenn es so ist. oder soll man ab jetzt in deutschland von ausländern begangene verbrechen einfach nicht mehr ahnden?

ich lese schon seit n paar jahren shortnews, und das geht mir echt aufn sack wie jetzt wieder die leute kommen und schreien "aah das stimmt gar nicht, ausländer machen sowas nicht" und nachher in ner anderen news wo was über nazis steht schreiben dann wieder andere "aaah stimmt auch nicht, es gibt keine nazis"
rafft euch mal und akzeptiert die wahrheit und hört auf immer rumzupissen wenn euch was nicht passt !!!
Kommentar ansehen
23.01.2007 22:06 Uhr von superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciao extra: wenn die news vom checker abgesegnet ist, dann kann dem einlieferer eigentlich kein vorwurf mehr gemacht werden

na dann such mal nach deinen news - viel erfolg
Kommentar ansehen
23.01.2007 22:18 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciao Ist das nicht Diskriminierung? Im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes ist es verboten, deutsche Straftäter einseitig zu bevorzugen. Ausländische Kriminelle könnten wegen Benachteiligung den Klageweg beschreiten. Sie könnten auf ihre erwiesenermaßen überproportionale Quote am Gesamtgeschehen verweisen und auf angemessene Repräsentation in den Medien Anspruch erheben. Ebenso wäre von dieser Gruppe die übertrieben positive Darstellung als unangemessene Verzerrung der Lebenrealität kritisierbar.
Kommentar ansehen
23.01.2007 22:34 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
xollix Tagtäglich gibt es hier mehr Subjekte mit deiner Einstellung und tagtäglich bin ich mehr denn je davon überzeugt (ich lebe seit 17 Jahren in Deutschland), dass ich nie im Leben die Deutsche Staatsbürgerschaft beantragen werde - wenigstens SO kann ich verhindern, mit braune Socken auf einer Stufe gestellt zu werden. Zu mir wird nie jemand "die Deutsche" sagen können und DAS finde ich gut.
Kommentar ansehen
23.01.2007 22:48 Uhr von xollix1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: [Rest war persönliches Gepöbel]
Es können gerne Ausländer in unser Land kommen ob als Gast oder auch die Staatsbürgerschaft beantragen aber dann sollen sie sich benehmen.
Wer sich nicht benimmt der fliegt raus.
Ganz einfach.
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:00 Uhr von Jiperia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geile konversation vielleicht sollten wir ein paypalkonto für euch alle einrichten, auf das jeder friedfertige ssnuser geld überweisen kann, damit wir gemeinsam EUCH ALLEN tickets auf eine unbewohnte Insel kaufen könne, wo IHR ALLE ausländer seid,...
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:07 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solch erschütternden Statistiken: kann ich ja verstehen, dass es vielen Menschen ein Dorn im Auge ist, die Nationalität in Nachrichten zu nennen. Deswegen haben findige Leute auch den Pressekodex erfunden. ;-)

Und immer dran denken: Die zahlen später mal unsere Rente. :D
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:14 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciaoextra: Woher weisst Du denn wofür legionaer heute verwarnt wurde?
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:16 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rezi: Ich habe heute eine Message von jemand vom Team erhalten deswegen. Daher weiß ich das. Hellsehen kann ich (leider) nicht.
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:26 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Schon interessant, welche News der Autor so einreicht...

Könnte man glatt denken, es würde irgendwie zielgerichtet sein...

Naja, ich für meinen Teil lese hier gewisse Nicks, schmunzle vor mich hin und betätige das Ausrufezeichen, wie schon so oft.

Hat eigentlich auch jemand was Sachliches zur "News" selbst zu sagen? Nein? Okay, dachte ich mir.
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:31 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss wohl an Berlin liegen: NRW ist das personifizierte Multikulti und war es immer ... diese hier aufgeführten Beispiele kennen wir hier kaum.

Liegt wahrscheinlich daran, dass wir hier auch kein Geschisse darum machen, woher jemand ist. Allerdings, wir kümmern uns auch weniger um die Ansagen von "oben".

>Ausländerkriminalität ganz NRW
Im vergangenen Jahr sank die Zahl der ausländischen Tatverdächtigen um 4,9 % auf 110.111; das sind 23,3 % aller Täter. Das ist die niedrigste Zahl ausländischer Tatverdächtiger seit 1995. In einigen Deliktsbereichen ist der Anteil ausländischer Tatverdächtiger besonders hoch: beim Taschendiebstahl mit etwa 64 %, beim Glücksspiel mit über 55 %, bei der Zuhälterei über 48 % sowie bei Hehlerei von Fahrzeugen mit rund 39 %. Unterrepräsentiert sind die ausländischen Täter bei Betrug, Brandstiftung und Sachbeschädigung.<

http://www.im.nrw.de/...

Wowi sollte wohl weniger auf Parties abhängen und dafür in seinem Städtchen mehr für lebenswerte Verhältnisse sorgen.
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:32 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feststellung: 1. Ich bin heute nicht verwarnt worden, sondern ich habe den Hinweis erhalten ich solle bei Nachrichten zu Straftaten nicht mehr die Nationalität erwähnen.

