23.01.07 19:00 Uhr
 317
 

E.ON möglicherweise neuer Sponsor von Real Madrid

Der spanische Fernsehsender "La Sexta" berichtet, dass E.ON im Falle einer geglückten Endesa-Übernahme möglicherweise neuer Sponsor von Real Madrid werden könnte.

Momentan ziert BenQ Mobile das Trikot des spanischen Top-Klubs, doch Präsident Calderón teilte bereits mit, dass Real kurz vor einem neuen Werbevertrag steht. Laut Calderón sei dieser Werbevertrag "bedeutender" und "höher dotiert" als sonst üblich.

E.ON hatte bereits jahrelang Borussia Dortmund gesponsort, doch da dort der Erfolg ausblieb, lief der Vertrag aus. Schalke 04 besitzt seit wenigen Monaten mit Gazprom einen neuen Sponsor.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Real Madrid, Madrid, Real, Sponsor
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlagenserie setzt sich fort: BVB verliert in CL-Spiel gegen Real Madrid
Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2007 20:05 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach dort geht unsere Kohle hin die sollten lieber mal die Preise senken!
Kommentar ansehen
23.01.2007 20:08 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drops111: wieder mal so ein unqualifizierter beitrag...
Warum wusste ich dies nur bereits bevor ich diese news geschrieben habe???
Kommentar ansehen
23.01.2007 20:15 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner/autor: das stimmt wohl nicht?
Kommentar ansehen
23.01.2007 20:26 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drops111: Verstehe deine Aussage nicht wirklich, aber ich glaube du möchtes mir sagen, dass du wohl recht hattes.
Wie gesagt: Strompreise liegen im europäischen durchschnitt...Warum sollte E.ON nicht expandieren (andere firmen tun es auch)?....Und nochmal: denkt an die deutsche bank...trotz milliardengewinnen werden tausende menschen entlassen...sowas shconmal bei e.on erlebt???
Kommentar ansehen
23.01.2007 20:36 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut: Gibt mehr Geld in die Schatulle, für gute neue Spieler...

@Vorredner
Das die Preise so hoch sind, liegt am fehlenden Wettbewerb.
Kommentar ansehen
23.01.2007 21:22 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thezubair: ich rede von MASSENENTLASSUNGEN und nicht von ein paar entlassungen...Allein E.ON beschäftigt fast 80.000 Mitarbeiter...Die Auszubildenen werden zum Großteil übernommen.
Kommentar ansehen
23.01.2007 21:50 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na bitte, ab demnächst können vielleicht die stromkunden das millionenballett finanzieren. wäre doch gelacht, wenn dafür kein geld übrig wäre.
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:56 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doch da dort der Erfolg ausblieb lief der Vertrag aus. Der Satz könnte einen zu der falschen Schlussfolgerung kommen lassen, dass E.ON mit dem BVB keine efolgreiche Werbung für sich machen konnte. Und der Satz mit Herne 05 ist auch über.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlagenserie setzt sich fort: BVB verliert in CL-Spiel gegen Real Madrid
Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?