23.01.07 19:56 Uhr
 112
 

Verbraucherzentrale Bundesverband: Aufpassen beim Winterschlussverkauf

Berlin: Die Verbraucherzentrale Bundesverband weist darauf hin, dass man im Winterschlussverkauf aufpassen und sich nicht bei den Preisen in die Irre führen lassen soll.

Neben dem neuen Preis einer reduzierten Ware darf nur ein alter Preis angegeben werden, der auch tatsächlich längere Zeit verlangt worden ist. Auch sollte man darauf achten, dass der alte Preis nicht einfach "erfunden" wurde.

Wenn mit einem Sonderangebot geworben wird, muss dieses auch zwei Tage lang erhältlich sein. Auch mit alten oder gefälschten Testurteilen wurde eine Ware schon beworben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Winter, Verbraucher, Verbrauch, Verbraucherzentrale, Bundesverband
Quelle: www.szon.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2007 19:27 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht wirklich was neues dabei. Aber die "Verbraucherzentrale Bundesverband" Warnung ist aktuell und passt ja auch derzeit gut zum WSV.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?