2. Es würde mich auch interessieren von wem aus dem team Du, ciaoextra, so eine PM bekommen hast.

3. Hat ciaoextra bei Betrachtung meiner News recht, dass überproportional News über den Islam, Straftaten von Ausländern und ähnliche Themen vertreten sind.

4. Dies ist in soweit nicht dienlich, da meine konservative Haltung bekannt ist und ich hier automatisch in den Verdacht selbst bei gemässigten Usern kommen muss, dass ich eine Hetzkampagne betreibe.

5. Dies ist nicht in meinem Sinne, weswegen ich auch zugesichert habe, darauf zukünftig Rücksicht zu nehmen.


6. Das ändert nichts an der Tatsache, dass ich gerne in allen zukünftigen Threads wieder "die Schwerter" mit ciao kreuzen werde, die genauso wie wir alle ein Recht auf ihre Meinung hat.
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:43 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cozmixx: "Schon interessant, welche News der Autor so einreicht..."

Wenn Dir seine News nicht gefallen, dann les sie nicht oder liefer eigene ein.
SSN ist ja eine News-Plattform in der User verschiedener politischer Farben News einliefern können, die ihnen gefallen. Dabei muss nicht ein User das komplette Spektrum abdecken. Vielmehr zählt der gesamte Pool der News. Die Leser können dann entscheiden, welche News erfolgreich werden und welche nicht. Und legionaer hatte in letzter Zeit viele erfolgreiche News. Also scheint er den Geschmack der Leser getroffen haben.

Dass Dir dies mit Deiner dunkelroten VK nicht gefällt, kann ich ja verstehen. Wenn es nach Dir ginge, dann würden solche News hier sicher gar nicht zugelassen oder nur in geringen Maße...
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:51 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich hier nur was der grund für die informierung von ciao per pm war. Werden hier einseitig vorteile verschafft. Interessant :)
Kommentar ansehen
24.01.2007 00:41 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
silent_warior: Ich rede gar nichts gut und Verbrecher sollten grundsätzlich zur Verantwortung gezogen werden, aber ich bin auch nicht so verblendet (wie ein großteil der user hier), dass ich immer nur das eine und nicht das andere sehen will. Wer böse Ausländer ruft, der sollte zur gleichen Zeit auch böse Deutsche rufen. Verbrecher sind Verbrecher, egal wo sie herkommen, hingehen oder zu bleiben gedenken. Was ist daran so schwer?
Kommentar ansehen
24.01.2007 00:45 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciao ciao: in unserem land wird niemand mit gewalt festgehalten.
23% aller straftaten in nrw? ist der ausländeranteil auch so hoch?
eine befreundete schließerin sagt daß im kahn fast nur noch ausländer sitzen. ich habe gedacht daß die alten braunen socken in der justiz mittlerweilen alle gestorben sind. in der schule und im gericht sind die alten nazis ja weitergeführt worden, aber die sind doch wirklich alle tot.
liegt es etwa wirklich an der herkunft?
ausländische straftäter sollten in gefängnisse ihrer herkunftsländer verbracht werden. ja, der deutsche steuerzahler würde auch für die unterbringung bezahlen. ist auf jeden fall biliger als hier in deutschland. scheiß auf genfer konventionen, usw.
Kommentar ansehen
24.01.2007 01:20 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciao: Mit Deiner Meinung liegst Du ja vollkommen richtig, aber mit deutschen - ich auch mit französischen - Straftätern müssen wir halt zusammenleben. Das war so, wird auch immer so sein. Ich denke, Dich regt am meisten auf, dass immer sofort als Pauschallösung Abschiebung geschrien wird. Siehe auch meine mittlerweile komischerweise gesperrte News zu dem 14-jährigen Libanesen allein im Hotel, wo durchaus eine Mitschuld des Jugendamtes bzw. anscheinend der deutschen Rechtsprechung vorliegt.

Auch ich schreie oft nach Abschiebung. Die berechtigte Angst besteht natürlich, dass irgendwann einer wegen Nichtigkeiten die Heimreise antreten muss. Ich denke aber, dass die wenigsten von uns konservativ denkenden User dies im Sinn haben. Einmal über die rote Ampel laufen und deswegen abgeschoben zu werden - jetzt mal ein überspitztes Beispiel, wäre natürlich völlig daneben.

Was mich persönlich immer aufregt ist, dass selbst bei schwersten Verbrechen eine Abschiebung hier vehement verneint wird. Ich denke, dass es Richtlinien geben müsste, die den Richtern einen engeren Spielraum geben. Du hast das Crash-Kid letztens genannt. Der Typ ist natürlich völlig daneben und gehört aus dem Verkehr gezogen, da er gemeingefährlich für die Gesellschaft ist. Er ist ein Deutscher. Für den sozialen Frieden also ab in den Knast. Warum dann nicht für den sozialen Frieden auch Abschiebung - soweit rechtlich möglich - in Betracht ziehen?

Manchmal, und ich möchte hier nichts unterstellen und meine auch keinen User von SSN, habe ich das absonderliche Gefühl, dass viele die vehement gegen jede - ich betone jede - Abschiebung sind, deswegen Contra sind, weil dies auch Einschnitte in ihrem Familienleben bedeuten würde. Verlust eines Menschen ist natürlich schlimm, sei es der Tod oder wie bei einer Abschiebung, die räumliche Trennung. Dennoch sollten wir uns von dem Gedanken freimachen, es würde der "böse Ausländer" existieren, genauso wie oft gesagt wird "der Deutsche sei daran Schuld". Die Wahrheit liegt sicherlich irgendwo in der Mitte. Jahrelang haben die Politiker in Deutschland und in Frankreich die Entwicklung schöngeredet. Sarkozy der jetzt - übertrieben IMHO - Klartext redet, hat den Spitznamen "Fascho" verliehen bekommen. Eine "Adelung" in vielen rechten Kreisen, die meiner Partei, die energisch gegen FN ist, nicht recht sein kann. Es muss sich vieles ändern. Die Politik, die gesellschaftlichen Umstände, der Wille zur Integration und unser aller Einstellung. Weder das eine Extrem bingt uns weiter noch das andere. Darüber sollten wir einmal nachdenken. Schluss mit lustig ist für mich nur dann, wenn ich aufgefordert werde, meine eigene Identität für die einer anderen zu beerdigen. Dieser Trend ist aber leider und ich glaube, dass dieses Gefühl viele haben. Toleranz ist keine Einbahnstrasse. Viele reden immer über Respekt und den muss man sich bekanntlich verdienen. der ist nicht gottgegeben. Und wenn ich ihn fordere muss ich ihn in gleichen Maßen geben. Dieses Gleichgewicht ist aber verschoben. Die europäische Gesellschaft soll immer mehr Zugeständnisse machen, bekommt aber selber keine. Was erwartest Du da anderes, als verhärtete Positionen auf beiden Seiten?

IMHO guter Kommentar - guggst Du hier:
http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
24.01.2007 01:47 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kindergarten hier? neutral kann man an solchen nachrichten wohl nicht mehr rangehen oder wie?

statt sich mit dem problem auseinander zu setzten, fängt man einfach an sich gegenseitig zu attakieren..

huihuihui..
sobald bestimmte dinge in diesem lande angesprochen werden, schrillen sofort die alarmglocken und die scheuklappen werden "hochgefahren"

und schon ist man wieder da angelangt, wo wir in der bevölkerung immer bei allen problemen am ende landen..
im gegenseitigen anmeckern und streit..
sei es jetzt hier in dieser debatte oder wenns um arbeitslosigkeit oder ähnliches geht

was spielt es überhaupt für eine rolle, ob "deutscher" oder ein "imirgant" eine strafttat begonnen hat..

derjenige der eben probleme auf die nationalität oder andere oberflächlichkeiten bezieht, ist eh nicht mehr zu helfen.. genau so wie denen, die sofort wieder alles als "nazis" abstempeln, sobald ein bestimmtes thema angesprochen wird.. weil sie überhaupt kein stück differenzieren können und ebendso oberflächlich denken
es wird gegenseitig angestänkert anstatt -gemeinsam- an einer lösung gearbeitet wird (z.b. wie man die kriminalität senken kann... aber dadurch muss man ja auch erstmal wissen, warum diese kriminell werden)

man ist es selber, der diese dinge so aufheizt und den problemen durch solch ein verhalten raum/bedeutung gibt.. man steigert sich also maßiv in diesen sinnloskontroversen rein

eher sollte man sich fragen warum diese news zustande gekommen ist, was sind die gründe dafür..

aber warum etwas auf den grund gehen, wenn man sich auch ganz uneffektiv selber fertig macht.. dadurch wird sich nie was ändern

wir haben in diesen lande weitaus schlimmer probleme als diese andauernde hin und her und angepöbel
-statt auf andere zu schauen sollte man sich eher gedanken machen, wie man es schafft diesem lande wieder eine zukunft zu geben..

z.b. in dem man endlich anfängt zu denken und den mund aufmacht im sinne das die probleme behoben werden und nicht schön bzw breit gereden werden.. das man vor allem über die herrschenden probleme öffentlich klartext und noch viel wichtiger

sprich das man sich nicht mehr verarschen lässt .

verzeiht mir diesen beitrag falls ihr euch angegriffen fühlt.. ist nur meine meinung zur allgemeinen situation, die sich aber auch wunderbar im kleinen wiederspiegelt

liebe grüße
exekutive
Kommentar ansehen
24.01.2007 01:52 Uhr von menschenhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, ja!!! da traut sich mal endlich jemand die wahrheit zu sagen (statistisch gesehen).
hat aber für den polpräs oder den author bestimmt konsequenzen, weil die wahrheit hier ja keiner höhren will!
Kommentar ansehen
24.01.2007 03:16 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Joo, kann ich so bestätigen, wobei gegen jugendliche mit migrationshintergrund tatsächlich bei polizei und anderen behörden vorverurteilung auch ne rolle spielt.

lol*

mfg

Deniz1008

Refresh |<-- <-   1-25/72   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?